Vergilbt weiße Holzlasur?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Farbratte, 9. Juli 2008.

  1. Farbratte

    Farbratte ww-pappel

    Beiträge:
    2
    Hi,

    ich möchten meinen massiven Buchentisch, der bereits ordentlich geschliffen ist, weiß lasieren. Habe eine weiße Lasur auf Wasserbasis von Biopin vor mir stehen und frage mich gerade, ob die Lasur im Laufe der Zeit vergilbt (das hatte ich mal bei herkömmlich lackierten Fußleisten). Hat jemand von Euch damit Erfahrung?
    Dunkelt eigentlich das Buchenholz unter der Lasur noch nach?
    Acryllack neigt ja überhaupt nicht zum Vergilben. Sollte ich vielleicht besser Acryllack dünn aufs Holz wischen? Hat dann ja auch einen Lasur-Effekt - ohne Nachdunkeln/Vergilben?

    Danke für Eure Tipps!
     
  2. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    17.950
    Ort:
    Dortmund
    Eine Lasur aus Naturharzen und Ölen würde ich erstmal immer vorziehen und Biopin hat einen erstklassigen Ruf, vieles hat Ökotest sehr gut. Wenn du die Lasur sowieso schon hast, würde ich mal direkt bei Biopin anrufen und nachfragen, wie es mit dem vergilben ist.

    Grundsätzlich neigt Leinöl zum vergilben, wenn wenig Licht da ist. Was sich aber wohl wieder aufhellen soll, wenn wieder viel Licht da ist.

    Mach auf jeden Fall mal einen Probeanstrich auf Buchenholz, um herauszufinden, ob das Ergebnis überhaupt das ist, was du haben willst. Ist bei Lasuren ja immer so eine Sache.
     
  3. garfilius

    garfilius ww-robinie

    Beiträge:
    918
    Ort:
    Leipzig
    Hallo WinfriedM,

    Eine Mischung aus Leinöl und Wasser nennt man Emulsion. Stellt Biopin sowas auch her?

    Wenn Farbratte seinen Tisch nur lasiert, wird vergilben das kleinste Problem sein. Ich glaube nicht, dass eine reine Lasur ausreichend mechanisch unempfindlich ist.
    Wenn die schöne Buche unbedingt weiß verschandelt werden muß, würde ich nach der Lasur Leinölfirnis drüberziehen oder evtl. wachsen.
    Ich halte nicht viel von Acryllacken auf Tischplatten, dann schon eher PU-Lack matt. Den gibts aber nicht im Baumarkt.
     
  4. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    17.950
    Ort:
    Dortmund
    Viele Produkte von Biopin sind auf Wasserbasis (als Öl-Wasser-Emulsion), selbst z.B. das Fußbodenöl, wo man es gar nicht vermutet. Lasur reicht grundsätzlich aus, basiert ja auch auf Leinöl mit ein paar Pigmenten drin. Wenn der Tisch aber gut beansprucht wird, sehe ich es genauso, dann wird ein zusätzliches Finish bestimmt sinnvoll sein.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden