Strom sparen

Dieses Thema im Forum "Profi fragt Profi" wurde erstellt von Holzzauber, 19. Januar 2008.

  1. Holzzauber

    Holzzauber ww-eiche

    Beiträge:
    323
    Ort:
    Hemer
    Und gleich noch eine Frage:
    Wie haltet Ihr es bei Euch mit dem Licht?
    Da gibt es ja verschiedene Ansichten.
    Die einen sagen: es ist sinnvoll, das Licht den ganzen Tag brennen zu lassen. Das starten von Neonröhren kostet zu viel Strom.
    Aber wie sieht es hier mit Nebenräumen aus, ab welcher Zeit lohnt es sich die Neonröhren auszuschalten?
    Die anderen sagen Licht wird immer ausgeschaltet. (Dazu gehören wir).:rolleyes:

    Aber was ist nun wirklich sinnvoll?

    Vielleicht hat ja jemand hier eine sinnvolle Lösung.

    Ich denke, wir sind alle froh, wenn wir ein wenig Strom sparen können.

    Ich freue mich schon auf Eure Antworten.
     
  2. MaHo

    MaHo ww-robinie

    Beiträge:
    708
    Ort:
    Breitengrad 53,5°
    dazu mußt man eure Räumlichkeiten kennen

    Hi,Holzzauber
    hast du energiespar-Neonröhren?
    die nebenräume würd ich ausschalten, wenn die Rush hour in der werkstatt vorüber ist(alles für Montagefahrten erledigt):emoji_wink:
    wenn ihr getrennte Bankraum u. maschinenraum habt ,den mit schwächerer Nutzung(auf denTag bezogen)abschalten, sofern genug Tageslicht hinein kommt.
    die belegschaft zum mitsparen animieren
    lasst dich doch mal professionell beraten(auch was Heizung u. Maschinenpower betrifft,manch wird auf zu hohem Niveau gefahren):emoji_wink:
    wünsche ein sparsames Jahr 2008:emoji_slight_smile:
    Gruß
     
  3. carsten

    carsten Moderator Mitarbeiter

    Hallo

    haben ein ähnliches Problem. Bank und Maschinenraum stromtechnisch getrennt.
    Lichtschalter für Maschinenraum ist in der nähe der Tür zum Aufenthaltsraum, sprich zur Pause findet sich immer jdm der da draufdrückt. Je nach Witterung und dem damit verbundenen Lichteinfall gibt es also zweimal am Tag die Chance das das Licht danach auch nicht wieder angeschaltet wird weil es einfach durch Fensterseite und Oberlichtband hell genug ist. Der Bankraum ist da eher das Problem. Da gibt es keine Lichtschalter für sondern das muss im Sicherungskasten geschaltet werden. Der wiederrum befindet sich am anderen Ende der Werkstatt in einer "Ecke" .
    Während der Bankraum Lichttechnsich 3-geteilt ( 3 Sicherungen) ist ist im Maschinenraum nur alles aus oder alles an mgl.
    Aber auch hier haben wir Bereiche die nicht immer mit beleuchtet werden müssten.
    Das war in meiner Lehrfa recht gut und durchdacht gelöst. Schalter für Durchgangslicht an allen Eingangstüren. Große zentrale, beschriftete Schaltersammlung am "Haupteingang" und im jeweiligen Bereich noch mal gesondert für diesen. Zusätzlich einen Schalter "Alles aus" ( bis auf Durchgangslicht) über der Haupteingangstür. Und von diesen Schaltern hab ich rege gebrauch gemacht.
    Was ich damit sagen will: neben dem Wunsch oder gar der Betrieblichen Anweisung Energei zu sparen sollten auch die technischen Voraussetzungen vorhanden sein. Denn seien wir mal ehrlich wer läuft schon einmal quer durch die Werkstatt nur um das Licht auszumachen. Ich ertappe mich immer wieder selbst bei dem Gedanken: Muss jetzt nicht sein hat Zeit bis Frühstück, Mittagspause, Feierabend. Bzw beim Bankraum die 15 min bzw 1/2 Stunde kann das Licht auch weiterbrennen weil ich schlicht und einfach zu faul bin mir den Weg zum Sicherungskasten zu bahnen.
     
  4. Sprygan

    Sprygan ww-kastanie

    Beiträge:
    35
    HIHO

    guggst du hier!!
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Gruss Sprygan
     
  5. Holzzauber

    Holzzauber ww-eiche

    Beiträge:
    323
    Ort:
    Hemer
    Sehr aufschlußreich!!
     
  6. edelres

    edelres ww-robinie

    Stromstoss Schalter

    Hallo Holzzauber,

    Eine wenig beachtete Moeglichkeit, ist der Einsatz von Stomstossrelais. Damit lassen sich Lampen mittels Niedervolttastern, von beliebigen Stellen aus und einschalten.

    Diese Loesung waehlte ich in D, da mein Lager, 6 Ein- Ausgaenge besass und es dafuer keine Schalter normaler Bauart gab.

    Ich habe hier in einer "High end" Villa, deutsche Schalter gesehen, welche sich von einem Kleinen Funkschalter bedienen lassen.

    Als Gedankenanstoss

    mfg

    Ottmar
     
  7. Röschen

    Röschen ww-pappel

    Beiträge:
    3
    LED-Lampen sparen mehr Energie

    Hallo,

    mal abgesehen von Einschaltzeiten kann man doch wesentlich mehr Strom sparen, wenn man nicht Leuchtstoffröhren verwendet, sondern LED Lampen. Da gibt es diese Startprobleme mit dem erhöhten Stromverbrauch nicht. Außerdem verbrauchen sie sowieso wesentlich weniger Strom, als alle anderen Beleuchtungs-Techniken. Sie lassen sich auch mit Bewegungsmeldern kombinieren, so dass man in wenig benutzten Räumen sofort Licht hat, wenn man die Räume betritt.

    Da die LED-Technik noch ziemlich jung ist, gibt es hier noch große Qualitätsunterschiede. Einige Firmen investieren sehr viel in die Entwicklung von sehr gutem Licht aus diesen sparsamen Lampen, andere sind da weniger aktiv und verkaufen einfach schlecht hergestellte Produkte. Mir wurden Lumixon Lampen empfohlen und ich bin auch sehr zufrieden damit, nachdem ich nämlich zuvor schon einmal eine Lampe aus dem Baumarkt ausprobiert habe und wirklich enttäuscht war. Die guten Lumixon Lampen gibt es noch nicht überall zu kaufen. Im eigenen Online-Shop unter Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. sind sie sogar relativ preisgünstig erhältlich.

    LG
    Röschen
     
  8. saw

    saw ww-buche

    Beiträge:
    299
    Hoffentlich sind die Leuchten nicht so schlecht, wie der Werbebeitrag gepostet ist:emoji_grin:
     
  9. Röschen

    Röschen ww-pappel

    Beiträge:
    3
    LED Lampen sparen mehr Energie

    Hi Birnbaum,

    ist es immer gleich Werbung, wenn man eine Empfehlung ausspricht? Ich sehe es anders, sorry, sollte ein guter Tipp sein. Aber wenn du es so sehen willst, bitteschön, warum soll man nicht für etwas werben, mit dem man sehr zufrieden ist, genauso, wie man etwas anprangert, das einen enttäuscht hat.

    LG
    Röschen
     
  10. Unregistriert

    Unregistriert Gäste

    Weil Eigenlob stinkt?

    Dein Beitrag klingt nach diesen Dauerwerbesendungen
     
  11. saw

    saw ww-buche

    Beiträge:
    299
    Nö, aber wenn sich jemand neu anmeldet, und gleich einen Internetshop verlinkt und in den Himmel lobt, ist es in fast allen Foren Werbung gewesen, merkt man meist schnell daran, das sich die Leute später nicht mehr melden.
    Mal davon abgesehen das die LED Technik noch weit davon entfernt ist, eine größere Halle vernünftig auszuleuchten, zum einen wegen der Kosten, zum anderen wegen der Lichtfarbe. Versuch mal bei LED Beleuchtung den Unterschied zwischen ner W300 und W400 zu erkennen.
     
  12. raftinthomas

    raftinthomas ww-robinie

    Beiträge:
    3.810
    Ort:
    Aachen/NRW
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.




    und so weiter....
    zum verarschen sind hier hier eigentlich nur die mods autorisiert :emoji_grin:
     
  13. Röschen

    Röschen ww-pappel

    Beiträge:
    3
    Strom sparen mit LED-Lampen

    Hallo,

    also wenn ihr mit euren neuen Forenmitgliedern immer so umgeht, dann müsst ihr euch aber doch auch nicht wundern, dass sie sich nicht mehr melden.

    Zur Erinnerung: gefragt war hier nicht nach der Ausleuchtung einer großen Halle, sondern, ob es sich lohnt, in einem kleinen Raum den ganzen Tag das Licht eingeschaltet zu lassen. Das Problem mit Leuchtstoffröhren in Kombination mit einem Bewegungsmelder ist ja wohl die verzögerte Reaktion.

    Gruß

    Röschen
     
  14. Airborne

    Airborne ww-robinie

    Beiträge:
    641
    Ort:
    München
    @Röschen
    ..hier wird nur bis zur Schmerzgrenze gemobt :emoji_grin:
    Lies deinen Beitrag oben - das hätte der Össi mit dem (Gemüse) V-Hobel im TV auch nicht anders gesagt :emoji_wink:

    Zum Licht:

    Werkstatt: AN! Sicherheit geht vor. Zudem isses da bei mir leider nicht hell genug :emoji_frowning2:
    Lager etc: Wenn möglich aus.

    Zudem glaube ich, dass das Licht nicht sonderlich auffällt, wenn "nebenbei" die Säge mit dezent mehr als 1KW läuft...

    Gruß
    Torsten
     
  15. saw

    saw ww-buche

    Beiträge:
    299
    In den anderen Foren hast du dich doch auch nicht mehr gemeldet, waren die auch so Werbeunfreundlich?
    Zumal in dem von dir verlinkten Shop die Produkte zum Teil arg veraltet sind, und überteuert sowieso.
     
  16. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    20.673
    Ort:
    Dortmund
    Gute LEDs sind heutzutage im Wirkungsgrad etwa ähnlich, wie Leuchtstoffröhren (60-100 Lumen/Watt). Allerdings sind LED's sofort bei ihrer vollen Helligkeit, Leuchtstoffröhren sind vielleicht erstmal halb so hell und brauchen 1 Minute bis zur vollen Helligkeit.

    Wenn man jedoch mit LED ordentlich ausleuchten will, bräuchte man auch eine ähnliche Leistung wie bei Leuchtstoffröhren. Eine 58 Watt Röhre bekommt man für 5 Euro, für gute LEDs zahlt man da 150-300 Euro. Das ist dann das Hauptargument gegen LED's - die sind einfach noch zu teuer.

    Oft wird übrigens gemogelt: Da werden einem 3 Watt Strahler verkauft, die angeblich so hell sein sollen, wie 50 Watt Halogen. Weil das Licht recht weiß ist, meint man, es wäre hell. Ein Luxmeter offenbart aber, dass man kaum Lichtleistung hat.

    @Röschen: Wenn du für deinen eigenen Shop eine sehr optimistische Empfehlung aussprichst, ist das natürlich keine Werbung. :emoji_wink:)
     
  17. Obatzter

    Obatzter ww-eiche

    Beiträge:
    332
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Schleudert ihn zu poden den elenden Wiederporst
     
  18. Glismann

    Glismann ww-robinie

    Beiträge:
    1.026
    Ort:
    Hamburg
    Habt Ihr mal überlegt, wieviel Strom eine normale Maschine benötigt um anzulaufen?
    Dann die Absauge dazu, evt. noch eine Brikettpresse?
    Da macht das Licht nun nicht wirklich was.

    Bei mir ist, wenn keiner da ist, nur das Lichtband über der Tür an.
    Das sieht dann nicht so verlassen aus.
     
  19. Hobla

    Hobla ww-birnbaum

    Beiträge:
    215
    Ort:
    Austria
    Hallo,

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    1 Meldung und dann tschüss, "aber man ist halt unfreundlich zu ihr gewesen"
     
  20. Trolli

    Trolli ww-kastanie

    Beiträge:
    27
    Ort:
    Heilbronn
    Als nicht Profi kann ich nur sagen, das ausreichend Licht am Arbeitsplatz extrem wichtig für die
    Sicherheit der Mitarbeiter ist. Jede Lösung mit Fernsteuerung und manuellem ein und ausschalten hat folgende nachteile.
    1.) bequemlichkeit der Mitarbeiter läuft einige Zeit dann nicht mehr
    2.) Weg zum Lichschalter kostet 1m = 1 cent

    Eine mögliche Lösung lässt sich z.B. durch einen knx-bus realisieren.
    Es können Präsenzmelder eingesetzt werden welche die beleuchtungsstärke je nach gegebenheit anpassen.
    Entsprechend können Heizungen / Klima integriert oder auch mit dem gleichen System die Halle nachts überwacht werden.
     
  21. Georg L.

    Georg L. ww-robinie

    Beiträge:
    4.162
    Ort:
    Bei Heidelberg
    Im Zuge des Umwelt-/Klimaschutzes wird immer darauf gachtet, daß bestimmte Geräte oder Einrichtungen im Betrieb weniger Energie verbrauchen. Was dabei aber immer unter den Tisch fällt, ist die Gesamtenergiebilanz von der Herstellung bis zur Entsorgung. So betrachtet sind nämlich viele der angepriesenen Energiesparlösungen nur eine Mogelpackung.
    Wenn ich mir dann anschaue was solche Lösungen mit Bussystemen, Bewegungsmeldern und was weiß ich alles kosten, dann kann ich das Licht in meiner Werkstatt lange brennen lassen, bis die Kosten des Stomverbrauches die Anschaffungskosten übersteigen. Und selbst dann habe ich untem Strich wahrscheinlich noch weniger die Umwelt belastet, als die Verwender von bewegungsgesteuerten und geregelten Energiesparleuchten.
    Der ganze Schwachsinn der zur Zeit EU weit mit dem Verbot von Glühlampen getrieben wird dient doch nur der Ankurbelung des Geschäfts, ob damit Energie gespart wird interessiert doch in Brüssel eigentlich kein Schwein. Man kann das Argument aber wunderbar benutzen um hirnrissige Vorschriften durchzusetzen.
     
    1 Person gefällt das.
  22. Hobla

    Hobla ww-birnbaum

    Beiträge:
    215
    Ort:
    Austria
    Bravo!!!!!!!!!!!!!!!!..........................
     
  23. Airborne

    Airborne ww-robinie

    Beiträge:
    641
    Ort:
    München
    ...auch in CO² etc. Hinsicht. Ich bin mir bis heute nicht klar ob ein Energeisparlame / Windrad / Solarpanel / ... jemals das reinholt, was für die Produktion an Energie aufgewendet werden musste. Da muss das Teil imho schon sehr lange laufen.

    Gruß
    Torsten
     
  24. Schreinersein

    Schreinersein ww-eiche

    Beiträge:
    342
    Ort:
    Aachen
    Hallo Thorsten,

    soweit ich weiß, braucht es für eine Photovoltaikanlage ca 4 Jahre Betrieb, bis die CO2 neutral ist, wenn man davon ausgeht, das die mindestens 20 Jahre laufen sollte, ist das doch schon gar nicht so schlecht.

    Ich wüsste mal gerne, was so Erkundigungen von Endlagern, der evtl. notwendige Rückbau der Asse (Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.) und Auf /Rückbau von AKW verschlingen. Ich will mal gar nicht von Ewigkeitslasten anfangen.

    Bei den qucksilberhaltigen Energiesparlampen hab ich auch echte Bedenken, aber evtl. kann man das ja dann in irgendwelchen Dritte-Welt-Staaten benutzen, um das Gold aus dem Computerschrott zu lösen....

    Grüße
    Jan
     
  25. Airborne

    Airborne ww-robinie

    Beiträge:
    641
    Ort:
    München
    @ Jan
    Stimmt schon, auch Atommüll ist nicht ohne.
    Aber wenn ich eine Technik entwickle die "grün" ist und tolltolltoll dann muss ich imho auch bei der Produktion der Technik schon drauf achten nicht zu viele Ressourcen zu verbrauchen.

    Energiesparlampen gehen ja noch - was mich total aufregen kann sind Autos mit 4 Liter Hubraum und Hybrid Antrieb! Das ist doch ein Witz in sich. Toyota stellt ihren (vernünftigen!) Hybrid schon seit über 10 Jahren / 3. Generation her. Warum können deutsche Hersteller sowas nicht!? Da muss man sich schon fast fremdschämen!

    Gruß
    Torsten
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden