Vorstellung des Multiwinkels gm-330

Dieses Thema im Forum "Tipps & Wissenswertes von woodworker" wurde erstellt von threedots, 6. Dezember 2016.

  1. threedots

    threedots ww-robinie

    Beiträge:
    1.261
    Ort:
    im Westen
    Hallo woodworker,

    bereits vor einigen Wochen habe ich im Nachbarforum den Multiwinkel gm-330 der Firma gm Werkzeuge vorgestellt. Ich möchte Euch diesen nicht vorenthalten und stelle ihn also auch hier vor.

    Hier zunächst ein Bild des Multiwinkels, damit erst mal klar ist, worüber ich hier schreibe.
    [​IMG]

    Der Multiwinkel wird übrigens komplett in Deutschland CNC-gefertigt, bringt knappe 530 g auf die Waage und bietet, wie der Name es schon erahnen lässt, mehrere Funktionen, die da wären:

    • 90° Präzisionswinkel
    • 45° Präzisionsgehrmaß
    • 30° Präzisionsgehrmaß
    • Winkelmesser
    • Präzisionsschmiege und
    • Streichmaß

    Der 330 mm lange Schenkel aus gebläutem und gehärtetem Federstahl ist mit zwei weißen Skalen versehen, die mittels Laserbeschriftung aufgebracht sind. Sie sind aufgrund des Kontrastes sehr gut ablesbar und auch kratzfest. Dieser Schenkel entspricht weitgehend der Zunge einer klassischen Schmiege mit der 45° Spitze an einem Ende, besitzt aber am anderen Ende eine Abrundung mit einer Abflachung.
    [​IMG]
    Diese erlaubt die Verwendung des Multiwinkels als Streichmaß.
    [​IMG]

    Die Federstahlzunge wird auf einer kugelgelagerten Nabe spielfrei geführt und kann beliebig verschoben werden. Die Nabe kann in beliebige Winkelpositionen, die über eine 360° Skala ablesbar sind, frei gedreht werden. Auch diese Skala ist per Laserbeschriftung in weißer Farbe auf dunklem Grund aufgebracht. Weiterhin erlaubt die Nabe ein Verdrehen der Zunge in fest vorgegebenen Winkelpositionen.[​IMG]
    Die neun vorgegebenen Rastpositionen liegen bei 0° (180°), 45°, 90°, 135°, 210°, 240° (60°), 270°, 300° (120°), 330° (150°). Somit stehen 13 fest einstellbare Winkelpositionen zur Verfügung. Durch CNC-gefräste Rastnuten und spielfreie Feststellung durch den Klemmschieber wird die vom Hersteller spezifizierte maximale Abweichung von 0,05 mm erreicht.

    Der Multiwinkel ist mit Holzgriffschalen versehen. Die folgenden Holzarten stehen zur Auswahl: [​IMG]
    Von links nach rechts sind es die Holzarten heimische Weißbuche (Carpinus Betulus), afrikanisches Panga-Panga (Millettia Stuhlmannii) und das südamerikanische Tarara amarilla (Centrolobium Microchaete).

    Standardmässig wird Tarara verwendet, auf Nachfrage können aber auch Griffschalen aus den beiden anderen Hölzern geliefert werden.

    Was soll ich noch weiter schreiben? Ich bin vollauf begeistert von diesem Werkzeug. Der Listenpreis beträgt 230 € inkl. MwSt., ich habe aber mit dem Geschäftsführer von gm Werkzeuge, Herrn Nils Miller einen Sonderpreis von nur 180 € inkl. MwSt. zu Weihnachten vereinbart. Dieser Sonderpreis wird bis zum 31.12.16 gewährt.

    Sendet bei Interesse einfach eine Email an
    info at gm-werkzeuge punkt.de
    Bitte achtet darauf, Leerzeichen zu ignorieren und die beiden Wörter at und punkt durch die entsprechenden Zeichen zu ersetzen.

    Neben Eurer Adresse und ggf. einer Telefonnummer für den Fall von Rückfragen nennt bitte den Forennamen woodworker.de sowie das Codewort
    Weihnachten.

    Gebt die Artikelbezeichnung gm-330 Multiwinkel und die gewünschte Stückzahl an.

    Herr Miller wird sich dann alsbald melden und die Abwicklungsmodalitäten mit Euch abstimmen.

    Ich wünsche Euch eine besinnliche Adventszeit und jedem, der sich einen Multiwinkel bestellt, viel Spaß damit.
     

    Anhänge:

  2. ölfisch

    ölfisch ww-robinie

    Beiträge:
    648
    Ort:
    Bonn
    Hm...

    das ist ein wenig wie ein Schweizer Taschenmesser, nicht wahr?

    Kann alles ein wenig aber nichts wirklich gut!
    Für den super knüller Preis kaufe ich mir direkt (k)eins. :emoji_wink:

    Ein Winkelmesser, eine Schmiege und ein Streichmaß kosten wahrscheinlich weniger, sind ähnlich schwer oder sogar leichter und können Ihre Aufgaben sogar besser bewältigen - also warum?

    :rolleyes:

    Gruß M.
     
  3. Obatzter

    Obatzter ww-eiche

    Beiträge:
    332
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hat was von Thermomix, oder Dinge die die Welt nicht braucht
     
  4. threedots

    threedots ww-robinie

    Beiträge:
    1.261
    Ort:
    im Westen
    @Ölfisch,

    Dein Vergleich hinkt. Die Funktionen, die der Multiwinkel bietet, beherrscht er perfekt.

    Und er ersetzt Winkelmesser, Schmiege, Gehrmaße etc. Bei hochwertigen Einzelwerkzeugen kommst Du da auch schnell auf über 200 €.

    @Obatzter,

    das ist Deine Meinung...
     
  5. yoghurt

    yoghurt Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.120
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    warum seid ihr so negativ?

    Ich finde dieses Werkzeug sehr interessant! hier hat sich jemand sehr sinnvolle Gedanken gemacht! Ich war kürzlich am überlegen, ob ich so ein Sammelthema einrichte für "innovative Handwerkzeuge". So etwas gibt es ja, dass jemand z.B. eine Zange anbietet, die endlich die Funktionen bietet, die man schon lange gesucht hat....

    Ich finde diese Schmiege auch zu teuer und mich stört der Spannmechanismus auf der Drehachse. Aber ich muss ja nichts kaufen, nur weil es hier vorgestellt wird!
     
  6. threedots

    threedots ww-robinie

    Beiträge:
    1.261
    Ort:
    im Westen
    Hallo Yoghurt,

    was stört Dich denn an dem Spannmechanismus? Wenn es nur eine Schmiege wäre - wäre der Preis tatsächlich zu hoch ...
     
  7. yoghurt

    yoghurt Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.120
    Ort:
    Berlin
    Hallo Roland,
    in meiner Praxis ist mir der klassische Klemmhebel an der Schmiege oft im Weg gewesen. Ich habe seit einiger zeit ein Modell von Dictum (kann ich später heraussuchen) bei dem die Klemmung am Ende des dicken Schenkels ist. Das ist (subjektiv) viel besser!
     
  8. threedots

    threedots ww-robinie

    Beiträge:
    1.261
    Ort:
    im Westen
    Hallo Yoghurt,

    Ok, Du hast also diese japanische Schmiege von Shinwa, brauchst sie nicht extra rauszusuchen.
     
  9. ölfisch

    ölfisch ww-robinie

    Beiträge:
    648
    Ort:
    Bonn
    Na wers glaubt. Ein klassischer Tischlerwinkel/Gehrmaß kann nachgearbeitet werden, das kann man hierbei wohl nicht. Leider fällt ein Werkzeug auch einmal hin. Ein Streichmaß hat sinnvoller weise zwei Messstäbe das hat ja seinen Grund. Usw.

    Wer für das Werkzeug 200€ Ausgibt dem ist nicht zu helfen.
    Gerne wird propagiert, dass man nur mit "Präzisionswerkzeug" präzise arbeiten kann. Dem ist nicht so. Das habe ich in der Handprobe bei der Meister wie auch bei der Gesellenprüfung erfahren dürfen. Mit dem wahrscheinlich "verranstesten" Werkzeug habe ich mit Bestnoten bestanden. Wohingegen manch ein Prüfling mit einem "Monatslohnwerkzeug" sich nicht wirklich positiv hervortun konnte.

    Ich bin der letzte der sich Innovationen verschließt. Neue Aufgaben benötigen evt. neue Werkzeuge, neue Materialien ermöglichen eventuell neue Möglichkeiten.
    Aber neu ist hier nichts dran.
    Welch ein armer Tropf der denkt er hätte die Weisheit mit löffeln gefressen und ist Schlauer als all die welche in den letzten 50 Jahren ein solches Werkzeug erfinden hätten können.

    Aber jeder hat das recht auf seine Meinung sonst wär es ja eine Deinung!

    Gruß M.
     
  10. yoghurt

    yoghurt Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.120
    Ort:
    Berlin
    Hallo Roland,
    ich denke die Themen sollten immer auch für dritte verständlich bleiben, deswegen zur Vollständigkeit: Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  11. threedots

    threedots ww-robinie

    Beiträge:
    1.261
    Ort:
    im Westen
    @Ölfisch

    Klassische Tischlerwinkel und Gehrmaße haben starre Schenkel. Wer soll oder will das Nacharbeiten denn heutzutage noch bezahlen? Du etwa? Erzähl das bitte Deinen Enkeln, aber nicht hier.

    Ich konnte mich nun einige Zeit mit dem Multiwinkel beschäftigen und bin vollauf begeistert von dem Werkzeug. Ohne es in den Händen gehalten zu haben, geschweige denn es einmal ausgiebig benutzt zu haben und dann so drüber herzuziehen, ist schon ziemlich anmaßend on Dir.

    @Yoghurt,
    danke Dir fürs Einstellen des Links zum Shinwa Gehrmaß.
     
  12. benben

    benben ww-robinie

    Beiträge:
    3.580
    Ort:
    Deensen
    Wenn ich.mir so die technische Ausstattung unserer Gesellschaft anschaue, finde ich solch ein Werkzeug jetzt nicht fehl am Platz:emoji_wink:. Quasi der SUV unter den Winkeln:emoji_grin:.

    Das es ohne geht sollte jedem klar sein. Für die Werkzeugkiste sicher praktisch, aber dann auch wieder etwas zu schade für die Baustelle.

    Schön sieht es aus und dieser Effekt des haben wollens tritt bei mir ein!

    Schönes Stück!

    Als Geschenk zum Gesellen oder Meisterbrief wäre das passend!

    Gruss
    Ben
     
  13. Frank73

    Frank73 ww-robinie

    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berg
    @threedots,
    danke fürs vorstellen.

    @yoghurt,
    danke für den Link.
    Hatte bei meiner Schmiege letztens auch erst das Problem das die Klemmschraube im Weg war. Da ist das ja eine praktische Lösung.

    @benben,
    habe Gesellen und Meisterprüfung bestanden.
    Ist zwar schon etwas her, aber krieg ich jetzt auch einen?:emoji_grin:
     
  14. threedots

    threedots ww-robinie

    Beiträge:
    1.261
    Ort:
    im Westen
    Hallo Frank,

    kein Problem, allerdings hat die Sache einen kleinen Haken. Du müsstest Dir selbst einen Multiwinkel bestellen.
     
  15. benben

    benben ww-robinie

    Beiträge:
    3.580
    Ort:
    Deensen
    Da ich ja auch schon ein paar Prüfungen hinter mir habe und mich auch niemand mit solch einem schönen Stück beglückt hat, wird es das einfachste sein jeder kauft sich selber einen....
    Sparen wir immerhin einmal Porto, dieses letzte Stück rationelles denken sollten wir uns erhalten:emoji_wink::cool:.

    Aber danke für deine Aufmerksamkeit :emoji_grin:

    Gruss
    Ben
     
  16. Sägenbremser

    Sägenbremser ww-robinie

    Beiträge:
    5.932
    Ort:
    Köln
    Das ist doch ein wirklich schön gemachtes
    und auch nicht überteuertes Werkzeug.

    Ja ich benütze auch schon sehr lange die
    Shinwaschmiege und würde immer wieder
    darauf zugreifen. Habe nach langem Zaudern
    jetzt für meinen Sohn ein Koller Schrägmass
    aus der Schweiz gekauft, kann euch berichten
    da empfindet ihr das GM Werkzeug als Occasion.
    Der Kurs war nicht so gut für meinen Blutdruck.

    Der Grundgedanke hinter diesen beiden Mess.+
    Anreissgeräten ist doch noch die Verfügbarkeit
    EINES Messwerkzeuges, das immer zur Hand ist.

    Für deutlich weniger Euros gibt es natürlich diese
    Alphawinkel von Hedü, nur die könne wirklich nichts
    so richtig richten und sind auch etwas behäbig in der
    Anwendung. Für Spezialisten mit etwas Kenntnis im
    Abbund hat es ja auch noch die stabilen Chapperell-
    winkel im Angebot von Dieter Schmidt, wirklich sehr
    genaue Winkel lassen sich damit präzise aufreissen.

    Gruss Harald
     
  17. Frank73

    Frank73 ww-robinie

    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berg
    Naja, hab ich schon befürchtet. War zumindestens einen Versuch Wert.:emoji_grin:
    Leider ist mein Weihnachtsbudget schon aufgebraucht.:eek:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden