Terrassendach

hth56

ww-pappel
Mitglied seit
7 März 2012
Beiträge
2
Ort
Lengenfeld unterm Stein
Hallo Profis,

ich habe zwar mal einen handwerklichen Beruf erlernt, arbeite aber seit vielen Jahren nicht mehr in diesem Beruf. Deshalb brauche ich professionelle Hilfe. Ich möchte ein Terrassendach mit Drahtglasoberfläche erneuern, ohne wieder Drahtglas zu verwenden. Ein Teil des Daches soll aus Holz mit abschließender Dachfolie erstellt werden, und der andere Teil soll transparent sein, damit die Sonne eine Chance hat. Das Dach sollte begehbar sein. Die Unterkonstruktion besteht aus U-Profileb (Stahl) im Abstand von ca. 75cm. Wie stark sollte der Holzaufbau sein und wie bekomme ich einen Anschluß Holz auf z.B. Doppelstegplatten hin, der dann auch dicht ist?
 

el_largo

ww-birnbaum
Mitglied seit
14 August 2009
Beiträge
230
Ort
Allgäu
Hallo,

ich kann mich Manfred nur anschließen.
Wir haben seit letztem Jahe ein Glasdach aus VSG über der Terrasse und es ist, als säße man im Freien.

Lieber ein mal richtig als immer wieder vermeintlich sparen.
 

Hans-Friedrich

ww-robinie
Mitglied seit
29 November 2011
Beiträge
1.426
Und wenn du einen Teil mit Holz überdachen willst, dann verfinsterst du alles.
Genau so hab ich auch gedacht, als meine Eltern auf ihr Terrassendach statt der braunen, halbdurchsichtigen Kunststoffwelle ein Blechdach legen wollten. Die waren aber absolut nicht davon abzubringen.
Jetzt im Endeffekt ist es zwar etwas dunkler geworden, aber nicht wirklich viel. Hängt vermutlich auch damit zusammen, dass zwei Seiten offen und auf der dritten Seite Fenster im oberen Drittel sind (vierte Seite Haus).
Nun ist es bei meinen Eltern aber auch so, dass sie sich auf der Terrasse nicht sonnen wollen, sondern eher mal geschützt draußen sitzen. Zum in der Sonne sitzen gibts mehrere Plätze im Garten.
Natürlich ist das kein Vergleich zu einem Glasdach. Ich wollte es nur anmerken.
 

Hans-Friedrich

ww-robinie
Mitglied seit
29 November 2011
Beiträge
1.426
Meine Eltern hatte wilden Wein unterm Dach. Man konnte im Sommer kein Glas offen stehenlassen, weil sicher irgendwas reingefallen ist.
Du hast das Dach direkt vorm Wohnzimmer, meine Eltern vor der Waschküche (altes Haus, Wohnzimmer zur Straße, Küche zum Garten...). Ein dichtes Dach verdunkelt den Raum dahinter immens. Beim meinen Eltern ist das ziemlich egal, bei dir wäre es ne Katastrophe.
 

el_largo

ww-birnbaum
Mitglied seit
14 August 2009
Beiträge
230
Ort
Allgäu
Hallo zusammen.

Wilder Wein schön und gut, aber hält der sich dran, nur am Stahlseil zu wachsen? Der krallt sich doch überall fest.
Ich stehe dem Gewächs sehr kritisch gegenüber seit ich bei uns ein solches Unkraut entfernen musste!
Ich würde alternativ eher eine Stoffbahn zur Beschattung unter das Glasdach hängen.

Wie? Daran bin ich selber noch am Überlegen, denn die Beschattung fehlt bei uns noch.

Also auch ich wäre für Anregungen sehr dankbar. (Sparrenabstand 70cm, Sparrenhöhe 12cm, Länge ca 3m) Gedacht wäre eine Beschattung, die Sparrenfeld für Sparrenfeld einzeln zu bewegen ist)
 

Hans-Friedrich

ww-robinie
Mitglied seit
29 November 2011
Beiträge
1.426
Wilder Wein hält sich nicht an Stahlseile. War auch ne bescheidene Aktion, den weg zu bekommen.
Ne Stoffbahn hatten wir auch mal, allerdings hing die fest an Ösen, war also nicht beweglich.
 
Oben Unten