Vorstellung eines Oberfräsen-Tischs

vberg

ww-pappel
Mitglied seit
30 November 2016
Beiträge
4
Ort
Altenstadt
Hallo liebe woodwerker!

Erstmal muss ich euch danke sagen. Denn seit gut vier Wochen lese ich hier immer wieder ohne für das Wohlwollen des Forums beizutragen.

Jetzt ist es so weit. Ich hoffe, dass durch diesen Beitrag den Einem oder dem Anderem manche Entscheidung leichter fällt, oder auch nicht. :emoji_wink:

Mir ging es um ein Oberfräsen Frästisch. Ich schwank immer wieder zwischen „selbstbauen“ oder „fertig kaufen“. Nach doch recht umfangreicher Recherche, entschloss ich mich für einen Neukauf. Vor- und Nachteile inkl.
So dann hieß die Frage welchen? Festoll, Trend oder div. anderen.
Nach diversen Test und Erfahrungsberichten auch hier im Forum war ich von keinem eindeutig überzeugt.

Schließlich durch ein Paar Videos bei YouTube wagte ich in das Unbekannte.
Teil1.
https://youtu.be/y0wvD3u8bic
Teil2:
https://youtu.be/MANtA6Qeuc8

Letztendlich bestellte ich bei (auch hier im Forum genannten WebShop)
UJK Technology Professional Router Tables - Router Tables - Routing - Power Tool Accessories - Accessories | Axminster Tools & Machinery

Am vierten Tag nach der Bestellung kam die Lieferung, solide Verpackt. Gesamtgewicht 80,6Kg.

Bereits beim Auspacken wurde ich immer wieder positiv überrascht. Alles ist sauber und einzeln verpackt. Blankoflächen reichlich mit Rostschutz benetzt.

Tischbeine und gesamte Konstruktion sehr stabil. Keine Kratzer, keine mit der Farbe zugelaufene Gewinde.

Zusammenbau problemlos, alles passt. Erstaunlich.

Highlight war die Tischplatte. Guß wie aus dem Maschinenbau, Nuten gefräst, oben geschliffen.

Adapter Platte sieht wie Schweizer Käse aus, fast für jede Oberfräse vorgebohrt.

Verstellung von oben durch den Elevator ist sehr günstig, habe mich mit der Scala noch nicht anfreunden können. So genau wie im Video angedeutet, scheint mir nicht zu sein. Vielleicht liegt noch an mir. Habe nur noch ein Tag damit gearbeitet.

Meine Dewalt 622k kann nur mit drei Klemmen geklemmt werden. Vier sind vorgesehen. Die asymmetrisch abstehende Absaugung ist im Weg.

Erste Späne sind schon gefallen.

Ein Nachteil hat der Tisch dann doch, für alles Komplett habe ich gut 1200,00 € incl. Versand ausgegeben.

Hoffe ist das Bericht für jemanden von Nutzen

Viele Grüße, Vladimir
 

Anhänge

tupilak

ww-esche
Mitglied seit
16 November 2014
Beiträge
444
Ort
Im Norden
Sei mir bitte nicht böse, aber....hmmmm :confused:

Sicher hast du Spaß mit dem Teil und gute Gründe, dich nicht
an einen Selbstbau zu wagen. Doch solch eine gekaufte Konstruktion
widerspricht meinen Vorstellungen zu diesem Forum.
Natürlich sind deine Erfahrungen interessant, aber doch keinerlei DIY-Lösung
oder "Projektvorstellung"

Wünsche dir viel Spass und freue mich schon auf
auf ein von dir geschaffenes und dann hier vorgestelltes Teilchen. :emoji_slight_smile:
 

Tom70

ww-ahorn
Mitglied seit
28 Mai 2015
Beiträge
114
Also nur falscher Ordner? Könnte man ja verschieben...

Ansonsten finde ich die Vorstellung des Frästisches sehr gut, wenn mich auch der Preis abschreckt.
 

tract

ww-robinie
Mitglied seit
25 Oktober 2010
Beiträge
1.770
die Diskussion Frästisch (-> Oberfräse) vs. Tischfräse gab es doch schon häufiger.
Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile und können die jeweils andere bei bestimmten Dingen nicht ersetzen.
Ob nun die 55kg, 520mm breite, nicht mobile Tischfräse (alleine auf den Motor dürften knapp 20kg entfallen) mit Aludruckgußplatte oder der hier vorgestellte 80kg, 800mm breite mobile Frästisch mit Graugußplatte 'stabiler' ist ?
 

vberg

ww-pappel
Mitglied seit
30 November 2016
Beiträge
4
Ort
Altenstadt
Guten Abend,

sorry wenn ich in falschem Thread gepostet habe. Der Admin hat dann eher alle Macht um das ganze wieder zurecht zu rücken.

Bei der Vorstellung ging es mir einzig und allein meine Erfahrung mit dem Shop und dem Produkt weiter zu geben. Wenn einer ähnlich wie ich nach einer guten und schnellen Lösung sucht, wird dies vielleicht als hilfreich finden, dann hat sich das Schreiben gelohnt.

Da ich weder Zeit noch Werkstattausstattung habe um so ein Gerätchen vor allen in der Qualität herzustellen, habe ich wie sich @Fiamingu ausgedrückt hat zu den „IKEA-Regals“ zurückgreifen müssen.

Bin erst jetzt dabei mir ein Multifunktionstisch zu bauen, dann kommt ein Fräsgerät für die horizontale Achse nach Guido Henn. https://youtu.be/jwUFpq30MqQ. Wobei bei „dann“ hoffe ich dass ich in gut zwei Wochen fertig bin.

Viel Spass beim Werken

Vladimir
 

Basic2004

ww-robinie
Mitglied seit
26 August 2008
Beiträge
898
Ort
Ruhrpott
Hallo Vladimir,
bau eine Digitalanzeige für die Höheneinstellung mit einem Digitalmessschieber vom Discounter ein und es ist ein Projekt. Der Admin freut sich das du viel Arbeit hast und er keine.:emoji_grin:

MfG
Reinhard
 

vberg

ww-pappel
Mitglied seit
30 November 2016
Beiträge
4
Ort
Altenstadt
Hallo Reinhard,

dass mit der Digitalanzeige ist ein klasse Tipp, danke.

Ich plane erst den Oberfräsenbock festzusetzen, nur die Höhe wird verstellbar sein. Da ist die Digitalanzeige von einem Tiefenmessschieber sehr wertvoll. :emoji_slight_smile:

Der Tisch wird auf den Linearschienen https://www.isel.com/de/linearschiene-lsv-6-48.html
gleiten. Passt für mein Vorhaben besser.

Viele Grüße, Vladimir
 
Oben Unten