Spitzboden begehbar machen

AlGiordino

ww-pappel
Mitglied seit
9 Juni 2007
Beiträge
2
Hallo Ihr Holzarbeiter :emoji_slight_smile:

mein erster Beitrag nach langem mitlesen. Ich hoffe auf ein paar Tipps. Weder Google noch die Suche im Forum machen mich sicherer in dem was ich erledigen muß ^^

Wir bauen (lassen bauen) ein EFH, ein wenig moechte ich gern selbst erledigen, dazu gehört unter anderem eben euch die Verlegung von Platten um unseren Spitzboden begehbar zu machen. Wir benötigen Ihn später als Lagerraum.

Ich möchte also sichergehen, dass niemand nach unten durchbrechen kann. fußball soll dort oben allerdings nicht gespielt werden :emoji_slight_smile:

Unsere Kehlbalken haben einen Abstand von 80 cm. Da mir dass zuviel erscheint mochte ich eine Querlattung darüber verschrauben in 60 x 40 und darüber osb platten in einer stärke von 22 mm. Die Fläche beträgt ungefähr 10 x 4 m.

Ist die 4 cm verlattunf zu gering dimensioniert? So richtig sicher scheint sich die Fachwelt da einfach nicht zu sein.

gruß

Jörg
 

Karli1

ww-fichte
Mitglied seit
14 Juli 2007
Beiträge
21
Also ich wuerde auf die Kehlbalken keine Latten aufbringen, so verlierst du ja weitere 6 cm in der Hoehe, bei einem wahrscheinlich eh keiner grossen Kopffreiheit.
Wenn du den Raum nur als Lager nutzt und keine Gewichte reinpackst, dann wuerde ich keine Aufwand betreiben und die Platten ne Nummer groesser ausfallen lassen.
Lichte Abstand wird irgendwo bei 70cm liegen, das ist ja nicht so die Welt...

Viele Gruesse Karli
 

Hacki

ww-esche
Mitglied seit
23 November 2006
Beiträge
570
Ort
Saarbrücken
hallo Jörg,
mit verschraubten OSB Platten direkt auf der Balkenlage solltest Du da zurechtkommen. Es sei denn der Raum dient Deiner mineralogischen Sammlung:emoji_wink:
Gruß Gerd
 
Oben Unten