Stichsäge zieht nach rechts

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von ansorg, 7. Juli 2008.

  1. ansorg

    ansorg ww-pappel

    Beiträge:
    3
    hallo,

    absoluter Neuling auf dem Gebiet und habe ein kleines Problem mit der Stichsäge:

    Ich habe hier Korkboden-Platten (Kork-beschichtetes Holz, Klick, ähnlich Parkett) und muß zuschneiden. Habe mir dazu eine Stichsäge besorgt und einen stabilen Winkel. Habe den Winkel an der Kante der Korkplatte angelegt um mit der Säge entlang des anderen Winkel-Beins über die Platte zu fahren. Das "entlang" klappt nicht ganz - die Säge driftet immer leicht nach rechts ab (Winkel ist links der Säge) und ich frage mich was ich falsch mache!?

    Ach ja, Platte und Winkel sind an einem Tisch festgespannt so daß sie nicht gegeneinander verrutschen können.

    Tipps zum Umgang mit der Stichsäge?

    Danke :emoji_slight_smile:
     
  2. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.165
    Ort:
    Koblenz
    Hallo,

    vielleicht liegt es nur am Sägeblatt. Hatte eben für Holzbastler ein von mir verwendetes Blatt herausgesucht. Festool Trion. Festool gibt hierzu an "Stabiles Blatt für ausrissarme, winkelgerechte Schnitte".

    Gruß Volker
     
  3. Lernender

    Lernender ww-ulme

    Beiträge:
    169
    Ort:
    Ansbach
    Hoi,
    ...und wenn Du den Anreisswinkel als solchen benutzt, also Dir das Festspannen sparst, und mit dem Winkel einen Bleistiftstrich ziehst, und jedes Stück freihand schneidest, wirst Du wohl den Besten Effekt haben...
    Gruß Clemens
     
  4. paddy

    paddy ww-kastanie

    Beiträge:
    35
    Ort:
    bei München
    Ich hatte ein ähnliches Problem. Meine Stichsäge zog immer nach rechts. Egal ob mit Führung oder mit viel ausprobieren ging es immer schief. Also Schnauze voll und das Teil in den Schrank gestellt.
    Nach Jahren hab ich sie wieder rausgeholt und das Problem mal analysiert. Ich hab ein breites Sägeblatt eingespannt und ein Lineal drangehalten und siehe da, das Sägeblatt schaute nicht geradeaus.
    Die Aufnahme für das Sägeblatt hatte einen kleinen Grat, der das Blatt schief stellte. Ein Ersatzteil für das alte Billigteil gab es nicht mehr, also meine Lösung: Säge wegwerfen und neue kaufen!

    Du solltest die Säge mal genau anschauen, ob und warum das Sägeblatt schief läuft. Evtl. kannst Du beim Hersteller ein Ersatzteil für das betroffene bestellen oder noch besser, Du hast noch Garantie und kannst es einschicken.
     
  5. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.629
    Ort:
    Dortmund
    Ja, das ist gar nicht so selten, dass das Sägeblatt nicht gerade sitzt. Nicht nur bei den Super-Billig-China Teilen, sondern z.B. auch bei grünen Boschgeräten. Sollte man beim Kauf drauf achten. Sägeblatt spielt natürlich auch eine Rolle, ein stark Geschränktes kann man beim sägen trotzdem gerade ziehen, ein seitlich geschliffenes wesentlich weniger.

    Ich würde das auch mal vermessen. Was ist es denn für ein Fabrikat?
     
  6. Georg L.

    Georg L. ww-robinie

    Beiträge:
    3.338
    Ort:
    Bei Heidelberg
    Ich hatte bisher noch keine Stichsäge, egal ob Billigteil oder Profimodell, in der Hand gehabt, bei der das Sägeblatt wirklich genau parallel zur Längsachse der Säge stand. Deshalb wirst du unvermeidlich einen Verlauf bekommen, wenn du mit der Säge an einer Kante entlang fährst. Sägt man dagegen freihändig, gleicht man diese Differenz automatisch durch das Drehen der Säge aus. Läuft die Säge in einer Führung läuft eben das Blatt weg. Da können sich selbst Unterschiede vom Bruchteil eines Winkelgrads über eine Sägelänge von einem Meter zu deutlich sichtbaren Differenzen aufaddieren.
    Deshalb, wenn es absolut gerade werden soll lieber eine Handkreissäge mit Führungsschiene verwenden und die Stichsäge nur freihändig verwenden.
     
  7. ansorg

    ansorg ww-pappel

    Beiträge:
    3
    Das ging ja fix :emoji_slight_smile: Danke allen!

    Also, Sitz des Sägeblattes überprüfen und dann Freihand sägen. Bin erst am Wochenende wieder in der neuen Wohnung um eure Ratschläge auszuprobieren.

    Maschine ist übrigens eine billige B&D, ich glaube Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.. Ich hab gerade noch gesagt bekommen ich hätte besser eine mit Pendelhub genommen. Könnte sicher umtauschen aber lohnt der Aufpreis für die paar Schnitte die ich (im Moment) machen muß?

    Jens
     
  8. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.165
    Ort:
    Koblenz
    Warum wiilst Du denn besonders exakt arbeiten. Wenn Du eventuell den Boden ohne Sockelleisten verlegen willst, dann wäre der Ansatz mit der Stichsäge falsch.
    Ein etwas unexakter Schnitt wird ja durch die Sockelleiste überdeckt.
     
  9. ansorg

    ansorg ww-pappel

    Beiträge:
    3
    Aus Prinzip :emoji_wink:

    Und ich werde ja wohl irgendwie diese blöde Stichsäge bändigen können - alles andere wäre peinlich für einen gelernten Werkzeugmacher (der allerdings schon seit zig Jahren mit Computern statt Werkzeugen rumhantiert) :emoji_slight_smile:

    Du hast natürlich Recht mit der Sockelleiste ...
     
  10. derdad

    derdad Moderator

    Beiträge:
    3.529
    Ort:
    Wien/österreich
    Ach so, Werkzeugmacher :emoji_wink: Dann ist alles klar!!
    Der will auch beim Brennholz schneiden die Länge auf 0,1mm und den Winkel auf 0.01 Grad :emoji_wink:)))))))))

    Nichts für Ungut- Ich kenne einige Leute aus der Metallbranche die in der Freizeit Holzbasteln. Da wird man manchmal sogar als altgedienter Tischler noch neidisch wie gut die arbeiten.

    Also ran ans Werk- und bei einem Fußboden geht´s wirklich nicht so genau. Hauptsache der Boden kann arbeiten, den Rest versteckt die Sockelleiste.

    gerhard
     
  11. airwalk

    airwalk ww-pappel

    Beiträge:
    14
    Guten Morgen zusammen,

    irgendwie kommt mir das bekannt vor was "derdad" geschrieben hat :emoji_slight_smile:
    (bin selber einer). Irgendwie liegt das in der Ausbildung das Mann so
    genau arbeiten möchte *grins*

    Aber es können beim Holzwerkeln beruhigt Abstriche gemacht werden.
    Denn Holz und Stahl sind verschiedene Materialien.

    Gruß
     
  12. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.165
    Ort:
    Koblenz
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden