Tisch bauen

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Mork0075, 4. März 2008.

  1. Mork0075

    Mork0075 ww-birke

    Beiträge:
    58
    Hallo Zusammen,

    einmal im Jahr gehts mit mir durch und ich will irgendwas bauen, so auch im Moment :emoji_wink: Wir suchen schon seit einer Weile nach einem Tisch, der sowohl einem entsprechenden Stil genügen soll, als auch preislich im Rahmen sein muss. Heute im Möbelhaus hab ich was gesehen, was mir von der Idee her ganz gut gefiel. Anbei mal ein paar Fotos. Es geht um den Tisch mit einem Bein.

    Die Frage ist wie immer, wie aufwendig ist sowas und wieviel Geld kostet es. Die Platten sind ja recht dick, was ist das? Multiplex gibts ja normal nur bis rund 30mm oder? Die andere Frage, wie würde man das Multiplex "veredeln". Wenn man furniert als Privatmann, dann fällt mir sofort Resopal ein. Aber auch sofort die Schwierigkeiten, wie bekommt mans, wie verarbeitet man solche großen Platten und wie genau schafft man es mit der Oberfräse die Kanten abzurunden.

    Wie siehts mit gebeiztem Multiplex aus? Unsere restlichen Möbel sind teilweise auch dunkel, mit Maserung. Wie würde man so eine Tischplatte dann versiegeln, so dass auch noch etwas glanz drauf kommt.

    Ist das auch wieder ein Projekt, was man privat nicht stemmen kann oder könnte ichs mal probieren? Vielen Dank schonmal für alle Tipps :emoji_slight_smile:
     

    Anhänge:

  2. toby250375

    toby250375 ww-esche

    Beiträge:
    422
    Ort:
    Ahlen
    ich denke nicht ,das das irgendein Vollmaterial ist.Vermutlich rahmen oder Wabenbausweise,also oben eine dünne Platte,unten ebenso,und dazwischen ein Wabensystem,Wie z.b. bei zimmertüren üblich ,oder ein Rahmen...wüsste nicht,das man so ein material als Bastler irgendwo kaufen kann...es sei denn der Tischle um die Ecke hat ne idee woher nehmen und nicht stehlen...
    Gruss,Toby
     
  3. Mork0075

    Mork0075 ww-birke

    Beiträge:
    58
    Ja das ist definitiv sowas. Aber das in der Art (Form und Design) kann man ja auch mit Multiplex machen. Und Multiplex bekommt man schon hier und da. Ist nur die Frage, wie man es dann behandelt, dass es entsprechend aussieht.
     
  4. Adlerauge

    Adlerauge ww-nussbaum

    Beiträge:
    93
    FPY aufdoppeln

    Guten Abend
    Man könnte auch einfach eine fertig furnierte Spanplatte ( 19mm ) mit dessen gleichen vollflächig verleimen um 38mm zu erhalten, was völlig ausreicht von der dicke her. Dann nur noch Umleimer herum und Beizen, lackieren oder Ölen jenachdem was man für eine Öberfläche erreichen will.

    schönen gruß Adlerauge
    :emoji_grin: :emoji_grin:
     
  5. Mork0075

    Mork0075 ww-birke

    Beiträge:
    58
    Habt ihr da Produktempfehlungen, die auch der Privatmann bekommt? Ich denke da an Beize dunkel, bis dann das Muster erreicht ist, was mir gefällt und dann noch eine Versiegelung, glänzend und mit Rolle auftragbar.
     
  6. Mork0075

    Mork0075 ww-birke

    Beiträge:
    58
    Ich habe mich jetzt mal schlau gemacht im lokalen Holzhandel. MDF Dekor wäre zu bekommen in 19mm. Nun stellt sich noch die Frage, was ich mit den Kanten mache. Ich würde dan 2 19er übereinander leimen, dann brauch ich aber 40mm Kanten. Die müsste ich allerdings im Gegensatz zu den 19er im Gebinde von 75lfm abnehmen :emoji_wink: Hab schon den Tipp bekommen beim lokalen Tischler zu fragen, nur die stehen hier irgendwie nicht so sehr auf Privatleute die selber bauen wollen :emoji_wink:

    Nun stellt sich die Frage, ob jemand schonmal ansprechend zwei jeweils für sich an den Kanten mit ABS Kanten versehenen 19er MDF übereinander verleimt hat. Die Ritze ist dann sicher ziemlich deutlich sichtbar oder? Sieht sowas aus?
     
  7. Trips

    Trips ww-birnbaum

    Beiträge:
    212
    Ort:
    Nähe von Ravensburg
    Die andere Möglichkeit wäre natürlich, an den beiden Längskanten auf Gehrung aufzudoppeln. Also einfach jeweils einen weiteren Streifen deiner Platte auf Gehrung anleimen. Und dazwischen einfach noch ne 19 mm Platte leimen.

    Bei dem Bein funktioniert das optisch aber leider nicht. mmmh mmmh mmh
     
  8. SimonS

    SimonS ww-birnbaum

    Beiträge:
    229
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Hallo,
    wie wäre es denn, wenn man die Abkantung auf Gehrung anleimt? Die untere, nicht sichtbare Kante könnte dann z.B. ein Buche massiv gebeizter Anleimer sein. Oder zwei komplett geschlossene "Kasten" als aufgedoppelte Platte fertigen, diese auf Gehrung schneiden und als Winkel verleimen.
    Als Anregung
    Grüße
    Simon
     
  9. Jungschiss

    Jungschiss ww-birnbaum

    Beiträge:
    226
    Hallo Teilnehmer!

    Beim Thema Resopal fällt mir gerade ein das es das Zeug beim Bauhaus Baumarkt zu kaufen gibt und zwar als Resopal direct in verschiedenen Dekoren und es ist selbstklebend und relativ einfach zu verarbeiten. Aber auch teuer muss man sagen.

    Lt. Katalog z.B. 1210*1320*0,8 mm ab 46,95 /Stück.
     
  10. Mork0075

    Mork0075 ww-birke

    Beiträge:
    58
    Danke für die Tipps, aber ich glaube, das bekommt man privat nicht hin. Erstens Problem ist, dass ich die Handkreissäge nur zu einer Seite kippen kann. Mit der HKS (frei) seh ich also keine Möglichkeit den Keil von beiden Seiten anzuschrägen. Und ich bezweifel auch, dass ich so präzise arbeiten kann, dass das dann natlos in einander passen würde :emoji_slight_smile:
     
  11. currymuetze

    currymuetze ww-birnbaum

    Beiträge:
    229
    Ich habe dies bei meinem Sideboard gemacht. Allerdings fällt da die Fuge nicht auf, da jeweils eine Tür auf eine Kante anschlägt, also im Grunde sieht man die Kante nicht. Anders jedeoch, wenn das offen wäre.
    Vielleicht klappts, wenn du sorgfältig arbeitest und dann ordentlich schleifst!? Also erst die Anleimer dran und dann zusammenleimen. Musst nur aufpassen, dass du nicht zuviel schleifst, da son anleimer in der Regel 0,6mm dick ist. Könnte aber klappen.

    Noch nen Tipp am Rande: Ich hatte Probleme mit meinen Anleimern, dass die sich teilweise an STellen lösten, musste dann noch Leim nachgeben. DAher am Besten vorm aufbügeln wenig Leim auf die Kante geben, antrocknen lassen und dann aufbügeln.

    Gruß
    Thorsten
     
  12. Mork0075

    Mork0075 ww-birke

    Beiträge:
    58
    Kannst du mal bitte ein Foto von machen mit offener Tür? :emoji_slight_smile: Ich habe hier Muster der Dekorplatten da, ich denke nicht, das man die Schleifen sollte.
     
  13. currymuetze

    currymuetze ww-birnbaum

    Beiträge:
    229
    Foto kann ich machen, schaffe es aber frühestens morgen abend. Stelle es dann ein. Wegen Dekor, das wird sicherlich ein Problem. Ich hatte Spanplatte Buche furniert und entsprechende Echtholzbuche-Anleimer.
    Gruß
     
  14. Mork0075

    Mork0075 ww-birke

    Beiträge:
    58
    Die Idee mit den Keilen ist schon ganz gut, aber dazu brauch ich definitiv eine Tischkreissäge oder? Ich hab mal ein Bild angefügt, wie ichs verstanden habe. Wenn der obere Keil die Tischoberplatte ist, dann ist der rechte Seitenkeil nur ein paar Zentimieter dick.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden