Spiegel neu lackieren - aber Furnier teilweise ab

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Anja81, 23. Juni 2013.

  1. Anja81

    Anja81 ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Hallo zusammen,

    ich habe einen alten Spiegel. Wenn ich es richtig einschätze, ist der Rahmen aus Kiefernholz.

    Der Spiegel ist "furniert". Nun wollte ich ihn neu lackieren - im Shabby chic. Dafür habe ich ihn angeschliefen. An einigen Stellen war das Furnier bereits ab. Bei Schleifen fiel mir ein graue Masse am Spiegel auf. Ich habe diese mit Wasser entfernen können. Nun scheint das gesamte Furnier auf dieser grauen Masse aufgesetzt zu sein. Das Furnier ist sehr dünn und geht leicht ab. Die graue Masse ist im Verhältnis zum Furnier 4x so dick.

    Muss ich jetzt das gesamte Furnier entfernen inkl. der Masse oder kann ich an den Stellen, wo die Masse hervorkommt einfach drüber lackieren?

    Der Spiegel ist schon ewig in meiner Familie, deshalb möchte ich ihn ungern wegwerfen auch wenn er nicht wertvoll ist.

    Vielen Dank, Anja
     
  2. welaloba

    welaloba ww-robinie

    Beiträge:
    2.165
    Ort:
    Hofheim
    Hallo, vielleicht solltest du das überstreichen einfach mal ausprobieren. Welche Art Lack verwendest du denn?
    Wenn alles nix taugt, schreib noch 4 Beiträge und du kannst aussagefähige Bilder hochladen.
    Sorry, weiter kann ich im Moment nicht helfen.
    Gruß Werner
     
  3. Gast aus Belgien

    Gast aus Belgien ww-robinie

    Beiträge:
    3.194
    Oder die Bilder auf einen Bilderhost (oder Picasa) hochladen und dann hier verlinken, ohne Bilder müssten wir unsere Kristalkugel benützen .......
     
  4. spline

    spline ww-robinie

    Beiträge:
    736
    Ort:
    München
    Hi,

    Spiegel lackieren ist keine gute Idee. Siehst ja nichts mehr :emoji_wink: Ich würde nur den Rahmen lackieren.

    Ist die graue Masse nur direkt an der Kante Spiegel / Rahmen?
    Kann das eine Art Kit sein mit der der Spiegel in den Rahmen eingelassen wurde?

    Jürgen
     
  5. Anja81

    Anja81 ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Nun mit Bildern

    Hallo,

    da bin ich wieder.

    Die Masse scheint der Kleber für's Furnier zu sein. Sie ist unter dem gesamten Rahmen - den ich ja streichen möchte.

    Im Link unten sind zwei Bilder, die vll. besser zeigen, was ich meine.


    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

    Danke schonmal für die ersten Antworten.

    Anja
     
  6. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.794
    Ort:
    Dortmund
    Sieht für mich aus wie braune Farbe auf grauer Farbe. Ich hätte ja überhaupt nichts so weit runtergeschliffen. Nur leicht anschleifen und Farbe drauf. Bei Shabby Chic brauchts doch keine penible Vorarbeiten.

    Was nimmst du denn für Farbe?
     
  7. Hans-Friedrich

    Hans-Friedrich ww-robinie

    Beiträge:
    1.426
    Dann bin ich ja nicht der einzige, der das auf den Bildern erkennt.
    Passte nur irgendwie nicht zu dem "Furnier". Könnte das auch einfach nur braune Farbe sein, die abblättert?
    Holz-Furnier sollte etwa 0,5mm dick sein*. Bei 4-facher Dicke der "grauen Masse" wärde diese gut 2mm dick. Das sieht auf den Bildern jetzt nicht unbedingt so aus, kann aber auch täuschen.

    * Für die Pedanten: Messer- und Sägefurniere mal aussen vor. Und natürlich gibt es Schälfurniere auch in anderen Stärken. 0,4mm oder 0,6mm zum Beispiel.
     
  8. Keilzink

    Keilzink ww-robinie

    Beiträge:
    1.630
    Ort:
    Raum Stuttgart
    ... das Grau ist eine Grundierung, das "Furnier" ist ein Farbauftrag, der eine Holzmaserung immitiert. Mir fällt gerade nicht ein, wie das Zeug heisst - gibt es schon recht lange, wurde als billiger Furnier-Ersatz bei Weichholz verwendet. Soweit ich weiss, gibt es auch heute noch Hersteller, die sowas anbieten - aus den USA kommt das, wenn ich mich richtig erinnere. Hier im Forum gabs mal einen Beitrag dazu.

    Andreas
     
  9. Hans-Friedrich

    Hans-Friedrich ww-robinie

    Beiträge:
    1.426
    Dieser hier? Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  10. Keilzink

    Keilzink ww-robinie

    Beiträge:
    1.630
    Ort:
    Raum Stuttgart
    ... ganz genau, vielen Dank. Was da in den Video vorgestellt wird, ist eine eher "grobschlächtige" Ausführung dieser Technik - die übrigens Maserieren genannt wird.
    Man braucht dazu eigentlich auch keine Spezial-Farben, wohl aber einige Übung und Geschick, bis es gut aussieht. Wenn man "Maserieren" googelt, findet man einige erstaunliche Bilder und auch Anleitungen dazu.

    Andreas

    PS: In Österreich gibt es einen Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar. - schaut euch mal das gemalte Pyramiden-Mahagoni an. Da fällt mir nichts mehr ein.
     
  11. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.794
    Ort:
    Dortmund
    Ja, man glaubt es nicht, was auch gemalt so alles geht...
     
  12. Anja81

    Anja81 ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Was es alles gibt!

    Ich will normalen Acryllack in weiß nehmen. Aber die Farb-Holz-Irgendwas-Schicht ist schon ziemlich dick. Ich möchte nur sichergehen, dass ich später beim saubermachen, nicht die ganze Farbe im Lappen habe.

    Ich könnte aber auch alles runtermachen, dann direkt auf das Holz streichen, dann hätte ich keine Kerben.

    Gruß, Anja
     
  13. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.794
    Ort:
    Dortmund
    Bei Shabby Chic kannst du fast alles machen, je nachdem wie Shabby oder wie Chic es werden soll. In der Regel reicht es, anzuschleifen und drüberzustreichen. Man kann ja vorher einen Haftungstest machen. Du kannst natürlich auch alles runterschleifen bis aufs Holz.

    Für Shabby Chic würde ich seidenmatt oder matt im Glanzgrad verwenden. Mitunter arbeitet man auch mit 2 Farben, zuerst z.B. rosa streichen, dann weiß drüber. Wenn du dann mit Schleifpapier diverse Bereiche durchschleifst, kommt dort der andere Farbton durch.
     
  14. Anja81

    Anja81 ww-pappel

    Beiträge:
    4
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Hallo Winfried,

    die Idee mit dem Rosa als Grundfarbe ist fantastisch. Das werde ich machen. Dann werde ich alles runter machen und dann rosa als Basis und mit weiß rüber.

    Vielen Dank für die ganzen Hinweise und die tolle Hilfe.

    Anja
     
  15. cematin

    cematin ww-kastanie

    Beiträge:
    30
    Ort:
    Lahr / Schwarzwald
    Was das Maserieren angeht...

    Mein Vater ist Maler der Alten Schule, ich erinnere mich, wie wir ab den siebziger Jahren oft Wandvertäfelungen wieder den Holz-Look eingehaucht haben, nachdem auf diesen Vertäfelungen über Jahrzehnte z. T. äußerst dicke Ölfarbschichten aufgetragen worden waren.

    Die Technik ist sehr simpel. Etwas Tapetenkleister in die Dispersionsabtönfarbe (der gewünschte Braunton) und schon kann man die Holzmaserung streichen. Wenn alles trocken ist, wird mit Klarlack fixiert. Mittlerweile gibt es auch schon Fertigmischungen im Farbenhandel.

    Vor der Zeit der Dispersionsfarben wurden Farbpigmente in Bier eingerührt, das hatte die selbe optische Wirkung.

    L.G. E.
     
  16. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.794
    Ort:
    Dortmund
    Farbe: Für Shabby-Chic geht auch Latex-Wandfarbe in seidenmatt oder matt sehr gut. Lässt sich auch einfach selber abtönen. Qualitativ hochwertig ist z.B. Caparaol Indeko Plus. Gibts auch in 1l Gebinde.

    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
     
  17. welaloba

    welaloba ww-robinie

    Beiträge:
    2.165
    Ort:
    Hofheim
    Sollte das am Ende die Wundertünche namens Bierlack sein? Ist bestens mit Schellack zu fixieren und auf Glanz zu bringen. Ist mit Acryl wunderbar überstreichbar bzw. auch auszubessern. Gruß Werner
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden