Uviwax

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Mima, 8. Februar 2009.

  1. Mima

    Mima ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Pforzheim
    Hallo zusammen,

    zunächst mal Kompliment zu diesem genialen Forum ... ich bin schon lange ein mehr oder weniger eifriger Mitleser und habe schon viele Dinge zur Holzverarbeitung gelernt.

    Ich baue zur Zeit ein Garderobe aus Birke Leimholz.
    Meine bisherigen Möbel die ich gebaut habe, habe ich meist mit Osmo Hartwachsöl behandelt.
    Bei Birke allerdings hinterlässt dieses Öl eine, für meinen Geschmack fast zu aufdringliche Honiggelbbraune Oberfläche.
    Deshalb bin ich auf der Suche nach einer alternativen Oberflächenbehandlung für mein neustes Stück.
    Dabei bin ich über das Uviwax "gestolpert", welches sich auf dem Papier recht gut anhört. Im Internet ist leider nicht allzuviel brauchbares dazu zu finden.

    Nun .. Konkret meine Frage.

    Kennt einer von Euch das Osmo Uviwax?
    Und könntet Ihr mir bitte von Euren Erfahrungen mit dem Produkt berichten?
    Mich interessiert insbesondere Verarbeitung , Haptik, Geruch ( eins der Dinge die ich beim Hartwachsöl auch immer bemängele) und die Langzeitwirkung des Produkts.

    Schon mal vielen Dank

    Michael
     
  2. Mima

    Mima ww-pappel

    Beiträge:
    5
    Ort:
    Pforzheim
    ok.. nachdem meine fragestellung offensichtlich zu speziell war.. die frage an die runde:
    Was würdet ihr mir an Oberflächenschutz empfehlen für Garderobe.. Birke Leimholz:

    Meine Anforderungen an den Schutz sind:
    Er soll auch mal nen Tropfen Wasser abkönnen, leicht abwischbar
    Geruch nicht so intensiv.. ( bei manchen Ölen riechts noch nach wochen sobald man ne schranktür aufmacht.)
    Pflegeleicht und die Oberfläche soll möglichst natürlich bleiben ( wenig anfeuernd) .:confused:
     
  3. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.621
    Ort:
    Dortmund
    Öle und Geruch: Genau das sollte man nicht machen: Schrankinnenteile ölen. Überall, wo bis zu 1 Jahr nach dem Ölen nicht genug Sauerstoff hinkommt, fängt es an zu riechen. Viele Hersteller von Ölen schreiben das auch in den Merkblättern.

    Überall, wo genug Sauerstoff hinkommt, riechen Öle meist kaum. Etwas heller wird es bei Birke, wenn du ein Öl mit Weißpigmenten nimmst, z.B. Natural Parkettöl weiß. Aber: Erstens muss man sehr gut schleifen und auf Hirnholz recht vorsichtig sein - es gibt schnell weiße Flecken, überall, wo Öl sich dicker ansetzen kann. Zweitens wird die Oberfläche etwas langweiliger, weil die schöne vertiefende Wirkung vom Öl durch das Weißpigment abgedeckt wird. Ich würd da also erstmal einen Vorversuch machen.

    Ansonsten halt doch besser lackieren. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass gerade die wasserbasierten farblosen Lacke wenig anfeuern.
     
  4. frankundfrei

    frankundfrei ww-robinie

    Beiträge:
    2.113
    Ort:
    Lichtenfels
    Oberfläche ölen

    Hallo Michael,

    sorry aber mit Uniwax habe ich noch keine Erfahrungen. Osmo bietet auch Profilholz fertig beschichtet mit Uniwax an. Dann ist es natürlich systemkonform, wenn man den Rest auch damit macht. Ob das aber für ein Möbestück taugt ?

    Du schreibst:
    In diesem Fall würde ich von dem Wachs wegkommen und Öl empfehlen. Die Anfeuerung kannst Du nur verhindern, indem ein Weißpigment im Öl ist.

    Grüße aus Frangn

    Frank von Natural Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden