Suche Säge mit Magazin

locke1234

ww-kastanie
Mitglied seit
13 August 2011
Beiträge
37
Hallo Leute
Ich suche wie der Titel schon sagt nach einer Säge mit Magazin Aufsatz.
Ich bin jetzt schon die bekannten Gebrautmaschienen Händler durch aber war nichts dabei. Kennt jemand eine Firma die solche Sägen herstellt? Oder Vielleicht hat ja einer noch eine alte in der Ecke stehen... :emoji_slight_smile:

Zur Maschiene nochmal:
Vorne Magazin -> Werkstück im Magazin gestapelt
Erste Werkstück wird mittels mechanischen Vorschub an der Säge vorbeigeführt.
Schieber geht zurück Zweite Stück fällt runter und wieder an der Säge vorbei... ...
Hinten fallen die Werkstücke dann in eine Führung und werden wieder aufgestapelt.

Vielleicht gibt es noch andere Bauweisen, wo kontinuirlich gesägt wird.

Danke für eure Hilfe!!!
 

Gast aus Belgien

ww-robinie
Mitglied seit
12 Februar 2012
Beiträge
3.194
Ich denke mal dass es interessant wäre zu wissen wie gross diese Werkstücke sind.

Aber ein Maschinenbauer kann Dir das sicher entwerfen.
In meiner alten Firma, Gartenholz in allen Fazetten, haben wir so eine Säge von einem Maschinenbauer "bauen" lassen. Es war eine doppelte Kreissäge um Rundholz an 2 Seiten abzuflachen. Vorschub über eine Transportkette mit einem Mitnehmerabstand von 2,5m und einer gezahnten Anpressrolle. Der Abstand der Sägeblätter war einstellbar um verschiedene Formate bearbeiten zu können, 7/10 und 10/13.
 

locke1234

ww-kastanie
Mitglied seit
13 August 2011
Beiträge
37
Es sind erstmal nur kleinere Werkstücke. Bis 1m lang und ca. 200mm Breit die dann auf ca. 80mm 2x aufgetrennt werden sollen.
 

heiko-rech

ww-robinie
Mitglied seit
17 Januar 2006
Beiträge
3.319
Ort
Saarland
Hallo,

das hört sich sehr speziell an. Es passt vielleicht in die Richtung Fertigparkett- Herstellung. Daher würde ich mal nach Firmen suchen, die Maschinen für diese Sparte bauen. Mit Sicherheit ist das aber was in Richtung Sondermaschinenbau.

Alternativ käme noch eine "normale" Mehrblattsäge mit entsprehender Beschickungsanlage in Frage. Für Beschickungstechnik fällt mir auf Anhieb die Firme Ligmatec ein, oder per Roboter, da gibt es einige Firmen am Markt. Inzwischen können nahezu alle Werkstückgrößen und Formen automatisch beschickt und abgestapelt werden. Ich denke mal, dass diese Lösung auch die "günstigste" sein wird. Aber mit Sicherheit bist du da im 6-stelligen Bereich.

Darf ich fragen, was du bereit bist auszugeben?

Gruß

Heiko
 

derstraubi

ww-esche
Mitglied seit
18 Dezember 2011
Beiträge
433
Ort
München
Wieviele tausend sollen das denn werden?
Ich würde bei mir den alten Vorschubapparat mit den zwei Rollen auf meine Kreissäge schrauben und die Teile da durchfahren lassen. 'Beschickung und Abnahme per Hand. Müsste man nix bauen. Kostet nix. Kann man auch länger brauchen um das Geld. Passt für jede Länge und jede Breite. Und morgen mache ich mit derselben Maschine etwas ganz anderes.
 

locke1234

ww-kastanie
Mitglied seit
13 August 2011
Beiträge
37
So machen wir es ja zur Zeit mit Kreissge und Vorschubapperat! Allerdings brauchen wir die Säge dann auch anderweitig! Für eine zweite Säge naja ist der Platz nicht so recht da, deswegen etwas kleines mit Beschickung.

Bei dem sägen mit dem Vorschubapperat, kann man auch nicht kontinuirlich sägen!
 

derstraubi

ww-esche
Mitglied seit
18 Dezember 2011
Beiträge
433
Ort
München
Oha! Da dreht Ihr ja wohl am großen Rad.
Schau doch mal auf der Tube unter Sägewerk, Sawmill, Ripsaw. Da gibt es massenweise Filme über Sägewerkstechnik. Keiner von denen sägt übrigens vollständig kontinuierlich. Fast immer steht da einer der die Trümmer irgendwo reinschiebt und noch einer der die gesägten Teile wo aufstapelt. Außerdem sind diese Maschinerien derart riesig. Wenn Du keinen Platz hast für eine zweite Säge, dann hast Du erst recht keinen Platz für:
eine zweite Säge
einen Beschickungsautomaten
einen Stapelautomaten

Schon mal daran gedacht sowas an Zulieferer zu vergeben. Irgendwelche Leistenfabriken oder so.
 

locke1234

ww-kastanie
Mitglied seit
13 August 2011
Beiträge
37
Wir sind ein Zulieferer und es handelt sich um einen Dauerauftrag :emoji_wink:
 
Oben Unten