Treppe ölen, wachsen, lasieren oder lackieren?

Unregistriert

Gäste
Guten Morgen,

in mühevoller Kleinarbeit habe ich unsere Treppe von mehreren Farbschichten befreit.
Zuerst mit einem Heißluftgerät die erste Schicht abgetragen, die Stufen und den Handlauf abgebeizt, dann mit Wasserstoffsuperoxid geblichen und noch geschliffen. Die Farbe an den Wangen, Stoß und Stäben mit Anlauger runtergewaschen.

Ursprünglich waren die Wangen, Stoß und Stäbe (alles Tanne/Fichte) weiß lackiert, die Stufen (aus Buche) und der Handlauf (Tanne /Fichte) in natur. So soll die Treppe auch wieder werden.

Aber was mache ich jetzt?

Die Stufen sind sehr hell und sollen wieder einen warmen Holzton bekommen und dann irgentwie versieget werden.
Die oberste Stufe musste ausgetauscht werden, also bin ich mit der alten Stufe in verschiedene Fachgeschäfte.

Der Erste sagt: farbig lasieren und dann mit Parketlack versiegeln. Auf keinen Fall ölen.
Der Zweite sagt: ganz fein schleifen, dann farbig lasieren und danach ölen.
Der Dritte sagt: auf gar keinen Fall lackieren oder ölen, zuerst 2 mal mit farbiger Imprägnierlasur lasieren und dann mit farbiger Dickschichtlasur versiegeln

Alle sagen die Wangen, Stoß und Stäbe grundieren und dann lackieren.

Jetzt habe ich eine kleine Dose Lasur "Dekosan Imprägnierlasur HS in Eiche dunkel" der Firma Zero gekauft und eine Probelasur durchgeführt. Der Farbton ist ok, jedoch kommen Kratzer und Unregelmäßigkeiten stärker zum Vorschein.

Tja, ... ich bin mir nicht sicher was ich nun tun soll. Nach der ganzen Arbeit möchte ich jetzt nichts falsch machen.

Ich bitte um Hilfe!

Gruß Sandra
 

Rühl

ww-robinie
Mitglied seit
28 September 2004
Beiträge
2.153
Ort
Hildesheim- Bockenem
Ich würde die zweite Variante wählen.
Das Öl hat eine stark anfeuernde Wirkung.


Imprägnierlasur ist eher für den Aussenbereich gedacht.



Gruß Ulf
 

carsten

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 August 2003
Beiträge
13.154
Ort
zwischen Koblenz und Wiesbaden
Hallo

ja nr zwei kommt dem sinnvoll machbaren am nächsten.
der Dirtte Vorschlag ist für die Tonne ganz schnell vergessen und die Beratung in dem Laden auch.
achte darauf das sich die Lasur und das Öl vertragen. Beratung diesbezüglich wirst du in Baumärkten eher nicht bekommen. Fachgeschäfte des Farbhandels dürften die bessere Anlaufstelle sein.
 

Unregistriert

Gäste
1000 Fragen

Herzlichen Dank für die Antworten und einen schönen guten Morgen!

Ich war auch nur im Fachhandel (1 und 3 Malerbedarf, 2 Parkett-Wand-Farben-Händler), deshalb bin ich ja auch so verunsichert, weil ölen war auch mein Favorit.

Der Parkett-Händler hat mir Produkte von OSMO empfohlen oder
bei uns in der Nähe vertreibt ein Landen Produkte von BIOFA habt ihr Erfahrung
mit diesen Produkten oder könnt mir was anderes empfehlen?

Worauf muss ich bei der Lasur achten oder soll ich Coloröl nehmen?
Und danach Hartwachsöl oder Parkettöl?
Wie muss ich die Stufen weiter vorbereiten?
Was soll ich mit den Wangen, dem Stoß und den Stäben machen(die sollen weiß werden)? Grundieren und lackieren oder gibt es dafür bessere Lösungen?
Und womit soll ich beginnen, mit den Stufen oder den Wangen, Stoß, ...?

Ich hoffe jemand hat Lust auf die ganzen Fragen zu antworten.

Danke

Grüße Sandra
 

Unregistriert

Gäste
Treppe versiegeln

Hallo Sandra,

ich steh genau vor dem gleichen Problem wie du vor vier Jahren. Schade dass niemand mehr auf deine Fragen geantwortet hat...

Wie hast du deine Treppe jetzt schlußendlich behandelt?

Ich möchte auch alles weiß halten, bis auf die Stufen selbst. Was hast du verwendet und womit hast du begonnen beim Streichen? Mit welchen Pinseln/Walzen hast du gestrichen?

Ich hoffe du kannst mir noch antworten.

Vielen Dank im Voraus

Grüße
Andrea
 
Oben Unten