Sprühkleber Pattex

Axel G.

ww-birke
Mitglied seit
23 Januar 2006
Beiträge
71
Ort
im Süden Schleswig-Holsteins
Moin zusammen,

wie haben für einen runden Empfangstresen mehrere m² HPL zu verkleben. Bei kleineren Stücken haben wir bisher Sprühkleber aus der Sprühdose genommem. In diesem Fall ist die Fläche aber größer, und wir wollen nicht mit den ganzen kleinen Dosen rumspielen. Unser örtlicher Händler hat uns jetzt Pattex Air Classic empfohlen, mit dazugehöriger Spritze. Hat das schonmal jemand für HPL-Spanplatte/Biegesperrholz verwendet und kann sagen ob das System was taugt?

Ach ja, ist natürlich 'n kurzfristiger Schnellschuß, der noch bis Weihnachten stehen soll. Darum ist nicht viel Zeit für Experimente...

Hoffe, hier kann jemand helfen. Danke im Voraus...

MfG Axel
 

bertspee

ww-pappel
Mitglied seit
4 Dezember 2009
Beiträge
1
Ort
Schwerte
Ich würde Permagrip der Firmsa ASK empfehlen, habe beide systeme schon verarbeitet.
Pattex ist schlechter im auftrag und hält meiner meinung nicht so gut. Permagrip hat auch den vorteil das es druckluftautark ist, d.h. es hat einen eigenen Druckbehälter. wir kleben damit hpl, corian auf flächen, schaumstoff, sockelbleche, funierkanten....
 
Oben Unten