weißes Kompriband?

Mr.Guitarjamman

ww-kastanie
Mitglied seit
8 Januar 2012
Beiträge
25
Guten Tag,

ich baue gerade ein feststehendes Fenster welches hinter ein Stallfenster gesetzt wird. Und da man von außen reingucken kann, was ja ganz normal bei fenster ist :emoji_slight_smile:
wollte ich die enstehende Fuge mit Kompriband abdichten denn das Ist alles schief verputzt und mein Vater, für den ich das baue, hätte gerne eine weißes Abdichtung.
Und jetzt bin ich auf der suche nach weißen Kompriband gibt es sowas überhaupt? oder hab ihr eine andere Idee wie ich das abdichten kann?
 

jonasw92

ww-buche
Mitglied seit
27 Februar 2011
Beiträge
296
Ort
Detmold
Setzt du die Fenster direkt an ein ander? oder liegt das alte fenster außen das neue innnen und dazwischen 30cm Luft? Evneutell Silikon oder Acryl:emoji_wink:
 

scotty24

ww-nussbaum
Mitglied seit
13 Oktober 2010
Beiträge
91
Bei uns wurde beim Einbau von Raumhohen Zimmertüren in der Fuge zwischen Decke und Türrahmen ein schwarzes Kompriband verwendet. Sah ziemlich blöd aus und wurde damals vom Tischler mit weißem Acryl ganz dünn abgedeckt. Seit dem sieht es ganz ordentlich aus.

Nur Acryl ohne Kompriband darunter würde ich nicht nehmen. Acryl ist ja eigentlich auch kein Dichtstoff und reist an den Flanken ständig ab...
 

Holzflüsterer

ww-pappel
Mitglied seit
5 Dezember 2011
Beiträge
10
Ort
Solingen, 0212 22629449
Setz erst eine Leiste ein, die du sauber anputzen oder zur Not entsprechend mit Acryl verbinden kannst (bin überhaupt kein Freund von Acryl). Dann bringst du das Fenster mit Kompriband davor. Dann sieht man vor die weiße Leiste und hast trotzdem die diffusionsoffene Fuge des Kompribandes.
 
Oben Unten