verdeckte Regalverbindungen

sebelwuchs

ww-birke
Mitglied seit
27 März 2006
Beiträge
58
Ort
Hamburg
Moin, Moin

bin mal wieder dabei etwas für mich zu "basteln"!
Sollte ein Regal werden von ca. 3,40m Höhe und ca. 1,50m Breite.
Der oberste Boden, hier wohl eher ein Deckel soll auf Gehrung mit den Seitenteilen verbunden werden. Gibt es da einen Verbinder der nichtsichtbar ist, damit ich das Regal wieder auseinandernehmen kann.
Die restlichen Böden sollen ebenfalls nicht sichtbar mit den Seiten verbunden werden und demontierbar sein.
Habt Ihr da eine goldene Idee?
Auf eine Rückwand wollte ich eigentlich verzichten, aber habe bißchen Befürchtung, das die Seiten ein wenig "bauchig" werden unter der Last.
Kann ich da dünne Stahlseile benutzen?
Wie immer vielen Dank im Vorraus
der Henning
 

civil engineer

ww-robinie
Mitglied seit
31 März 2007
Beiträge
1.496
Ort
Nordostbayern
Hallo Henning,

hast Du bei der Verbindung von Böden und Seitenteilen über Grate nachgedacht? Ich hab mir auch zwei Bücherregale gebaut, bei denen ich ich die Böden/Seiten mit Graten verbunden habe, die Böden sind vorne abgesetzt und von hinten in die Seiten eingeschoben. Alles per Hand gegratet, ist halt eine mords Arbeit. Damit hättest Du auch Dein Problem mit dem "Ausbauchen" gelöst. Die Böden würden ja die Knicklänge der Seitenteile mehrmals reduzieren.

Dünne Stahlseile gekreuzt als als Horinzontalaussteifung könnten bestimmt gut aussehen.

Gruß
Jochen
 

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Februar 2007
Beiträge
7.097
Ort
Berlin
Hallo Henning,
wenn Dir die Lösung von Jochen zu arbeitsintensiv ist geht auch Folgendes (auch wenn die Lösung von Jochen natürlich toller ist!):

Du schneidest die Seiten und den Oberboden auf Gehrung und verschraubst das ganze "von oben". Bei 3,40 metern wird wohl niemand mehr im vorbeigehen auf das Regal gucken.
Für die Fachböden kannst Du auch Excenterbeschläge verwenden (wenn ich mich richtig erinnerere Hettich VB20 und VB25)
Anmerkung: 1,50m Fachboden sind für ein Bücherregal ziemlich viel. Wenn du das machst, musst Du die Böden sehr stark machen, sonst biegen sie sich sehr stark durch..... (wenn ich mich recht erinnere bist Du Zimmerer und weißt das sowieso??)

gruß

Heiko
 

sebelwuchs

ww-birke
Mitglied seit
27 März 2006
Beiträge
58
Ort
Hamburg
Hallo und Danke für die Hilfe.

Jochen dein Vorschlag ist natürlich die handwerkliche Krönung. Nur die Möglichkeit, das auch in Materialien wie beschichtete Spannplatte oder Siebdruckplatte auszuführen halte ich für gering. Hatte halt nicht erwähnt, das mein Weib eher auf intensive Farben steht. Deshalb wahrscheinlich beschichtete Spannplatte.

Heiko: Ja das mit der Fachbodenlänge von 1,50m ist natürlich nur die gesamte Länge. Es kommt noch eine Mittelteil ins Regal. Und dann 19mm stärke, müßte wohl genügen, oder?
Das von oben verschrauben ist natürlich die einfachste Möglichkeit.
Einfach ins Holz schrauben oder gibt es da etwas wie Dübel, damit das auch öfter demontierbar bzw. montierbar ist?
An diese Exenterbeschläge habe ich auch schon gedacht, finde ich perönlich aber nicht so spannend.
Gibt es da nichts weniger sichtbares?:confused:

sonnige Grüße
Henning
 

Teakfreak

ww-kiefer
Mitglied seit
25 August 2007
Beiträge
48
Ort
Bei Bremen
Hallo Henning,
Lamello hat da bereits vor mehreren Jahren das "Invis"-System vorgestellt, bei dem die Elemente über schraubbare Dübel verbunden werden.
Dabei werden diese Dübel wie sonst auch im inneren des Möbels positioniert und werden anschließend mit einem Magnetfeld zur Rotation/verschrauben bzw Lösen gebracht.

Allerdings braucht man dafür halt zum einen die INvis Verbinder, die nicht gerade günstig sind, und das dazugehörige Werkzeug;

Das mit den Drahtseilen habe ich bei meinem Zwingenwagen gemacht und der steht mitlerweile 8Jahre, allerdings habe ich das bei einem Werkstattmöbel recht rustikal gehaten und der ist aus Massivholz, inwieweit das in Spanplatte hält hängt entscheidend von der Konstruktion der Aufhängung ab
 

civil engineer

ww-robinie
Mitglied seit
31 März 2007
Beiträge
1.496
Ort
Nordostbayern
Hi Henning,

das mit den Farben hatte mir Dein Schatz doch erzählt gehabt. Nur ein Scherz!!

Mit Spanplatte wird es wohl mit meiner Lösung nichts werden, da fällt mir auch nichts dazu ein.

Ich bin ja auch von der gröberen Fraktion wie Du, deshalb wollte ich das mit den Gratverbindungen mal ausprobieren. Und weil meine Regale voll Ordner und Bücher stehen und man die Verbindungen so gut wie nicht sieht, war das eine gute Übung für evtl. noch folgende Projekte.

Wünsche noch einen einfallsreichen Sonntag.

Gruß
Jochen
 

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Februar 2007
Beiträge
7.097
Ort
Berlin
Hallo Henning,
auch ca. 75cm Spannweite und 19mm halte ich für problematisch.... Wie wäre es mit Sperrholz??

H.
 

sebelwuchs

ww-birke
Mitglied seit
27 März 2006
Beiträge
58
Ort
Hamburg
Guten Abend!

Danke für Eure Tips. An die Lösung mit dem System von Lamello hatte ich auch schon gedacht. Den preis für den Spaß möchte ich nicht wissen, oder arbeitet einer von Euch damit?
Ja, Heiko vielleicht sind 75 cm Spannweite ein wenig knapp. Ich möchte auch lieber Siebdruckplatten mit der beidseitigen Filmbeschichtung verwenden, in rot.
Muß nur noch genung Überzeugungsarbeit leisten.

schönen abend noch
der Henning
 
Oben Unten