Traumbett zu teuer, selberbauen?

Unregistriert

Gäste
hallo forum,
ich bin schon länger auf der suche nach einem neuen Bett und habe jetzt in einer Zeitschrift endlich so ein Bett gesehen das ich haben will.
Allerdings soll es 2000€ kosten. (Nussbaum).
Ich hab jetzt schon mal ein bischen rumgesucht was ich so an Werkzeug benötige und wie man die Eckverbindungen realisieren kann nur frag ich mich ob sich das preislich lohnen würde? Werkzeug & Arbeitszeit mal ausgenommen.
Ich hab einen m3 preis von ca. 3000€ für Schnittholz gefunden, aber das muß ich mir ja auch noch bearbeiten lassen.....


Danke schon mal für die Antworten,
michael
 

elcoso

ww-eiche
Mitglied seit
18 Juli 2007
Beiträge
378
Ort
albstadt
hallo,
genau das ist der springende Punkt, man benötigt passendes Werkzeug, das seine Preis hat und Nußbaum ist auch kein günstiges Hol.
Das "Zurichten" der Teile ist schon ein wesentlicher Teil der ganzen Arbeit!
Jemand der keine oder wenig Ahnung von einer Materie hat, macht oft mehr "kaputt" als es eigentlch sein muß (oft sehr viel teurer)

MFG
elcoso
 

Unregistriert

Gäste
mmh, ja,

Ich denke ich werd mir wohl erstmal ein paar bücher kaufen und mit etwas einfacherem anfangen. zb. eine Küchenbar (Kiefer o.ä.). da kommst mir auch nicht sooo drauf an ob alles schön aussieht.
Aber das Bett sieht echt geil aus:emoji_frowning2:traumstation.de amerika boston). Kopfende nicht ganz so hoch, dafür am fußende noch sprossen...
Aber du hast recht, wenn ich da was versau wirds wahrscheinlich noch teurer.
Aber die Lust was eigenes herzustellen ist nunmal da, und da ich einen technischen beruf habe und handwerklich nicht gänzlich unbegabt bin ist das durchaus realisierbar, nur halt nicht sofort.

Werd mich dann nochmal hilfesuchend bei euch melden,
gruß,
michael
 
Oben Unten