Was für ein Holz ist dies?

flimm

ww-pappel
Mitglied seit
17 Februar 2012
Beiträge
5
Diesen Schreibtisch habe ich gebraucht gekauft und weiß leider nicht um welches Holz es sich handelt. Er ist in jedem Fall dunkel gebeizt und nicht lakiert und natürlich Massivholz.

Was sollte ich hier tun wenn er insb. auf der Arbeitsfläche Macken und Kratzer aufweist?

Größe ist übrigens 200cm x 100cm x 76cm falls das wichtig ist.

Vielen Dank vorab.
 

Anhänge

flimm

ww-pappel
Mitglied seit
17 Februar 2012
Beiträge
5
Leider habe ich den Tisch noch nicht abgeholt, mir ist durchaus klar das die Bildqualität dürftig ist, aber da war ich nicht derjenige hinter der Linse.

Anbei noch ein marginal besseres Bild.

Ich stelle sobald möglich natürlich bessere Bilder ein, ich dachte wenn man sich auskennt könnte man schon so auf die Holzart schließen.
 

Anhänge

Sägenbremser

ww-robinie
Mitglied seit
20 Juli 2011
Beiträge
5.932
Alter
66
Ort
Köln
Guten Abend
würde sagen gebeizte Buchenleimholzplatte. Sieht aber schon so aus als ob die Platte eine farblose
Lackschicht hat und etwas Feuchtigkeit abbekommen hätte, der etwas milchige Schimmer auf
der Platte könnte diffundiertes Wasser sein. Gibt es von Clou FleckenEx, dünn auftragen und ab-
trocknen lassen, sieht dann aus wie neu,Harald
 

Naturöler

ww-robinie
Mitglied seit
27 März 2010
Beiträge
656
Ort
Süddeutschland
Ich wäre mir da nicht so sicher daß es Buche ist.
Der weissliche Schimmer scheint mir mehr eine Art optische Täuschung zu sein, das Bild wurde wohl mit dem handy und LED-Blitz gemacht?
Genaueres kann man erst sagen wenn du eine brauchbare Makroaufnahme einstellst.
 

welaloba

ww-robinie
Mitglied seit
26 August 2008
Beiträge
2.474
Ort
Hofheim / Taunus
Liebe/ r Flimm, das ist an dieser Stelle doch völlig egal, welches Holz du da gekauft hast. Wenns Macken hat, die dich stören, musst du alles runterschleifen, bis die Macken weg sind und neu lackieren. Wo ist das Problem? Wenn du das nicht hinbekommst, musst du halt zum Fachmann gehen oder den Tisch wegschmeißen und einen anderen ohne Macken kaufen.
Sorry, dass ich so unfreundlich war, aber das musste jetzt mal sein.
Schöne Grüße, Werner
 

Naturöler

ww-robinie
Mitglied seit
27 März 2010
Beiträge
656
Ort
Süddeutschland
Hi Werner,

reg dich bitte net uff, is schlecht für dein' Blutdruck :emoji_wink:

Der TE ist sich halt etwas unsicher, aber immerhin am Holz interessiert.
Und das ist es doch was hier zählt, oder nicht?

Daß er nicht so im Thema ist hast du ja schon gemerkt :emoji_grin:
 

flimm

ww-pappel
Mitglied seit
17 Februar 2012
Beiträge
5
In der Tat bin ich nicht sehr bewandert was das Thema anbelangt, sonst würde ich ja auch nicht bei einer offensichtlichen Anfängerfrage Rat suchen.
Morgen wird der Tisch begutachtet und abgeholt. Ich werde dann noch einmal Bilder nachreichen.

Was eine mögliche Reparatur angeht stelle ich mir vor, dass es vom Aufwand her (umso mehr als Laie) einen Unterschied macht um welches Holz es sich handelt welches denn Kratzer/Macken hat und ebenso wie es behandelt wurde, also ob es völlig unbehandelt ist, gebeizt ist usw.
Vom Verkäufer habe ich die Aussage, dass es dunkel gebeizt ist und soweit ich ihn verstanden habe und auch die Bilder interpretiere ist es nicht lackiert, aber das werden wir Morgen sehen. Vielen Dank schonmal die Tipps und Antworten.
 

derstraubi

ww-esche
Mitglied seit
18 Dezember 2011
Beiträge
433
Ort
München
Es gibt (bei der ZEG) keilgezinkte Platten in:
Ahorn
Akazie
Buche
Nußbaum
Kirschbaum
Eine davon ist es. Fallen schon mal die anderen 100000 weg. :emoji_grin:

Ich wette auf Buche. :emoji_grin:
 

flimm

ww-pappel
Mitglied seit
17 Februar 2012
Beiträge
5
So, hier die versprochenen Bilder. Da der Tisch so super aussieht habe ich ihn direkt ins Büro gestellt. Ein anderer Grund ihn direkt auf seinen Einsatzort zu stellen war, dass der Tisch so unglaublich schwer war, dass wir ihn zu dritt mit Mühe und Not tragen konnten.

Ein paar Kratzer sind drauf, die stören aber nicht wirklich so sehr, dass ich ihn nicht abschleifen werde. Er ist tatsächlich gebeizt und hat keinen Klarlack o.ä. Feucht war/ist er auch nicht geworden.

Bin ehrlich gesagt super happy mit dem Tisch und das Blockdesign gefällt mir auch sehr gut (keine einzelnen Beine sondern Seitenteile in der gleichen Stärke der Arbeitsplatte (11cm)). Und er ist v.a. richtig groß, 2,2m x 1m. :emoji_grin:

Für die kleineren Kratzer dachte ich man kann die vielleicht mal mit einer Ölpolitur angehen, richtig?
 

Anhänge

Sägenbremser

ww-robinie
Mitglied seit
20 Juli 2011
Beiträge
5.932
Alter
66
Ort
Köln
Guten Abend
Straubi und ich haben die Wette gewonnen, es ist Buche tief dunkel gebeizt. Na ob er jetzt noch ein
wenig "Öl aufträgt" ist auch nicht wirklich wesentlich, er ist so glücklich damit,Harald
 

Naturöler

ww-robinie
Mitglied seit
27 März 2010
Beiträge
656
Ort
Süddeutschland
na gut, mit den neuen Pics war es ja aber auch einfach :emoji_grin:
Dafür hatte ICH recht daß der "milchige Schimmer" eine Fata Morgana war :emoji_stuck_out_tongue:

@ TE: wenn du die Wasserflasche und die espressodose vor dem knipsen abgeräumt hättest würde dein Bild gleich nochmal so edel und stylish wirken :rolleyes:
 

Sägenbremser

ww-robinie
Mitglied seit
20 Juli 2011
Beiträge
5.932
Alter
66
Ort
Köln
Guten Abend Naturöler
hattest du wirklich , nur glaube ich das es unseren Fragesteller nicht mehr wirklich fragt,Harald.
 

Naturöler

ww-robinie
Mitglied seit
27 März 2010
Beiträge
656
Ort
Süddeutschland
stümmt, der scheint mir hin und weg von seiner neuerwerbung zu sein :emoji_slight_smile:

Geht mir aber genauso wenn ich mal wieder ein neues Schätzchen für meine Buche-Massivholzmöbel-Sammlung günstig ergattern konnte :rolleyes:
 

flimm

ww-pappel
Mitglied seit
17 Februar 2012
Beiträge
5
Japp, richtig, ich freue mich. :emoji_slight_smile:
Nichtsdestotrotz danke für die Antwort, damit ich jetzt auch weiß was ich da gekauft habe. :emoji_stuck_out_tongue:

@ Naturöler: richtig, aber das Foto geht ja auch nicht an Schöner Wohnen. :emoji_wink:
 
Oben Unten