Verkleidung Heizungsrohre

Konze

ww-eiche
Registriert
5. September 2011
Beiträge
396
Ort
Köln
Hallo,

ich möchte gerne die Heizungsrohe verkleiden, die hier und hier zu sehen sind:

Ich stelle mir einen Kasten aus massiver Eiche vor, der unten mit dem Boden abschließt und oben mit der Wand.

Das obere Rohr ist das für das Warmwasser. Glaubt ihr, das könnte wegen der Hitzeentwicklung innerhalb der Verkleidung in irgendeiner Form Probleme geben?

Falls das nicht geht: Was könnte eine Alternative sein? Metallgitter oben ins Holz?

Danke und Grüße,
Konze
 

threedots

ww-robinie
Registriert
17. Mai 2012
Beiträge
1.261
Ort
im Westen
Hallo Konze,

ja, das ist so machbar. Ggf. kannst Du die Leitungen noch mit einer Schaumstoff-Isolierung versehen.
 

tiepel

ww-robinie
Registriert
31. Mai 2015
Beiträge
3.661
Ort
Sauerland
Hi,
Wäre das (neu) Verlegen der Rohre auch eine Alternative?
Es gibt Systeme, wo die Rohre in der Fussleiste integriert und quasi unsichtbar sind
Gruss Reimund
 

roland44

ww-eiche
Registriert
12. Januar 2015
Beiträge
342
Ort
Brandenburg
Statt Schaumstoff ist Steinwolle eine Alternative. Nicht, dass es beim Ausdehnen des Rohres quietscht.
Massivholz reisst gerne. Gerade bei der zu erwartenden thermischen Belastung. Für sowas würd ich Multiplex nehmen. Weiss aber nich, ob es das in Eiche gibt.....
 

spline

ww-robinie
Registriert
11. Oktober 2008
Beiträge
737
Ort
München
Hallo,

wozu soll die Isolierung dienen?
Die kann man sich eigentlich sparen.
Entweder man macht sie relativ dünn - dann bringt sie nichts.
Oder man macht es "richtig" (alukaschierte Steinwolle) und dann hat man eine riesen Verkleidung an der Wand.
Ich würde die direkt weglassen.

Grüsse

Jürgen
 

Konze

ww-eiche
Registriert
5. September 2011
Beiträge
396
Ort
Köln
Hi,
Wäre das (neu) Verlegen der Rohre auch eine Alternative?
Es gibt Systeme, wo die Rohre in der Fussleiste integriert und quasi unsichtbar sind
Gruss Reimund

Hi,

das ist für einen Kunden. Ich kann ihm das mal vorschlagen, aber vermutlich wird das ja teurer werden...

Grüße.
 

Konze

ww-eiche
Registriert
5. September 2011
Beiträge
396
Ort
Köln
Wo wir gerade dran sind: Wie würdet ihr es machen, wenn die Verkleidung weiß sein soll?

- Spanplatte weiß beschichtet, wird nie perfekt bei Gehrung, finde ich (oder kriegt man die Stoßkanten irgendwie schön gemacht)?
- irgendein Holz (Multiplex) und das weiß lackieren?
- irgendein Holz (OS:emoji_sunglasses:, dann verspachteln und streichen?

Danke und Grüße,
Konze
 

Winni_E

ww-eiche
Registriert
21. April 2015
Beiträge
361
Ort
Karlsruhe
Mist und schon wieder ist es passiert.. :eek::eek::eek:

Schiebe ich es nun auf die Rechtschreibreform? oder lieber auf die Autovervollständigung?

Quatsch bin manchmal einfach nur ein Eumel.. sollte natürlich Laie heißen...
 

Konze

ww-eiche
Registriert
5. September 2011
Beiträge
396
Ort
Köln
Hehe...

Charmant fänd ich es auch, wenn man die Verkleidung irgendwie verspachteln und dann mit Wandfarbe streichen würde. Aber was für einen Spachtel könnte man da nehmen, um z.B. Multiplex, MDF oder sogar OSB zu spachteln und danach drüber zu streichen?
 

tiepel

ww-robinie
Registriert
31. Mai 2015
Beiträge
3.661
Ort
Sauerland
Hi,
wenn Du das Ganze verspachteln möchtest, würde ich die Rohre mit Rigips oder Fermacell (ist vielleicht besser, da relativ nah am Boden) verkleiden.
Das dann mit handelsüblichem Fugenspachtel verspachteln. Ich bevorzuge Ardex 828.
Gruß Reimund
 

Konze

ww-eiche
Registriert
5. September 2011
Beiträge
396
Ort
Köln
Da hab ich noch gar nicht dran gedacht. Stimmt, das wäre auch eine Variante... Müsste dann nur oberhalb der Rohe an die Wand eine Leiste o.ä. andübeln, an die ich die Fermacell-Platte befestigen kann, weil ich die vertikale und horizontale Platten ja nicht verbunden kriege, oder? Also über Eck quasi...

Vielleicht die Ecke dann mit Bewehrungsband versehen und dann verspachteln?

Die Ecke wäre beim Holz ja einfacher (dübeln, leimen, schrauben...) und ich bräuchte nur eine Befestigung unterhalb der Rohre - was einfach ist, weil da schon eine Sockelleiste aus Holz montiert ist und man da einfach reinschrauben kann. Aber richtig schön wird die Ecke beim Holz auch erst, wenn man auf Gehrung arbeitet. Und das wird dann ja schon wieder fummelig...
 

Konze

ww-eiche
Registriert
5. September 2011
Beiträge
396
Ort
Köln
Ich nochmal. Ich finde gerade dieses Bild im Netz.

Hat jemand eine Idee, wie diese Rohrverkleidung montiert ist? Vll. auf eine Unterkonstruktion gedübelt/geleimt? Das sieht überhaupt nach ziemlich viel Arbeit aus. Was meint ihr?

Viele Grüße,
Konze
 

WinfriedM

ww-robinie
Registriert
25. März 2008
Beiträge
23.620
Ort
Dortmund
Etwas, was vermutlich die nächsten 15 Jahre nicht entfernt werden muss, da würde ich mir nicht viel Gedanken über einen komplizierten Mechanismus machen. Mit einem Flexkleber befestigen und fertig.
 

stummel78

ww-ahorn
Registriert
30. August 2013
Beiträge
103
Ort
Calbe
Diese Hartschaumplatten gibt es auch als L-Schalen...!

Andererseits haben die offen liegenden Heizungsrohre auch Vorteile - so bekommt die Wand einen Warmluftschleier, d.h. die Wand wird dort leicht erwärmt und die Schimmelgefahr sinkt...gerade vor Ecken der Außenwände würde ich dafür sorgen, die Luft per Rohr erwärmt dort zirkulieren zu lassen
 
Oben Unten