tecmobil von wolfcarft

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von demag, 22. Februar 2008.

  1. demag

    demag ww-pappel

    Beiträge:
    13
    Hallo
    hat schon mal jmd mit dem bohständer tecmobil von wolfcraft gearbeitet?
    Ist der Ständer zum bohren senkrechter Löcher zu gebrauchen?

    Grüsse
    dominic
     
  2. holzz

    holzz ww-buche

    Beiträge:
    292
    Ort:
    Ruhrpott
    Hallo!
    Ich mußte in meiner Lehre zum freihändig-rechtwinklig-bohren-üben alle Löcher für Bodenträger an einer 6-m Schrankwand von Hand bohren. Kontrolliert wurde mit einem eingesteckten 5mm Stahlstab mit zwei Winkeln. Bei Abweichungen von >1mm konnt ich mich schon mal warmlaufen. Seitdem brauch ich son Ding nicht mehr.
     
  3. demag

    demag ww-pappel

    Beiträge:
    13
    In einer 30mm Multiplexplatte werden 20mm Löcher für runde Bankhaken gebohrt. Da möchte ich mich nicht verbohren.
    gibt es eigentlich Bohrer/ Akkuschrauber mit Neigungssensoren? das wäre doch mal etwas praktisches
     
  4. Rei123

    Rei123 ww-robinie

    Beiträge:
    682
    Ort:
    Rhein-Main
    Au Ja, die geben dann leichte Stromschläge, wenn man außer Lot bohrt!
    Nach 5 Sekunden werden die Stromschläge dann stärker und das Teil fängt an zu hupen.:cool:

    Nur sch..., wenn man wirklich mal ein schräges Loch bohren muss :emoji_grin:

    Grüße

    Reiner (auf dem Weg zum Patentamt...)
     
  5. Georg L.

    Georg L. ww-robinie

    Beiträge:
    3.913
    Ort:
    Bei Heidelberg
    Hallo Reiner
    Deine Idee ist noch nicht ganz ausgereift. Für schräge Bohrungen muß es eine Möglichkeit geben den gewünschten Winkel mittels Tastatur einzugeben. Dann wäre auch das Problem mit dem Hupen gelöst. Und die Bohrungen sind exakt im gewünschten Winkel.
     
  6. Rühl

    Rühl ww-robinie

    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    Hildesheim- Bockenem
    Es gibt in der Tat Schrauber die eine kleine Wasserwaage im Griff haben.

    Was aber sinnlos ist wenn dein Werkstück nicht in Waage liegt.

    Ich weiss jetzt nicht ob das in deiner Preisklasse ist aber von Mafell gibt es eine sehr gute Bohrstation.
     
  7. Jens Gutzeit

    Jens Gutzeit ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Kommt drauf an wie genau es denn sein soll. Ein Ersatz zur stationären Tischbohrmaschine ist es natürlich nicht, aber um mal schnell ein paar möglichst gerade Löcher zu Bohren, etwa für Türbeschläge ist es problemlos einsetzbar. Ich nutze es selbst auch gerne zum Bohren in Fliesen - kein Abrutschen mehr, kein Vorbohren, egal an welcher Stelle ich durch die Fliese muss.
     
  8. hemmi1953

    hemmi1953 ww-robinie

    Beiträge:
    921
    Ich habe seit vielen Jahren so ein Gerät und kann sagen, dass es dir gelingen sollte, damit die von dir gewünschten Löcher zu bohren. Sieh aber zu, dass du einen möglichst kurzen 20mm-Bohrer bekommst/benutzt.

    Viel Erfolg!

    Gruß Christof
     
  9. demag

    demag ww-pappel

    Beiträge:
    13
    Super! Das ist mal eine Aussage.
    Ist zwar kein Profigerät und wird von solchen wohl auch nur belächelt, aber als Heimwerker nimmt man gerne alle praktischen Hilfen an!
     
  10. mic_08

    mic_08 ww-pappel

    Beiträge:
    6
    Ort:
    Wolfsburg
    Akkuschrauber mit 43mm-Eurohals??

    Es ging um das Hilfsteil von wolfcraft, womit man senkrechte Löcher bohren kann.

    Da ich das Teil öfter draussen benutzen wollte, frage ich mich ob es einen Akkuschrauber gibt, der darin einspannbar ist. Auf Dauer ist das Rausschleppen der Kabeltrommel doch zu mühsam.
    Ich dachte an die Schrauber von DeWalt, welche ja auch mit abnehmbaren Griff daherkommen. Leider steht nirgends, welchen Durchmesser dieses Zubehörteil hat.

    Wer kann mir helfen?:confused:
     
  11. j.a.n.s

    j.a.n.s ww-pappel

    Beiträge:
    8
    Ort:
    Karlsruhe
    43 mm. Meine Boschmaschine passt.

    Die Absaugvorrichtung ist allerdings Mist. Sorgt nur dafür, dass man garantiert nix mehr sieht.

    Das Ding ist aber trotzdem eine Erleichterung um "schnell" ein paar weitgehend gerade Löcher zu machen.
     
  12. mic_08

    mic_08 ww-pappel

    Beiträge:
    6
    Ort:
    Wolfsburg
    Ja, okay :cool: Meine Frage war: Hat der Zusatzgriff von deWalt 43mm Innendurchmesser bzw. das Adapterstück vorn am Akkuschrauber 43 mm?? :confused:

    Gruß Michael
     
  13. j.a.n.s

    j.a.n.s ww-pappel

    Beiträge:
    8
    Ort:
    Karlsruhe
    Ist leicht selbst rauszufinden, ich nehme mal an du nennst einen dein eigen:

    Man nehme einen Faden oder ein stück draht. (Wichtig sollte nicht dehnbar sein.) Lege ihn um die Stelle, von der man Durchmesser oder Radius erfahren möchte.
    Jetzt die Länge des Fadens nach genau 1 Umrundung messen.
    Jetzt hat man den Umfang.
    Durch PI teilen = Durchmesser.
     
  14. mic_08

    mic_08 ww-pappel

    Beiträge:
    6
    Ort:
    Wolfsburg
    :mad:

    Manno, nein - sonst würde ich wohl nicht fragen, oder?

    Die Dokumentation von deWalt gibt leider keine Info darüber her :rolleyes:
     
  15. Rei123

    Rei123 ww-robinie

    Beiträge:
    682
    Ort:
    Rhein-Main
    Hallo,

    habe mir das Teil am Wochenende gekauft.
    Problem ist: Meine alte B&D ist so breit, daß sie nur mit Mühe zwischen die Säulen paßt. Ich kann den vollen Säulenhub nicht nutzen, da oben noch so Kappen drauf sind, um den Winkel der Säulen zu fixieren.
    Geht also so gerade eben.
    Erfüllt aber seinen Zweck voll und ganz, bin zufrieden.
    Die Staubabsaugung interessiert mich nicht sonderlich.

    Grüße

    Reiner
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden