Wachsschicht von Eichendielen entfernen

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Yvonne77, 25. August 2008.

  1. Yvonne77

    Yvonne77 ww-pappel

    Beiträge:
    2
    Ort:
    Gronau
    Guten Tag,
    ich hoffe das mir jemand helfen kann.
    Wir haben umgebaut und in unserem Wohnzimmer kerngeräucherte Eichendielen verlegt. Diese wurden dann gewachst und alles war schön. Wir haben die Dielen insgesamt dreimal behandelt.
    Das Problem ist, das die Wachsschicht im Laufe der Zeit (4 Wochen) derart verkratzt ist, dass es nicht mehr gut aussieht. Unser Hund richtet mit seinen Krallen wohl den größten Schaden an.
    Ist es möglich die Wachsschicht zu entfernen und den Boden zu ölen? Da dürften solche Probleme doch nicht auftreten, oder?
    Vielen Dank für ihre Ratschläge,
    Yvonne
     
  2. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.493
    Ort:
    Dortmund
    Bitte immer genaue Produktbezeichnungen angeben, das macht das Antworten leichter.
     
  3. Yvonne77

    Yvonne77 ww-pappel

    Beiträge:
    2
    Ort:
    Gronau
    Also, der Boden sind Massivholzdielen Eiche, country kerngeräuchert und geölt und behandelt wurden sie mit Osmo Hartwachsöl matt, 3062 farblos.
    Ich hoffe das hilft Ihnen weiter.
     
  4. michael

    michael cheffe Mitarbeiter

    Beiträge:
    1.874
    Ort:
    Paderborn
    Hallo Yvonne,

    Du hast auf deinem Boden bereits Öl, meiner Meinung nach, auch ein geeignetes Öl.
    Wachs ist im Hartwachsöl nur wenig enthalten (im einstelligen % Bereich).
    Das Problem sind die Krallen und das dunkle Holz, was hier die Kratzer besonders deutlich sichtbar macht.
    Ich glaube du wirst deinem Hund entweder Hausschuhe anziehn oder evt. Teppiche in den Laufzonen deines Hundes hinlegen müssen.
    Evt. auch regelmässig mit dem gleichen Holz Öl nachbessern.
    Ich vermute aber mal das die Kratzer tiefer sind als das aufgetragene Oberflächenmaterial ist.
    Keine Holz-Oberfläche hält auf dauer, ohne Spuren zu hinterlassen, Hundekrallen aus. Ausser von ganz ruhigen immer auf den Schoss von Mutti oder Papi liegenden WauWau`s, wenn nie die Türschelle bimmelt und der Postbote ganz ganz leise ist.

    Als zweite Vermutung drängt sich mir der Verdacht auf, das evt. zuviel Öl auf der Oberfläche ist.
    Habt Ihr selber geölt, klebt der Boden noch etwas ? Wenn nicht ist es Ok, sollte er, dann ist da sicherlich zuviel aufgetragen worden.


    Ps. wenn du mehr über die verschiedenen Öle, Wachse, Hersteller und deren Unterschiede wissen möchtest, hier hat der Winfried einen ganz beachtlichen Überblick geschaffen.
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  5. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.493
    Ort:
    Dortmund
    Osmo Hartwachsöl halte auch ich für sehr strapazierfähig und gut geeignet. Es ist aber, gegenüber klassischen Ölen schichtbildend und diese sollte in der Tat nicht zu dick sein. Könnte mir auch vorstellen, dass ihr vielleicht zu dick aufgetragen habt (schöne Formulierung :emoji_wink:

    Mattes Hartwachsöl könnte auch ein wenig Probleme bereiten, weil matt dazu neigt, durch mechanische Beanspruchung poliert zu werden, also der Glanzgrad sich verändert. Wenn das so ist, könnte man nochmal mit seidenmatt stattdessen drübergehen. Erstmal versuchsweise an einer kleinen Stelle. Nur mit Lappen dünn aufpolieren, zuvor muss die Oberfläche natürlich sauber und trocken sein.

    Und dann noch: So einen Boden sollte man in den ersten 4-6 Wochen möglichst schonend behandelt, weil während dieser Zeit die Härte noch zunimmt.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden