Teflon anstatt Silbergleit ?

Inder

ww-kirsche
Mitglied seit
12 Februar 2008
Beiträge
157
Ort
Rödermark
servus, meine kleine hobelmaschine zickt immer mal rum, und ich muss beim dickenhobeln ordentlich nachdrücken manchmal....

liegt vllt. dran, dass ich noch nie über gleitmittel nachgedacht habe. habe hier gelesen, dass die meisten silbergleit präferieren.

jetzt hat mir jemand gesagt, man könne doch auch teflonspray ausm baumarkt nehmen ?

was meinen die experten dazu ?

gruß inder
 

hemmi1953

ww-robinie
Mitglied seit
10 Juni 2006
Beiträge
1.327
Ort
Lüneburg
Hallo,

das meint, dass eine Oberflächenbehandlung (z.B. Lackieren) kaum oder nicht mehr möglich ist. Der Lack kann einfach keine Haftung finden auf der mit Teflon/Silikon versauten Oberfläche.

Gruß Christof
 

edelres

ww-robinie
Mitglied seit
16 November 2003
Beiträge
2.619
Ort
Redwood City, Kalifornien USA
Silikon

Hallo Inder,

Mit Silbergleit hatte ich in ca 50 Jahren Anwendung keine Probleme. Ich verwende es sowohl in der Dickte als auch an der Fraesse. Z. B. beim Fraessen von Leisten im Handvorschub ist ein wesentlich bessers Ergebnis zu erzielen, gleich weniger Nacharbeit.

Die Teflon Spray's enthalten (koennen) Silikonoel, dies ist ein unbewusst vorgeplantes Fiasko beim Lackieren, Beizen usw. .

Mein Nachbar im gleichen Gebaude verwendet silikonhaltige Spruehmittel fuer seine Marmor/Granitsaegen, allein durch die Luft wurde/wird Silikon in meine Werkstatt getragen. Das Silikon erzeugte Fischaugen, das sind Stellen an welchen der Lack nicht flaechig auisfliesst. Ich dadurch bin gezwungen entweder am fruehesten Morgen oder an Wochenenden Lackierarbeiten auszufuehren.

Als Gedankenanstoss.

mfg

Ottmar
 
Oben Unten