wandverkleidungen

Unregistriert

Gäste
hallo
ich bin im 3. lehrjahr zur tischlerin. haben in der berufschule eine blockarbeit über wandverkleidungen aufbekommen...
ich muss etwas über "wärmedämmende wandverkleidungen" und "wandverkleidungen in feuchträumen" erarbeiten. da ich in meiner ausbildung bis jetzt noch nie mit diesem thema was zu tun hatte und in meinen fachbüchern nicht wirklich viel darüber steht wollte ich mal fragen ob hier jemand sich mit den themen besser auskennt und mir informationen geben kann?
im internet habe ich auch schon gesucht aber irgendwie nie etwas wirklich wichtiges gefunden. vorallem wenn jemand konstrucktionszeichnungen hätte würde mir das sehr helfen.

danke im vorraus.
svenja
 

raftinthomas

ww-robinie
Mitglied seit
16 Oktober 2004
Beiträge
3.810
Ort
Aachen/NRW
bei beidem gilt: dampfbremse an der richtigen stelle nicht vergessen!
google mal mit diesem wort, evtl. auch in zusammenhang mit rigips/trockenbau. das prinzip ist gleich, egal ob du gipskarton oder holz auf die wand machst.
 

garfilius

ww-robinie
Mitglied seit
1 Juni 2007
Beiträge
923
Ort
Leipzig
wärmedämmende Verkleidungen an der Außenseite von Außenwänden sind etwas Gutes. An der Innenseite sind sie fragwürdig und in Feuchträumen m. E. nicht praktikabel. Das Problem sind die nicht dampfdicht möglichen Anschlüsse an die seitlichen Trennwände und Decke und Fußboden.
Gute Lösungen haben mittlerweile Holzrahmen-Fertighausanbieter. Die dämmen aber nicht nur einen Raum. Google mal nach "holzrahmenwand aufbau"

Gruß
Gero
 
Oben Unten