Weeke-CNC Problem mit Interpolation

ichundelvis

ww-fichte
Mitglied seit
21 September 2005
Beiträge
17
Ort
Schmallenberg
Hallo,

ich habe eine BP 80 von Weeke. Die Maschine hat ein Problem beim Fräsen von Radien oder Schrägen. Jedesmal habe ich "Rattermarken" von bis zu 1 cm(!!) Länge.
Wenn man mal (verbotenerweise) die Lichtschranke austrickst und beim Fräsen die Hand auf den Support legt, merkt man das er beim Abfahren der Frässtrecke ruckelt.
Ein Bekannter sagte mir das wahrscheinlich die Interpolation zu grob sei ,und das man das Einstellen könnte. Weiß jemand wo im Steuerprogramm die Interpolation geregelt wird??
Bin dankbar für jeden Rat.
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
13.678
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

bei uns kommt das allerdings ne BP 15 durch defektes Poti da ruckelt die Kiste gerade in X Richtung recht deutlich wenn man die Geschwindigkeit via Poti regeln will. Muss wohl mal wieder getauscht werden.
 

heiko-rech

ww-robinie
Mitglied seit
17 Januar 2006
Beiträge
3.588
Ort
Saarland
Hallo,

für das Rattern kenne ich aus der Praxis folgende Ursachen:

1. Vorschub "um die Ecke rum" ist zu schnell und nicht auf das Werkstück angepaßt.
2. Werkstückaufspannung ist nicht in Ordnung (Zu wenig Vakuum)
3. Ausgeschlagene Achsen und Lager

Es gibt auch die Möglichkeit das Abbremsen an den Ecken und kleinen Radien einzustellen, da sollten die Jungs bei Weeke dir helfen können. Probehalber kannst du das aber auch mal im Progamm steuern. Bei der alten Programmierung per Hand war das der EB- Befehl, bei Woodwop gibts dafür auch eine Funktion, über die du an bestimmten Stellen die Geschwindigkeit ändern kannst.

Gruß

Heiko
 
Oben Unten