welche Holzschutzfarbe auf aufgerissene Oberfläche?

Helge

ww-pappel
Mitglied seit
18 Oktober 2007
Beiträge
3
Ort
Kassel
Hi woodworkers!
Ich hätt da gerne mal ´nen Problem....
Wintergarten aus Brettschichtholz, ca. 15 Jahre alt, bisher immer mit GORI-Dickschichtlasur (Mahagoni), leider nicht oft genug.
1a) Jetzt habe ich Risse im Holz. Was muss ich tun für einen (ab jetzt??) hoffentlich richtigen Holzschutz?
1b) im Sockelbereich gibt es eine Stelle wo da Holz schon gefault ist. Die Stelle ist absolut problematisch, feucht, kein Luftaustausch, ... Gibt es dafür evtl. aucheine Lösung?
Vielen Dank im Voraus
Helge
 

Dag

ww-fichte
Mitglied seit
25 Mai 2007
Beiträge
24
Ort
Berlin
Hallo Helge.
Zu Deinem Schaden am Sockelbereich :
Ich gehe davon aus, daß Du das betroffene Holz nicht durch Einsetzen eines neuen Stückes ersetzen willst. bei kleinflächigen Schäden kannst Du folgendermaßen vorgehen:
das faule Holz wird vollständig entfernt, z.B mit Stemmeisen. Die Ränder bleiben rauh. Das Holz sollte trocken sein.
Die Fläche wird mit 2-Komponentenspachtel aus dem Autobedarf gg. in mehreren Schichten aufgefüllt. (Gibts im Bauhaus.) Nicht zu viel auftragen, das Zeug läßt sich nur schwer schleifen.
Es können vorher Nägel oder Schrauben als Anker ins Holz eingefügt werden.
Den Bereich, der immer feucht ist, mit einer guten Farbe aus dem Fachhandel versiegeln.
 
Oben Unten