Stehende Klappe

FreiMari

ww-kastanie
Mitglied seit
7 Juni 2012
Beiträge
33
Ort
Kisslegg
Hallo zusammen,

ich möchte ein Wandregal mit einer nach unten öffnenden stehenden und belastbaren Klappe versehen.

Ich würde dazu gerne das Scharnier im angefügten Bild verwenden.
(Quelle: http://sr.photos3.fotosearch.com/bthumb/FSD/FSD511/x11506055.jpg)

Leider kenne ich den Namen des Scharnieres nicht und im Baumarkt konnte mir diesbezüglich auch keiner weiterhelfen.

Die allseitsbekannten Suchmaschinen lieferten bei den genannten Suchbegriffen Klappenscharnier, L-Scharnier, Tafelscharnier usw. auch kein passenden Ergebnisse.

Könnt ihr mir den korrekten Namen des Scharniers nennen und evtl. einen Onlineshop. Danke.

MfG
Mario
 

Anhänge

welaloba

ww-robinie
Mitglied seit
26 August 2008
Beiträge
2.581
Ort
Hofheim / Taunus
Hallo Mario, das gezeigte Band ist eher für weit öffnende Türen gedacht. Es nennt sich "gekröpftes Zapfenband" und würde irgendeine Belastung durch die Klappe auf Dauer wohl kaum aushalten, das müsste dann anders gelöst werden.
An besten zeigst du mal in einer Skizze, was du vorhast.
Gruß Werner
 

FreiMari

ww-kastanie
Mitglied seit
7 Juni 2012
Beiträge
33
Ort
Kisslegg
Anbei eine grobe Schmierskizze.

Im Prinzp möchte ich ein Wickelregal bauen, das im Bad über der Toilette angebracht wird, da sonst keine Wand im Bad mehr frei ist.

Von Häfele würde es hierfür Beschläge geben aber diese sind für den von mir zur Verfügung stehenden Platz zu groß.

Plan B wäre eine einfache selbgebastelte Wickelgelgenheit über der Badewanne. Die kaufbaren Wickelauflagen sind allesamt zu niedrig.

MfG
Mario
 

Anhänge

eurostar

ww-robinie
Mitglied seit
27 März 2010
Beiträge
755
Ort
Berlin
Hallo Mario,

um dem zu wickelnden Kind das Leben zu retten würde ich als Scharnier ein Klavierband nehmen und die Platte an der Vorderkante auf abklappbare Beine stellen!

Die Beine Könnte ich mir z.B. als Rahmen vorstellen, der im hochgeklappten Zustand vor der Wickelplatte liegt.

Ansonsten Plan "B"!
 

FreiMari

ww-kastanie
Mitglied seit
7 Juni 2012
Beiträge
33
Ort
Kisslegg
Hallo Jochen,

danke für die Rückeldung.

Es wird natürlich nichts gemacht, was unsere Kleine nicht überleben könnte :emoji_slight_smile:

Ein Fallschirm ist also schon in Planung.

Die Idee mit den Beinen finde ich gut. Das könnte ich über der Badewanne ebenfalls machen. Der Platz würde gerade so reichen.

Ich habe zwecks der Belastung allerdings keine Bedenken. Es gibt ja immerhin Wickelregale aus Holz mit ähnlichen Scharnieren. Welche Scharniere die Hersteller verwenden weiß ich allerdings nicht. Die meisten Klappen sind bei den Online verfügbaren Wickelregalen mit 10 bis 20 kg belastbar.

Eventuell lass ich mir auch ein stabiles Scharnier von einem bekannten anfertigen, dass gleichzeitig auch die unteren Wangen der Seitenwände und die Klappe stabilisiert.

MfG
Mario
 

bello

ww-robinie
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
6.731
Ort
Koblenz
Hallo,

ich habe einen Sekretär, der zwei ineinander fahrende Bänder hat.
Unter der Kappe sind zwei ca 25x25 mm starke Hölzer derart angebracht, daß sie bei Bedarf aus dem Korpus gezogen werden. Das erspart dann "Beine" .

Gruß
 

eurostar

ww-robinie
Mitglied seit
27 März 2010
Beiträge
755
Ort
Berlin
Hallo,

ich habe einen Sekretär, der zwei ineinander fahrende Bänder hat.
Unter der Kappe sind zwei ca 25x25 mm starke Hölzer derart angebracht, daß sie bei Bedarf aus dem Korpus gezogen werden. Das erspart dann "Beine" .

Gruß
Hallo Bello,
nichts für ungut, aber wenn ich die Skizze richtig deute, kannst Du die Hölzer dann max. 60 mm rausziehen!

Ob das als Abstützung reicht?

Und irgendwann wird das Baby auch 10 KG wiegen. Denn es wird ja nicht nur gewickelt , sondern hoffentlich auch gesäugt!:emoji_grin:
 

Rainer71

ww-nussbaum
Mitglied seit
30 Januar 2010
Beiträge
90
Ort
österreich
Wie wär's mit "normalen" Klappenbändern + unterhalb 2 ausklappbare Leisten (Torbänder) um die Klappe aufliegen zu lassen;
10kg sind da sicher Problemlos und für die beiden Leisten (z.B. 25 / 50) reichen deine 6 cm bis zum WC - Verbau auch.
 

benben

ww-robinie
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
7.010
Ort
Deensen
Hallo,

Ich bin ja aktuell auch Wickelexperte....

Ich würde glaube ich versuchen das ganze so einfach wie möglich bedienbar zu machen.
Um es geschlossen zu halten einen Schnapper, um die Klappe in geöffnetem Zustand zu halten eine Kette oder Bänder. Klavierband wäre auch mein erster Gedanke....

Es muss halt Reibungslos funktinieren, da ja beide Plätze recht regelmäßig gebraucht werden....
Mit nen Baby auf dem Arm sollte man nicht noch gross irgendwas betätigen müssen.....
Es gibt sicherlich auch gute Beschlagslösungen, bin aber diese Woche nicht im Büro um mal zu schauen!

Die 50cm breite wären mir auch zu wenig.....

Gruss
Ben
 

bello

ww-robinie
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
6.731
Ort
Koblenz
Hallo Bello,
nichts für ungut, aber wenn ich die Skizze richtig deute, kannst Du die Hölzer dann max. 60 mm rausziehen!

Ob das als Abstützung reicht?

Und irgendwann wird das Baby auch 10 KG wiegen. Denn es wird ja nicht nur gewickelt , sondern hoffentlich auch gesäugt!:emoji_grin:
Da hast Du vollkommen recht. Ich hatte nur das obere Maß beachtet und die Abkofferung übersehen.

Schönen Abend
 

ChrisOL

ww-robinie
Mitglied seit
25 Juli 2012
Beiträge
4.256
Ort
Oldenburg
Ich komme gerade vom Wickeltisch, unsere Kleine ist nun 9 Monate. Da wäre mir persönlich so eine Konstruktion zu wackelig und auch zu klein. Wenn die kleinen etwas älter werden turnen die doch schon ganz auf dem Tisch herum.
Wickelsachen, Feuchttücher und Windeln müssen ja auch noch in kurzer Griffnähe untergebracht werden.
Wenn das wirklich für den dauerhaften Gebrauch sein soll würde ich nach einem besseren Platz Ausschau halten, auf der Waschmaschine, Badewanne oder sonst wo.
Die Klappkonstruktionen die man in öffentlichen Einrichtungen findet sind wirklich nur für den Notgebrauch gemacht, man doch sehr aufpassen.

Grüße von einem Vater mit Schlafmangel
Christoph
 

beppob

ww-robinie
Mitglied seit
5 Juni 2012
Beiträge
2.970
Ort
Oberallgäu
grüß dich Mario,

ich habe sowas mit klavierband und einem rolladengurt als Sicherung gemacht. hält schon jahrelang in der Gaststätte und da wird nicht immer zimperlich damit umgegangen :rolleyes:
 

FreiMari

ww-kastanie
Mitglied seit
7 Juni 2012
Beiträge
33
Ort
Kisslegg
Danke für die Tipps, wenn ich auch ein bisschen spät dran bin. Wenn die liebe Zeit nicht wäre.

Also ich habe am Schluß doch noch einen herkömlichen Aufsatz auf die Badewanne zusammengezimmert.
 
Oben Unten