Verdeckte Verschraubung von Terrassendielen; Wie??

JogiD

ww-fichte
Registriert
7. April 2008
Beiträge
18
Ort
Dortmund
Hallo zusammen,

es gibt hier zwar eine ganze Menge Beiträge zum Thema Holzterasse, aber bei einem Punkt bin ich noch nicht so richtig weitergekommen.

Meine Frau und ich sind uns einig, dass wir keine sichtbaren Schraubenköpfe bei unsere geplanten Holzterrasse haben wollen. Weiterhin möchten wir auch keine 'grossen' lücken zwischen den Dielen haben. Eher so 4-5mm.

Hat vielleicht jemand einen guten Tip hierzu, wie man das am besten realisieren kann?

Es gibt ja div. Systeme/Varianten von verdeckten Verschraubungen. Bei den meisten scheint es aber dann zu sehr grossen Lücken (~10mm) zu kommen.
Hat hier jemand Erfahrung mit verschiedenen Systemen und kann mir ein paar Tips/ eine Empfehlung geben?

Danke
SuperElmo
 

Ekahard

ww-buche
Registriert
25. Juni 2004
Beiträge
299
Ort
Cloppenburg
hallo
Ich habe dir mal ein Bild angehangen. Dieses System ist einfach zu verarbeiten und gibt ca 5-6 mm Luft.

Schönen Gruß aus Molbergen
 

Anhänge

  • CCF09062008_00000.jpg
    CCF09062008_00000.jpg
    458,3 KB · Aufrufe: 311

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Registriert
7. Februar 2007
Beiträge
8.230
Ort
Berlin
Hallo SuperElmo,
ich habe mal eine Terasse gebaut, bei der ich die Gesamtfläche einfach in mehrere Teile aufgeteilt habe. Es entstanden so lauter einzelne Roste von ca. 1,2m x 2m. Die Konstruktionshölzern habe ich überblattet. Diese Konstruktion erlaubte mir, die Terassendielen von unten festzuschrauben. Ein weiterer Vorteil ist, dass man die Roste im Frühling anheben kann um darunter sauberzumachen. Vielleicht eine Idee für Dich?

Gruß

Heiko

PS: Dassystem Igel ist nicht schlecht, beschränkt aber das Arbeiten des Holzes deutlich, Außerdem finde ich die Krallen relativ teuer....
 

Chris70

ww-kirsche
Registriert
9. Mai 2008
Beiträge
156
hi


Für die nicht sichtbare Besfestigung ist auch ein System geeignet das BTI anbiete.

Hier wird eine Art Kunststoffquerleiste ( Querschnitt ca. 10x20 ) von unten an die Dielen geschraubt, diese Leiste steht beidseitig über die Diele über.
Die Diele wird dann einfach mit einer Seite unter die bereits befestigte Diele gesteckt ( Luft variabel) und durch den Überstand der Kunststuffleiste an der Unterkonstruktion angeschraubt. Somit ist auch ein quellen und schwinden gewährleistet.


gruß Chris
 

frankundfrei

ww-robinie
Registriert
19. Oktober 2007
Beiträge
2.119
Ort
Lichtenfels
IGEL-System gibt es u.a. bei FICO

Das Igel-System wird u.a. bei Fico angeboten.

Der Abstand zwischen den Dielen passt und die Edelstahlvariante ist gut durchdacht. Einzig bei sehr wilden Hölzern, die sich gerne drehen kann es zu Problemen kommen.

Grüße auf Frangn

Frank von Natural-Farben.de
 

Werkzeugprofi

ww-robinie
Registriert
15. Juli 2007
Beiträge
2.274
Ort
Austria
Mir wurde von meinen Holzhändlern gerade vom "Igel-System" abgeraten, obwohl diese das System anfangs mit angeboten haben.
Grund: Mögliche Spannungen im Holz welche die Krallen aus den Brettern reissen können bzw. dies auch in der Praxis öfter vorgekommen ist.
Bei uns wird eigentlich von überallher empfohlen, die Dielen zu verschrauben.

lg

David
 

mig23

ww-ulme
Registriert
12. Januar 2006
Beiträge
171
Ort
33790 Halle

Unregistriert

Gäste
Wow,

nach fast 3 Jahre nochmal ne Antwort.

Unsere Terrasse ist schon seit Ewigkeiten fertig.

Gruß
JogiD
 

Grille

ww-ulme
Registriert
22. Juni 2009
Beiträge
164
Ort
Waldkraiburg
Hi, so wenn du jetzt nach 3 Jahren mal wieder da bist, welches System hast du verwendet? Und wie zufrieden bist du?

mfg
 
Oben Unten