Vliestapete auf welches Material?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Felias, 30. März 2008.

  1. Felias

    Felias ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Hallo zusammen,

    erst einmal bin ich total happy, auf dieses Forum gestoßen zu sein. Da ich gerade immer mehr in die "selbst-ist-der-mann" Richtung gehe, und gerade schon mein erstes Schränkchen gebaut habe, bin ich hier genau richtig :emoji_slight_smile:

    Aktuell ist mein nächstes Projekt eine Verschönerung des Schlafzimmers durch eine Vlies-Fototapete (nach eigenem Muster). Diese soll in der Breite des Betts am Kopfende angebracht werden. In dem beiliegenden Bild kann man ungefähr sehen, wie es später sein soll.

    Ursprünglich war geplant, die Tapete direkt an die Wand zu bringen. Bei genauerer Überlegung kamen mir dann aber Zweifel auf. Zum einen sieht es wahrscheinlich nicht sonderlich besonders aus wenn man es direkt ranpappt. Außerdem habe ich in einem Fachmarkt etwas ähnliches gesehen, bei dem die Tapete auf ein Platte aufgebracht war, die mir etwas Abstand an der Wand befestigt war. Im Zwischenraum haben Leuchten Platz gefunden, welche das Ganze optisch nochmal sehr aufgewertet haben.

    Genau so etwas schwebt mir jetzt vor.

    Befestigen würde ich die Platte entweder mit 2 entgegengesetzten U-Profilen, oder mit Dachlatten, die am einen Ende im 45°-Winkel abgesegt sind und dann ineinander gesteckt werden können. Was meint Ihr dazu?

    Das größte Fragezeichen verbirgt sich allerdings hinter der Wahl des richtigen Materials. Ich nehme stark an, dass Holz hier am besten wäre. Spontan hätte ich an MDF gedacht. Sorgen macht mir generell nur, dass das Holz den Kleber zu sehr aufzieht und sich dadurch verziehen könnte. Oder aber der Kleber geht so sehr ins Holz, dass die Tapete wieder abgehen könnte. Daher wäre wohl eine Grundierung notwendig.
    Andererseits wäre mit ein Material am liebsten, das relativ leicht wäre, damit das Ganze auch transportabel wird.

    Hat vielleicht hier im Forum jemand schon ähnliches gemacht und hätte einen Tipp? Welches Material für die Platte? Wie sollte man das Material behandeln? Wie an der Wand befestigen?

    1000 Dank schonmal für Eure Tipps. Sollte ich wichtige Infos vergessen haben, lasst es mich bitte wissen.

    Viele Grüße,
    Felias
     

    Anhänge:

  2. Felias

    Felias ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Hallo nochmal,

    weiß keiner Rat? Oder hat ev. jemand einen Tipp, wo ich sonst Hilfe finden könnte

    Danke & Grüße,
    Felias
     
  3. BSHSG

    BSHSG ww-fichte

    Beiträge:
    22
    Hallo Felias,
    ich würde dir zu einer kunststoffbeschichteten Spanplatte (KF) raten. Die kannst du in jedem Baumarkt kriegen. Die Kanten könntest du mit einem Alu L-Profil abdecken, wenn du eine 19 mm platte wählst und einen Winkel mit 20er Schenkellänge ist die Tapete schön durch den 1 mm Überstand geschützt.
    Da die Vliestapete mit Kleber befestigt (z. B. Ovalit)wird hast du kein Problem mit dem Quellen
     
  4. Felias

    Felias ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Hallo nochmal,

    vielen Dank für den Tipp. Allerdings hab ich es nicht zu 100% verstanden, da ich in Sachen heimwerkeln noch am Anfang bin. Verstehe ich es richtig, dass steht das L-Profil links und rechts etwas über und schützt dadurch die Tapete? Das könnte etwas problematisch werden, da die Tapete bzw. die Platte direkt am hinteren Ende des Betts anliegen soll.

    Aber ansonsten werde ich es damit versuchen :emoji_slight_smile:

    Ich gehe davon aus, dass ich kein einzelnes Brett mit einer Breite von 1,80m bekommen werde, sondern eher 2 Stück, welche dann verbunden werden müssen. Hat jemand einen Tipp, wie man das am besten hinbekommen sollte?

    Reicht es, die Vliestapete einseitig anzubringen? Ist ein Quellen und ein Verziehen dann unwahrscheinlich? Ansonsten würde ich es zumindest beidseitig grundieren.

    Benötigt man bei einer solchen beschichteten Platte noch eine Grundierung, oder kann man gleich loskleben?

    Vielen Dank schonmal,
    Felias
     
  5. BSHSG

    BSHSG ww-fichte

    Beiträge:
    22
    Hallo Felias,

    du bekommst durchaus Platten in 1,80m Breite. Es ist nur fraglich ob das Format für den Transport und die Anlieferung sinnvoll ist - Türen, Treppenhaus...

    Wenn du zwei Teile verbinden möchtest, kannst du hinten auf den Stoß einen Plattenstreifen anschrauben und damit beide Hälften verbinden.

    Ich würde nur eine Seite bekleben, eine Grundierung ist nicht nötig.
     
  6. Felias

    Felias ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Hallo BSHSG,

    danke Dir. Allerdings bin ich mir etwas unsicher, was ein Plattenstreifen ist. Konnte dazu auch im Netz nichts direkt finden. Ist das eines dieser Metallprofile?

    Und das mit dem Kleben auf einer Seite ohne Grundierung ist klasse, erspart einiges an Aufwand.

    Grüße,
    Felias
     
  7. derdad

    derdad Moderator

    Beiträge:
    3.529
    Ort:
    Wien/österreich
    Ein Plattenstreifen ist einfach ein Streifen der von einer Platte (welches Material auch immer, normalerweise spanplatte) heruntergeschnitten wird.

    gerhard
     
  8. Felias

    Felias ww-pappel

    Beiträge:
    5
    @derdad:

    Verstehe :emoji_slight_smile: Allerdings ist das suboptimal, da ich eigentlich das Brett gern relativ plan benötige, da es ja zwischen Bett und Wand montiert wird. Zumindest am unteren Ende muss es komplett plan sein (dort liegt die Fußleiste). Daher wären 2-3 dieser kleinen Metallplatten vermutlich am besten, oder nicht?

    Wobei ich gerade nochmal nachgemessen habe, das Bett ist nur 1,60m breit, von daher dürfte ich es auch in einem Stück transportieren können (1,6mx2m).
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden