Vorstellung und erstes Projekt: Regal an der Badewanne

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Paul Aner, 11. August 2015.

  1. Paul Aner

    Paul Aner ww-pappel

    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen,

    als Neuling im Neuling Forum vielleicht zunächst ein paar Worte der Vorstellung.

    Ich bin 32 jung, verheiratet und aus der schönen Nordeifel. Schon als Kind habe ich mit meinem Vater, quasi einem Multitalent im Handwerken, gerne mit Holz gebastelt und gebaut. So ist beispielsweise ein Einbauschrank unter einer Dachschräge entstanden. In Zeiten des Studiums mangelte es nicht nur an Zeit, sondern auch an Platz, Geld und allem anderen. Nun da sich die Zeiten etwas gesitteter gestalten :emoji_wink: würde ich gerne wieder mehr selber bauen. Das passt auch sehr gut damit zusammen, dass meine Frau und ich seit einiger Zeit ein Haus aus den 60ern sanieren und es dort doch das eine oder andere zu werken gibt. Mir ist schon klar, dass man im Heim- und Hobbybereich, also ohne profimäßig ausgestattete Werkstatt und geschweige denn vernünftige Ausbildung nicht alles perfekt hinbekommen kann - nicht umsonst gibt es da ja Lehrberufe :rolleyes: Das ist auch gar nicht der Anspruch, dennoch denke ich, lässt sich mit einigem gescheitem Werkzeug und Geschick das eine oder andere bauen.

    Nun aber zum konkreten Projekt. Meine Frau wünscht sich in der Nische unter der Badewanne ein schmales Regal für Gästehandtücher etc. Das Regal ersetzt damit quasi einseitig die Verkleidung der Badewanne, so in etwa wie hier zu sehen:
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Größe des Regals in cm: B 167 x H 57 x T 18

    Mein erster Plan sieht vor, das ganze aus Leimholzplatten zu bauen. Da hier die Oberflächen nicht so sonderlich präsent sind, dürfte es der Optik halber auch günstige Fichte sein. Oder anders formuliert: wenn es keine technischen Gründe für eine teurer Variante gibt, wäre eine vglw. günstige Lösung mit Abstrichen in der Holz-Optik auch ok. Das ganze soll dann eine dunkle Optik in braun oder grau bekommen und wenigstens gegen Spritzwasser aus der Wanne resistent sein. Allein stelle ich mir die Frage, ob das im Badezimmer, an dieser Stelle, vernünftig ist. Im Badezimmer herrschen keine saunenartigen Verhätnisse, da wir nicht nur über ein großes Fenster, sondern zusätzlich noch über einen starken Ablüfter verfügen. Allerdings kann es im Sommer recht warm werden (Dachgeschoss).

    Habt ihr besser Empfehlungen und Tipps für die Materialwahl und womit schütze ich das Holz anschließend am besten? Holzstruktur und Haptik sollten möglichst erhalten bleiben, ist aber wie gesagt beim Regal in dieser Konstellation nicht zwingend (anders wie etwa bei einem Tisch :emoji_slight_smile: ) Bei Verwendung von Holz in Badezimmern habe ich bislang leider keinerlei Erfahrung. Gibt es noch weiteres zu beachten auch in Sachen verleimen etc.?

    Danke schonmal jetzt für's Lesen und sachdienliche Tipps.

    PA
     
  2. fahe

    fahe ww-robinie

    Beiträge:
    1.051
    Ort:
    Coswig
    ...wenn es zur Gestaltung der Wände passt, würde ich in dem Fall wohl eher zu diesen Feuchtraum-Ausbauplatten (heissen die so? Ich meine die beidseitig gewebeverstärkten und versiegelten PUR-Schaumplatten) greifen und die verputzen.

    PS: auch ja, solche "Designblogs" bringen Frauen immer wieder auf Ideen...:emoji_wink:

    LG,
    Falk
     
  3. Neige

    Neige ww-robinie

    Beiträge:
    2.768
    Ort:
    78655 Dunningen
    Grüß dich Paul,
    deine Bedenken...
    ...sind m. E. durchaus berechtigt. Nicht dass es nichts gleich sehen würde, vielmehr sehe ich das Problem im Einstieg, alles in allem kommst du gut und gerne auf mind. 20 cm...und da jedes mal drüberkrabbeln...irgendwann wird man auch älter. :emoji_wink:

    Ich würde es nicht machen.
     
  4. dascello

    dascello ww-robinie

    Beiträge:
    3.226
    Ort:
    Wuppertal
    Ich habe ohnehin den Eindruck, dass die gezeigte Wanne dieses Feature schon selbst mitbringt, dass der Rand oben vorne von vorneherein breiter ist und rauskragt.

    Das ist sehr chic, aber mit Holz ist der Anschluss an den Wannenrand nicht machbar.

    Und Neige hat auch recht. Da immer mit dem Popo drüberzurutschen...... naja!

    Gruß

    Michael
     
  5. Paul Aner

    Paul Aner ww-pappel

    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen,

    danke für die ersten Meinungen

    @ fahe: Solche Platten oder auch Kombination mit gemauerten Elementen hatten wir schon im Auge. Zwar würde es zu den Wänden halbwegs passen, allerdings wäre das im Zweifel dann absolut fix eingebaut. Um im Zweifelsfall noch einmal an die Installation heran zu kommen muss das irgendwie herausnehmbar gestaltet werden. Das stelle ich mir mit anderen Werkstoffen, erstrecht verputzt, schwierig bis unmöglich vor :rolleyes:

    @ Neige & dascello: Die Wanne ist in einem Rahmen aus einer Art Gasbetonsteinen eingelassen. Das Regal soll in die Nische zwischen Wanne und dem Rahmen. Ist hier etwas schwierig zu beschreiben. Jedenfalls wird man nicht drüber steigen müssen. Der zu überwindende Einstieg ist etwa 5 - 8 cm. Die Wannenform läuft nach innen hin zu. Ich versuche da mal heute abend ein Bild von der Situation einzustellen. Eine maximale Tiefe des Regals (inkl. Rückwand) von 15 cm ist machbar.

    Da es sich hier quasi um eine Sonderkonstruktion handelt, muss halt auch zwingend der Eigenbau her :emoji_grin:

    VG

    PA
     
  6. miniaturix

    miniaturix ww-birke

    Beiträge:
    68
    Ort:
    Lippstadt
    Hallo,

    auch wenn der Faden schon etwas älter zu sein scheint.
    Die oben abgebildete Wanne scheint aus Corian oder etwas ähnlichem zu sein und bringt meiner Meinung nach das Regal schon mit.

    Ein anderes Bild:Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden