Wachs auf Wachs

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Unregistriert, 29. August 2008.

  1. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Hallo

    Habe meine unbehandelten Kiefernregale sorgfältig mit Wachs antikweiß behandelt. In meiner neuen Wohnung habe ich aber nun Laminat mit Nussbaumoptik. Passt natürlich nicht. Nun habe ich versucht mit dunklem Wachs den Farbton an einem Regal zu ändern. Trotz Schleifen deckt das Wachs schlecht, wird streifig und glänzt extrem. Also mit Schleifen ist da nichts zu machen, denn das Holz ist regelrecht "vollgesogen" mit dem alten Wachs. Das neue schmiert nur darauf, trotz Schliff. Wie bekomme ich mein Holz nussbaumfarben???

    Grüße
    Matthias
     
  2. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.348
    Ort:
    Dortmund
    Es gibt tausend verschiedene Wachse am Markt und jedes verhält sich anders. Was war denn drauf und was willst du jetzt drauf machen (Produktnamen)? Der Griff zu einem Wachs anderer Marke kann schon ganz andere Resultate bringen.
     
  3. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Das Wachs war PMZ W antikweiß. Darauf habe ich es mit der gleichen Marke mit einem Gemisch aus rustikal und Zeder versucht.
     
  4. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.348
    Ort:
    Dortmund
    Das PNZ-Holz-Wachs W wird auf jeden Fall glänzend, wenn es dicker aufgetragen wird. Matt bleibt es nur, solange die Holzfasern es direkt noch aufsaugen. Mit einem Schleifvlies kannst du es evtl. wieder auf matt bringen, das aber erst nach 1-2 Wochen, wenn gut durchgetrocknet.

    Also grundsätzlich geht das schon aufeinander. Ich würd mal noch etwas experimentieren mit unterschiedlichen Auftragstechniken. Und den Wachs zuvor evtl. mit etwas Lösemittel behandeln (Waschbenzin). Vielleicht lässt der Wachs sich auch mit Lappen ganz dünn auftragen, hab ich selber aber noch nicht probiert.

    Alternativ kannst du Osmo Dekorwachs probieren, der deckt sehr gut auch bei dünnen Aufträgen. Und der hält auch auf unterschiedlichsten Untergründen. Ich würde zuerst nur dünn mit Lappen auftragen und schauen, wie es wird.

    Viel von dem Holz wirst du natürlich zum Schluß nicht mehr hindurchsehen.
     
  5. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Danke für die tipps, Winfried. Mit Lappen habe ich auch schon probiert. Deckt dann natürlich kaum. Nach drei "Anstrichen" hat es den erforderlichen Farbton, aber es glänzt natürlich und ist leicht ungleichmäßig vom Farbauftrag. Bleibt mir wahrscheinlich nur OSMO...
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden