Tischkreissäge Elektra Beckum PK 250 380V zu 230V umbauen

DoHoDe

ww-pappel
Mitglied seit
1 Oktober 2014
Beiträge
12
Ort
Hersbruck
Gute Tag an alle :emoji_wink:

da ich auf der suche nach einer neuen Kreissäge bin und mir die alten Pk´s sehr gefallen und auch zusprechen was Größe Funktionalität und Qualität angeht habe ich nur ein Problem. Die Stromzufur von 400V.
Da in näherer Umgebung keine steht außer 400V wollte ich fragen ob Ihr Erfahrungen habt was den umbau angeht auf 230V.
Würde grob gesagt ein Motor von einer 230V passen?

Ich wäre sehr dankbar über eure Antworten.

Grüße Dominik
 

Frank S

ww-esche
Mitglied seit
3 Juli 2012
Beiträge
508
Ort
Oberhavel
Hallo Dominik,
besteht wirklich für Dich keine Möglichkeit, an Drehstrom ranzukommen?
Ich würde gerne mit Dir den Motor tauschen.
Leider geht das nicht so einfach. Bei meiner PKF 255 V8 ist die Schalterkombination schon sehr speziell wegen dem Vorritzaggregat.
Der Drehstrommotor hat den entscheidenden Vorteil des höheren Drehmomentes,
der mir bei meinem Wechselstrommotor bei voll ausgenutzter Schnitttiefe manchmal fehlt.
Gruß, Frank
 

WinfriedM

ww-robinie
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
22.382
Ort
Dortmund
Theoretisch kann man einen FU nehmen, da gibt es welche, die aus einphasigem Wechselstrom drei Phasen machen. Sind bei der Leistung aber nicht ganz billig und außerdem darfst du ja nicht über 3680 Watt (16A*230V) inkl. Verluste kommen. Wenn dein Motor also mehr als 3KW hat, wird das wohl nicht gehen.

Sowas in der Art, nur noch etwas mehr Leistung:
http://www.ebay.de/itm/Neu-Frequenz...90800?pt=Motoren_Getriebe&hash=item4177e6d530
 

Toenne

ww-nussbaum
Mitglied seit
21 Januar 2007
Beiträge
79
Vor allem gehört ein FU über einen allstromsensitiven FI abgesichert da normale FIs u.U. durch die (Gleichstrom-)Ableitströme aufmagnetisiert und damit wirkungslos werden können (Lebensgefahr!)...und was die kosten wollt ihr gar nicht wissen :emoji_wink:.
Ich weiss dass das in den seltensten Fällen gemacht wird, im Falle eines Personenschadens hat das für den Installateur und den Betreiber aber ganz üble Folgen...vom Opfer mal ganz zu schweigen...
 

Sägenbremser

ww-robinie
Mitglied seit
20 Juli 2011
Beiträge
5.932
Alter
67
Ort
Köln
Hallo Toenne

hatte das auch gelesen bevor ich meine
Drehbank und die Metallfräse mit einem
FU umgerüstet habe. Habe mich danach
zu einem neuen Motor für die Drehbank
und für beide Maschinen zu einem 1ph
Anschluss entschieden. Mein beleibter und
geliebter E-Lurch hat das so abgesegnet.
Der macht beruflich nur Industrieanlagen
und wir haben den evtl. Fehlerstrom schon
mal nach dem Einbau erst einmal simuliert.
Hat auch nach einigen Stunden im Betrieb
noch so funktioniert wie ich mir einen solchen
Fehlerstromschutzschalter vorstelle.

By the way - bin sehr lange in vielen Ländern
meinem Beruf nachgegangen, auch da fallen
die Mitarbeiter nicht in Mengen von der Stange.
Speziell in der "hochentwickelten" USA würde
ein Industrieelektriker wohl kaum den Inhalt
dieser Fragestellung in seinem täglichen Dienst
kennen wollen. Der möchte ja auch noch morgen
seiner Arbeit nachgehen wollen.

LG Harald
 
Oben Unten