Sternenhimmel selberbauen

Borderliese

ww-pappel
Registriert
1. Juni 2014
Beiträge
1
Hallo Zusammen,

ich habe schon einiges im Internet zum Thema Sternenhimmel selberbauen gelesen aber noch keine wirklich Antwort auf meine Fragen... daher "belästige" ich Euch mal damit und hoffe das ich eine Antwort bekomme:

Also ich möchte bei uns im Flur (Fertigbau, Dachschräge) einen Sternenhimmel anbringen. Unter der Dachschräge gibt es eine Lattenkonstruktion darauf geschraubt sind Regipsplatten und hierauf soll nun mein Sternenhimmel (Maße ca. 0,90 m breit und 2 -2,50 m lang). Was nehme ich hierfür am besten für eine Platte, das es eh hält ohne mir auf den Kopf zu fallen, weil es nicht an der Decke hält und zweitens sich auch gut bearbeiten läßt...:eek:

Ich habe an eine Hartfaserplatte 4mm gedacht am besten direkt in schwarz mit einer Lattenunterkonstruktion. Ich bin mir nur nicht sicher ob sie diese nicht durchbiegen wird mit der Zeit bzw. ob ich hier auch ein Sternenbild, Milchstraße etc gut aufmalen kann. Oder ist es besser eine geteilte Platte zu nehmen ? Und wenn ja reicht es die Platte auf die Konstruktion zu kleben, denn Schrauben/Nägel würde man ja wiederum sehen können...

Als Beleuchtung will ich Glasfasern benutzen mit einem Generator der wenig bis keine Wärme abgibt....

Ihr seht ich habe mir schon Gedanken gemacht bin mir aber wegen der Platte noch unsicher, denn bei meinem Gang durch den Baumarkt erschienen mir die anderen Platten doch alle sehr schwer und dick.....

Also dann bin ich mal gespannt was ihr dazu meint...

liebe Grüße

Borderliese :emoji_grin:
 

threedots

ww-robinie
Registriert
17. Mai 2012
Beiträge
1.261
Ort
im Westen
Hallo Borderliese,

wenn Du Deine Lattenkonstruktion für den Sternenhimmel mit den Latten unter dem Rigips verschraubst, hält die gesamte Konstruktion.

Du musst nur aufpassen beim Montieren der Hartfaserplatte, damit keine Faser geknickt wird.
 

WinfriedM

ww-robinie
Registriert
25. März 2008
Beiträge
23.592
Ort
Dortmund
Dünne Hartfaserplatte sollte gut funktionieren. Mit einem Rahmen, der das ganze stabilisiert und dir Einbautiefe schafft, um die Technik unterzubringen. An die Decke dann vielleicht auch 2 Leisten anschreiben, die in den Rahmen greifen und wo du dann seitlich durchschrauben kannst, um den Himmel zu befestigen. Den Rahmen evtl. etwas kleiner, als die HDF-Platte, damit man den nicht sieht. Also rundum steht dann z.B. die HDF-Platte 5-10cm über. Leisten für den Rahmen vielleicht wie Dachlatte, also 24x48.

Warum keine Leuchtdioden für die Sterne?
 
Oben Unten