Stützschuhe einbetonieren

Athome

ww-pappel
Registriert
9. September 2009
Beiträge
3
Ort
Niederhorbach
Hallo,

ich habe ein wirklich sehr gute erhaltenes selbstgebautes Stelzenhaus gekauft. Es steht auf vier Stelzen (10x10) und die Bodenplatte ist ca. 1,50m vom Boden entfernt. Das Haus insgesamt ist 3m hoch. Ich habe Stützschuhe (Uform) die unten einen ca. 30cm langen Zapfen haben zum einbetonieren. Frage: Reicht das?? Wenn ja reicht ein Loch mit 30x30 und 50cm Tiefe?? Was für Beton würdet ihr verwenden??? Im Baumarkt haben sie mir auch so einen "Zement" zum mischen empfohlen wenn ich selber keinen anmachen will, der auch super wäre (B25).

Und noch was?? Habt ihr Tipps für den AUfbau?? Meine ausrichten und letztendlich das Aufstellen??

Danke und Grüße
 

dascello

ww-robinie
Registriert
9. Januar 2008
Beiträge
4.273
Ort
Wuppertal
Hallo Athome,

ich habe so was mal mit einer Holzterasse gemacht. Ich habe die Löcher für die Fundamente ausgehoben (die von Dir genannte Größe hält schon was aus), dann die Konstrukion mittels Holzklötze präzise ausgerichtet, so dass die Stützschuhe frei unten in die Fundamentlöcher hingen. Nun einfach die Löcher randvoll mit Zement füllen (ich habe fertig gemischten Zementmörtel ausm Obi genommen - selbst aus Zement und Sand mischen geht natürlich auch) und eine Woche aushärten lassen.. Das wars dann schon.

Gruß vom Rhein


Michael
 

Unregistriert

Gäste
Okay. Danke mal vorab. Ich habe überlegt mir einen Rahmen zu bauen, in dem ich in den Ecken die Stützschuhe festklemme und die Schuhe dann mittels einer kleinen Lattenkonstruktion in die Löcher ragen (natürlich alles schön ausgerichtet).
Habe noch eine Frage zu dem einbetonieren?? Was hat es mit der sogenannten Frosttiefe von 80cm auf sich??? Reichen die Dimensionen meines Loches von 30x30x50 auch wirklich aus??
Danke
 

spline

ww-robinie
Registriert
11. Oktober 2008
Beiträge
737
Ort
München
Hallo,

ich würde Pfostenschuhe als H-Form nehmen, da die den Druck innerhalb des Betons besser verteilen und auch seitliche Kräfte besser aufnehmen. Bei der einfachen U-Form hätte ich - vor allem bei der von dir genannten Höhe und auch wegen des Gewichts - Bedenken, dass die sich innerhalb des Betons einfach "nach unten durchstechen" oder verbiegen.

Die Löcher sollten so ausreichend sein.

Einfach mal ausmessen, wo sie hinkommen und dann graben. Danach kleine Holzlatten drüber legen und die Pfostenschuhe zwischen den Latten "aufhängen". Durch messen mit der Wasserwaage schauen, dass alle im Wasser sind (Richtlatte oder gerade Latte auf die Pfostenschuhe legen und mit der Wasserwaage nachmessen). Evt. kleiner Holsstücke unter die Latten legen damit du alle auf eine Höhe bekommst.
Nochmal ausmessen, damit die Abstände der Pfosten passen !!!!!! Später kann man das nicht mehr korrogieren. Auch diagonal messen, damit das rechtwinklig wird.


Beton anmischen (kannst ruhig das Fertigzeug nehmen anstatt selber anzumischen, aber ahcte drauf, dass es frostsicher ist. Und nicht den billigsten nehmen, der hat eher weniger Zement drin), und rein damit. Etwas verdichten und eine Woche warten.

Hier noch ein kleines Bild, wie das mit den Latten gemeint ist.
Operation Stelzenhaus (1): Erde ist härter als Sand | Family Values

Viel Erfolg und Spass


Jürgen
 

dascello

ww-robinie
Registriert
9. Januar 2008
Beiträge
4.273
Ort
Wuppertal
Wäre es nicht möglich, das ganze Gerippe des Hauses vorab zu montieren und mit den Schuhen unten dran über den Löchern aufzubocken? So hab ich damals die Unterkonstruktion der Terasse verankert. Dann müsste man sich keinen Kopp über Abstände und Winkligkeit machen und das Gerüst selbst könnte in die Waage gebracht werden, nicht nur die Schuhe.

Michael
 

Unregistriert

Gäste
Hallo. Also das Ganze Teil auf einmal ausetzen klingt irgendwie ziemlich anstrengend. Ist zwar z.Bsp. zuu viert nicht so sehr schwer aber halt sehr unhandlich. Und dann das komplette Ding ausrichten? Klingt heftig. Vielleicht täusch ich mich auch nur.
Zu den Stützschuhen mit H-Form?? Sehen das auch andere so oder meint ihr nicht das die vorhandenen U-Schuhe ausreichen mit meinem oben genannten Loch?? Grüße
 
Oben Unten