Unterschied Beschlagbohrer und Zylinderkopfbohrer

Mishar

ww-birnbaum
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
207
Ort
Bayern
Hi,

ich moechte mir einen Fräser für die Handoberfräse kaufen, um
die Löcher für 35mm Topfscharniere zu bohren.

Dafür kann man (lt. Internetshops) entweder

- Beschlagbohrer
oder
- Zylinderkopfbohrer

verwenden.
Gibte es da einen Unterschied, oder sind das nur verschiedene Namen
für das gleiche Produkt ?

Gruss, Mishar
 

Helmut60

ww-esche
Mitglied seit
5 September 2006
Beiträge
568
Ort
NRW
Hallo Mishar,

da du ein Teil für die Oberfräse suchst, = Fräser, liegt der Unterschied zu einem Bohrer in der Drehzahl der Geräte. Man kann zwar mit der passenden Aufnahmen durchaus "mit einem Bohrer in der Fäse fräsen". Da die Fräse jedoch zu schnell dreht, leben solche Bohrer meist nicht lange.

Bei dem Preis für einen Topfbandfräser für die Oberfräse sollte man überlegen wie oft man sowas braucht. Schließlich kann man mit einer Oberfräse mit Kopierring, einem normalen Nutfräser und einer passenden Frässchablone, auch Löcher für Topfbänder fräsen. Der Aufwand ist im Prinzip der Gleiche, nur das man mit einem 12 mm Nutfräser 3 mal mit der Fräse "rund muß", damit ein 36 mm Loch untsteht.

:emoji_slight_smile: Helmut
 

Mishar

ww-birnbaum
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
207
Ort
Bayern
Helmut,

danke fuer deinen Beitrag.

Beide Teile,
Beschlagbohrer u. Zylinderkopfbohrer
sind spezielle Bohrer fuer Oberfraesen - also fuer hohe Drehzahlen geeignet.
Sind also lt. deiner Definition eher Fraeser - die Bezeichnung
Bohrer ist etwas irrefuehrend.

Gruss, Mishar
 

kreithiger

ww-pappel
Mitglied seit
18 April 2009
Beiträge
10
Ort
tirol
Hallo Mishar :confused:

Ich habe eine Frage.
Warum kaufst du dir nicht einfach einen normalen Beschlagsbohrer
für die Bohrmaschine ?

Walter :emoji_slight_smile:
 

andreas_r

ww-kastanie
Mitglied seit
22 Juni 2011
Beiträge
38
Hallo Mishar,

stell doch entsprechende Links zu den Produkten damit klar ist, was du meinst. Mit der Bezeichnung alleine kann mann nicht viel anfangen.

Ich nutze die 'Beschlagbohrer' von Festool.
 

Mishar

ww-birnbaum
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
207
Ort
Bayern
Hallo Mishar :confused:

Ich habe eine Frage.
Warum kaufst du dir nicht einfach einen normalen Beschlagsbohrer
für die Bohrmaschine ?

Walter :emoji_slight_smile:
Einen Bohrer fuer die Bohrmaschine wollte ich nicht,
da ich in naechster Zeit doch mehrer Topfbaender verarbeiten will.
Mit der Bohrmaschine mache ich das immer frei Hand.
Mit der Oberfrase sollte das etwas besser im Winkel sein.

Hier die Links zu den verschiedenen Bohrer fuer die
Oberfraese:
- www.sautershop.de

- www.sautershop.de

Habe mir gestern aber schon einen Beschlagbohrer 35mm von Festool gekauft.
Leider werden die Loecher etwas zu gross - aber die Bohrungen sind sauber u. ausrissfrei. Muss noch etwas ueben.
Das Teil war verflucht teuer, weill ich auch noch eine Domino
mitgenommen habe :emoji_slight_smile:

Gruss, Mishar
 

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Februar 2007
Beiträge
6.744
Ort
Berlin
Hallo,
nur mal so - um im Nachhinein noch etwas Ordnung zu schaffen:
Ein Bohrer bohrt in seiner Achse. Ein Fräser lässt sich auch in nicht axialer Richtung zum zerspanen nutzen.

Bohrer für die OF sollten für deren höhere Drehzahlen ausgelegt sein, da anderenfalls die Gefahr besteht, dass sich Bestandteile des Bohrers lösen und geschossartig durch die Gegend fliegen.

An den beiden verlinkten Bohrern erkenne ich keinen Unterschied, außer, dass der teuerere einen Wellenschliff hat. Das mag zu einem besseren Ergebnis führen.

Gruß

Heiko
 
Oben Unten