Verfärbung Ahorn

Dieses Thema im Forum "Profi fragt Profi" wurde erstellt von Richi, 10. Juli 2008.

  1. Richi

    Richi ww-birke

    Beiträge:
    66
    Hallo Leute,

    Ich habe Zimmertüren in canad. Ahorn furniert hergestellt und habe jetzt folgendes Problem:
    Das Furnier wurde mit Weißleim auf ein 40mm Leichtspanplatte aufgeleimt, jetzt verfärbt sich der Ahorn rötlich.
    Ich habe vor ca. 5 Jahren schon mal ein solches Problem gehabt, da war es aber europ. Ahorn und damals wusste auch keiner die Gründe für die Verfärbung.

    Was meint ihr ist der Weißleim schuld?
    Wenn die Türen lackiert sind wird es noch schlimmer.

    Bin für jede Anwort dankbar!

    Grüße!

    Richi
     
  2. michael

    michael cheffe Mitarbeiter

    Beiträge:
    1.856
    Ort:
    Paderborn
    Das gleiche Problem gab es schon mal im Jahr 2000, wurde soweit ich weiß nie gelöst.
    Kannst khr ja mal anposten ob er mitlerweile eine Ursache gefunden hat.

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  3. derdad

    derdad Moderator

    Beiträge:
    3.529
    Ort:
    Wien/österreich
    Hi!
    Dass der Weissleim schuld ist glaub ich weniger. PVAC-Leim ist meist sehr neutral. Kanad. Ahorn hat aber bei Benetzung sowieso die Tendenz ins rötliche.
    Ist die Verfärbung fleckig, oder ist es gleichmäßig?
    Was ist mit Pressentrennmittel? Vielleicht reagiert das.

    lg
    gerhard
     
  4. Richi

    Richi ww-birke

    Beiträge:
    66
    Das Trennmittel habe ich auch schon in Verdacht.
    Ich mache mal Fotos stelle sie rein.


    Grüße!

    Richi
     
  5. Georg L.

    Georg L. ww-robinie

    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    Bei Heidelberg
    Verfärbungen bei Weißleim scheine durchaus nicht ungewöhnlich zu sein. Ich hatte einmal vor einiger Zeit zwei Stücke Apfelbaum miteinander verleimt, da hat sich das Holz an der Leimfuge quitschegelb verfärbt!
     
  6. khr

    khr ww-esche

    Beiträge:
    572
    Ort:
    46244 Kirchhellen

    Scheiß die Wand an, so lange ist das schon her?

    So speziell leider nicht, hätte es gerne chemisch untersuchen lassen, aber dazu ist´s nie gekommen.

    Mit der Zeit habe ich dahingehend die Erfahrung gemacht, dass Ahorn gerne mit Inhaltsstoffen des Leimes (Härter) und des Lackes reagiert, und man vermutet der Zucker im Holz ist die Ursache. Kann bei Kirsche auch passieren.

    Grüßle. khr
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden