Tips zur Bandsäge

Mishar

ww-birnbaum
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
207
Ort
Bayern
Da ich derzeit meinen Hobbyraum saniere (ausmiste) habe ich festgestellt
dass noch eine Bandsäge Platz hat.

In 4 Wochen auf der Holzmesse in Nürnberg kann ich mir einige
Geräte ansehen.
Bei der Vielzahl an Herstellern ist das aber ziemlich schwierig.
Deshalb wäre ich froh, wenn ich vorab hier schon eine kleine Beratung erhalte.

Was soll die Bandsäge haben:
Rollendurchmesser so ca. 40 - 60 cm
Höhe max. 195 cm (muss)
Gewich sollte nicht weit über 200 kg liegen (besser darunter)
Schnittbreite ca. 40 cm
Schnitthoehe mind. 25 cm
Bandägeführungen oben u. unten ???
Tisch bis 45grd schwenkbar
Parallelanschlag
Keisschneidevorrichtung
Gehrungsanschlag

Der Preis sollte sich so um die 1000 Euro bewegen.
Bis 2000 wäre auch noch OK

Eine Gebrauchte wäre auch OK. Aber was ich da gefunden habe,
sind fast lauter so Monster mit 400kg u.mehr.
Es gibt auch einige Mittelklasse Maschinen im Gebraucht-Markt,
aber alles mit Selbst-Abholung und ewig weit weg v. mir.

Wäre toll wenn ich hier ein paar Tips bekomme.

Gruss, Mishar
 

narrhallamarsch

ww-robinie
Mitglied seit
9 Juni 2011
Beiträge
2.050
Ort
Worms
wenns was neues werden soll, scheint mir die hammer n 4400 ganz nett.

geh mal bei felder auf der homepage schauen, die haben da auch schöne videos zu.

nur einen tisch, der 40 grad schwenkbar ist, wirst du bei keiner bandsäge finden, alles, was ich kenne, geht bis maximal 22,5 grad.

wenn du da bis 2000.- gehst, bekommst du alles an zubehör, was du aufgeführt hast.
bei hema fängt der spass ab 2000.- erst richtig an, dass ist dann aber der mercedes:emoji_grin:

die dürften aber gewichtsmäßig eher grenzwertig werden bei dir.
 

R&R GmbH

ww-nussbaum
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
99
Ort
Hohenstein
Da ich derzeit meinen Hobbyraum saniere (ausmiste) habe ich festgestellt
dass noch eine Bandsäge Platz hat.

In 4 Wochen auf der Holzmesse in Nürnberg kann ich mir einige
Geräte ansehen.
Bei der Vielzahl an Herstellern ist das aber ziemlich schwierig.
Deshalb wäre ich froh, wenn ich vorab hier schon eine kleine Beratung erhalte.

Was soll die Bandsäge haben:
Rollendurchmesser so ca. 40 - 60 cm
Höhe max. 195 cm (muss)
Gewich sollte nicht weit über 200 kg liegen (besser darunter)
Schnittbreite ca. 40 cm
Schnitthoehe mind. 25 cm
Bandägeführungen oben u. unten ???
Tisch bis 45grd schwenkbar
Parallelanschlag
Keisschneidevorrichtung
Gehrungsanschlag

Der Preis sollte sich so um die 1000 Euro bewegen.
Bis 2000 wäre auch noch OK

Eine Gebrauchte wäre auch OK. Aber was ich da gefunden habe,
sind fast lauter so Monster mit 400kg u.mehr.
Es gibt auch einige Mittelklasse Maschinen im Gebraucht-Markt,
aber alles mit Selbst-Abholung und ewig weit weg v. mir.

Wäre toll wenn ich hier ein paar Tips bekomme.

Gruss, Mishar
Holzkraft HBS 533


Rollendurchmesser so ca. 40 - 60 cm ( 530 mm)
Höhe max. 195 cm (muss) (163 kg)
Gewich sollte nicht weit über 200 kg liegen (besser darunter)
Schnittbreite ca. 40 cm ( 270 mm mit Anschlag, 514 mm ohne Anschlag)
Schnitthoehe mind. 25 cm ( 27 cm)
Bandägeführungen oben u. unten ??? (Führung oben/unten ist auch besser)
Tisch bis 45grd schwenkbar ( -10 Grad - + 45 Grad )
Parallelanschlag ( vorhanden)
Keisschneidevorrichtung 49 Euro Aufpreis
Gehrungsanschlag (vorhanden)

Bei Interesse kannst du dich gerne an mich wenden jochen.rauscher@rauscher-reyhing.de
 

Mishar

ww-birnbaum
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
207
Ort
Bayern
Moin Mishar,

ich habe gereade in bekanntem Auktionshaus eine gebrauchte Bandsäge stehen:

Gruß
Ghost Rider,
danke fuer das Angebot
Aber die Maschine steht echt zu weit von mir entfernt.
So ca. 900km um das Geraet anzusehen.
Falls es dann was wird, noch den Transport zu organisieren.
Das ist doch zu aufwendig


@narrhallamarsch u. R&R GmbH
Danke fuer eure Tips.

Felder bzw. Hammer und Holzkraft werde ich mir auf der Messe sowieso ansehen.
Eine 3-Rollen Hema Bandsaege gibt es gebraucht ganz in der Naehe von mir.
Hat aber eine Tiefe v. 125cm, ist mir eigentlich etwas zu tief.
Ich werde sie mir aber mal ansehen.

Die Neigungsverstellung bei einigen Bandsaegen wird mit
-10grd +45grd angegeben.
Wie muss ich das dann interpretieren ??

Auf was wuerdet ihr hauptsaechlich achten beim Kauf ?

Nochmals Danke u. Gruss, Mishar
 

R&R GmbH

ww-nussbaum
Mitglied seit
11 Juli 2011
Beiträge
99
Ort
Hohenstein
der Tisch kann beidseitig geschwenkt werden.
Von 0 auf 45 Grad (Tisch geht auf der linken Seite vom Sägeblatt hoch)
Von 0 bis 10 (Tisch geht auf der rechten Seite vom Sägeblatt hoch)

- Beim Kauf würde ich auf die Sägeblattführung achten (oben/unten)
- Ob der Maschinenrahmen gut verarbeitet ist!
 

narrhallamarsch

ww-robinie
Mitglied seit
9 Juni 2011
Beiträge
2.050
Ort
Worms
sägeblattführung sollte ordentlich sein und einfach ohne fummeln einstellbar, auch unter dem tisch.

der rahmen muss weitestgehend verwindungssteif sein, sonst wirds nix mit der entsprechenden bandspannung.

möglichst große laufrollen, da kannst du dann auch breite und dementsprechend starke sägebänder einlegen, was sich bei auftrennschnitten bezahlt macht und eine vernünftige absaugung muss möglich sein unter dem tisch.
 

Mishar

ww-birnbaum
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
207
Ort
Bayern
@ R&R und Narhallamarsch

vielen Dank für eure Tips. Ich werde die Punkte beachten.

Noch eine Frage:
Ist fuer das Schneiden v. Kunstsoff u. Alu eine langsamere
Schnittgeschwindigkeit erforderlich ?
Also ich meine, soll man Maschinen mit zwei Schnittgeschwindigkeiten
bevorzugen ?

@ Markus2000
Die Machine in der Bucht habe ich schon gesehen.
Wäre auch hoch interessant für mich.
Aber nur nach dem Foto möchte ich das Teil nicht kaufen.
Die steht leider in der Nähe v. Rügen !
Das ist einfach fast 1000km v. mir entfernt.

Gruss, Mishar
 

fritz-rs

ww-robinie
Mitglied seit
13 Mai 2010
Beiträge
1.563
Ort
Remscheid
Ich habe eine HEMA mit RollenØ 400.
Rollenführung nur oben, unten Klotzführung.

Es ist nicht meine erste Bandsäge, aber diese würde ich nicht mehr tauschen wollen.
Das wesentlichste ist nicht der schwenkbare Tisch oder eine Kreiseinrichtung.
Am Wichtigsten ist die Stabilität des Rahmens, die eine hohe Bandspannung und damit einen sauberen, geraden Schnitt garantiert.

Gruß Fritz
 

Mishar

ww-birnbaum
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
207
Ort
Bayern
Ich habe eine HEMA mit RollenØ 400.
Rollenführung nur oben, unten Klotzführung.

Es ist nicht meine erste Bandsäge, aber diese würde ich nicht mehr tauschen wollen.
Das wesentlichste ist nicht der schwenkbare Tisch oder eine Kreiseinrichtung.
Am Wichtigsten ist die Stabilität des Rahmens, die eine hohe Bandspannung und damit einen sauberen, geraden Schnitt garantiert.

Gruß Fritz
Hallo Fritz,

es hat ein bisschen gedauert, bevor ich antworten konnte,
weil ich mich erst durch den Dschungel der Bandsägen-Hersteller gekämpft habe.

Natürlich hast du recht, dass ein verwindungssteifer Rahmen das Wichtigste an einer Bandsäge ist.
Aber schwenkbarer Tisch (haben heute fast alle) u. Kreischneideeinrichtung
muss ja einen stabilen Rahmen nicht ausschliessen.

Die Anzahl der Hersteller ist fast unüberschaubar
- Hema (sehr teuer) u. die kleinere Linie (Garant) wird lt.
Internetrecherche v. ACM gebaut

- ACM
- Aggazzani
- Felder / Hammer
dann die ganzen Holz wie
- Holzmann
- Holzkraft
- Holzstar
- Holzprofi

dann gibt es noch
- Bernardo
- Hans Schreiner
etc.

Ich vermute mal dass viele baugleich sind.
Bin echt froh, dass in 3 Wochen die Messe in Nürnberg ist.
Da kann ich mir die meisten Hersteller mal in Natura ansehen.

Gruss, Mishar
 

frankowei

ww-birke
Mitglied seit
5 Dezember 2011
Beiträge
70
Ort
München
Das ist echt gutes Timing mit der holz-handwerk, vor allem um sich gleich mal bei verschiedenen Herstellern umzusehen. so viel ich weiss sind jetzt im Frühjahr auch die hausmessen von den Felder Leuten. da ist aber die frage, ob da was in deiner nähe ist. steht irgendwo bei denen auf der homepage, alle Standorte werden glaube ich nicht "bespielt".. :emoji_slight_smile:
 

Markus2000

ww-esche
Mitglied seit
3 Dezember 2010
Beiträge
587
Ort
Bayern
In Ossecker Straße 173 in 95030 Hof ist vom 2.3 - 5.03.2012 von 9.00 - 18.00 Hausmesse da kostet zb. die Hammer Bandsäge 1481,00 inkl. 19% Mwst. und incl. 3 Sägeblätter.
Ich denke aber das die Maschine auch unter 1400 € zu bekommen ist jeder ist heut zu Tage froh wenn er was verkaufen kann.
 

Mishar

ww-birnbaum
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
207
Ort
Bayern
Habe nochmals den "Transportweg" fuer die Bandsäge genau ausgemessen.

Ich musste leider feststellen, dass die groesseren Teile wie Holzkraft 533 S od.
Felder FB 540 od. die 600er fast nicht in meinen Keller zu bringen sind.

Also habe ich mich heute für eine Hammer 4400 entschieden.
Kommt in ca. 3 Wochen.

Argumente für die Hammer:
- sollte für meine Hobbyzwecke gross genug sein
- die Verarbeitung sieht ganz OK aus
- ueber Felder eine relativ gesicherte Ersatzteilversorgung
- bei Problemen existiert ein Service

u. das Hauptargument:
- nur Felder liefert die Maschine, transportiert sie in den Keller u.
stellt sie auf

Ausserdem habe ich bisher gute Erfahrungen mit der Firma gemacht.

Danke für eure Tips,
Gruss, Mishar
 

Mishar

ww-birnbaum
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
207
Ort
Bayern
Gestern ist die Hammer Bandsäge 4400 geliefert u. installiert worden,

incl. 3 Bandsägebätter ( 6mm, 10mm u. 19mm)

6mm fuer Kurvenschnitte

19 mm für gerade Schnitte

aber 10mm ??? für was wird dieses Band verwendet ?

Viele Grüsse, Mishar
 

fritz-rs

ww-robinie
Mitglied seit
13 Mai 2010
Beiträge
1.563
Ort
Remscheid
Mishar,

6 mm für gerade Schnitte, weniger gerade Schnitte und enge Kurven,
10 mm für gerade Schnitte, weniger gerade Schnitte und nicht ganz so enge Kurven.
19mm für gerade Schnitte, derbe Schnitte, Brennholz.

Gruß Fritz
 

Helle

ww-birke
Mitglied seit
19 Februar 2010
Beiträge
65
Ort
Kurpfalz, Baden
Naja Fritz,

Brennholz fängt bei 25 an, besser 30.

Sonst hat man bei Rundholz gleich mal ein "Grumpler" im Band - und gerade bei Brennholz sollte man hochkant schneiden können und da ist 30 mit grober Teilung und großzügiger Schränkung Pflicht. Es gibt ja Holz, welches nicht spaltbar ist ...

Außer, man "spielt Brennholz sägen" ... :emoji_wink:

Gruß, Helle
 

Mishar

ww-birnbaum
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
207
Ort
Bayern
Vielen Dank für eure Erklärungen.

Derzeit habe ich das 19mm Blatt drin - schneidet gut u. sauber,
wobei mir der Vergleich fehlt.

Werde als nächstes mal das 10mm Band testen.

Gruss, Mishar
 
Oben Unten