Türbänder

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von micha2511, 28. Juni 2008.

  1. micha2511

    micha2511 ww-kastanie

    Beiträge:
    27
    Hallo,
    wie bekomme ich die Türbänder in einer furnierten Tür und in der Zarge wieder fest?
    Die Bänder knicken bei jeder Bewegung der Tür ein bißchen zur Seite, dann schließt die Tür nicht mehr richtig.
     
  2. derdad

    derdad Moderator

    Beiträge:
    3.529
    Ort:
    Wien/österreich
    Hallo!
    Bänder herausdrehen- Schaumleim oder einen anderen Kleber, der Holz und Metall verbindet, ins Bandloch spritzen- Bänder wieder hineindrehen- Tür einstellen- Kleber trocknen lassen- fertig.

    gerhard
     
  3. Homer

    Homer ww-esche

    Beiträge:
    515
    Ort:
    Kreis Ludwigsburg
    Hallo

    welche Türenbänder sind es denn?

    Ein Bild währe hilfreich.

    MfG Homer
     
  4. micha2511

    micha2511 ww-kastanie

    Beiträge:
    27
    Hallo,
    hier ein Bild von den Türenbändern...
     

    Anhänge:

    • Bild.jpg
      Bild.jpg
      Dateigröße:
      222 KB
      Aufrufe:
      68
  5. Red-Rabbit

    Red-Rabbit ww-ahorn

    Beiträge:
    119
    Ort:
    Aachen
    Hi du,

    Da gibts mehrere möglichkeiten...
    Da das Band nur einen Stift hat, dreht sich das immer wieder...
    schau mal, ob da ein Nagel oder eine Schraube vom Falz aus durchgeschraubt ist, sonst kannst du damit noch etwas retten.
    Die einfachste möglichkeit sind Reperaturbänder, die werden mit 3 Schrauben in der Zarge verschraubt.

    Gruß Jörg
     
  6. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Hallo,
    da ist keine Schraube vom Falz aus die Bänder haben ein Gewinde.
    Bei Reperaturbändern muß ich in der Zarge Löcher bohren?
    Das wird denke ich schwierig, die jetzigen Bänder sind schräg reingedreht...
     
  7. derdad

    derdad Moderator

    Beiträge:
    3.529
    Ort:
    Wien/österreich
    Hallo Micha!
    Soweit ich auf deinem Bild erkennen kann wurde die Tür im nachhinein ersetzt und gehört nicht original zur Zarge. Deshalb sind auch 2 verschiedene Bänderteile vorhanden, wobei der Kegel des Stockteiles zu klein für das Loch des Bandteiles sein dürfte.
    Wirklich die einfachst Methode um das verdrehen des Stockteiles (Männchen) zu verhindern habe ich oben schon beschrieben.
    Du kannst auch vom Fals aus ein kleines Loch durch Zarge und Bandgewinde bohren und ein Schraube eindrehen- ABER VORSICHT, das Band wird dadurch geschwächt.


    gerhard
     
  8. micha2511

    micha2511 ww-kastanie

    Beiträge:
    27
    Hallo,
    ja die Tür wurde nachträglich ersetzt und ist ziehmlich schwer, die andere Tür war Limba... Ob es vielleicht daran liegt?
    Sollte ich besser ein passendes Stockteil einsetzen?
    Danke und freundliche Grüße
     
  9. michiholz

    michiholz ww-kiefer

    Beiträge:
    46
    Ort:
    Söhlde
    Hallo,
    man kann natürlich auch in die Tür das passen Bandteil eindrehen ( notfalls neu Bohren ) dann brauchst Du auch nicht mehr die Messingscheiben.
    Ich für mein Teil würde die Zarge gegen eine Passende Zarge austauschen wobei ich denn auch die passende Holzart zur Zimmertür hätte ( erspart das gebastel ).

    gruß Michael
     
  10. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Hallo,
    ich schleife im Moment die Zargen alle ab, dann soll eine Lacklasur drauf
    oder gibt es was spezielles was man auf die Zargen machen sollte?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden