Sparren Kerven

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von FrankR, 3. Juli 2008.

  1. FrankR

    FrankR ww-fichte

    Beiträge:
    20
    Ort:
    Riehen, Schweiz
    Hallo Zusammen,

    bin an einem Pultach als Unterstand für unsre Pferde.

    Ich sollte 30 Sparren Kerven einbringen in 10 x 16 Sparren - Wie macht Ihr dass effizient.
    Als Einsteiger bin ich froh um jeden Tipp.

    Grüsse
    Frank
     
  2. civil engineer

    civil engineer ww-robinie

    Beiträge:
    1.210
    Ort:
    Nordostbayern
    Hallo,

    es gibt spezielle Kervenfräsen bzw. Fräsköpfe für entsprechende Handkreissägen, z. B. von Maffell, bei denen die Kerven in einem Durchgang ausgefräst werden können. Die Fräse bzw. HKS wird entsprechend der Dachneigung schräg gestellt und gefräst.

    Nächste Möglichkeit HKS. Abhängig von der Dachneigung und der Schrägstellmöglichkeit der HKS kannst Du die Kerven aussägen. Kann Deine HKS nur bis 45 Grad verstellt werden, kannst Du ohne weitere Maßnahmen nur Kerven bei einer Dachneigung von 45 Grad aussägen. Ist die Dachneigung geringer als 45 Grad, kannst Du nur den Senkelschnitt durchführen, für den Waageschnitt mußt Du die Säge anheben. Werden die Dachneigungen geringer, klappt das mit Anheben immer schlechter. Dann bleibt die Kettensäge oder per Hand ausstemmen. Geht Deine HKS bis 60 Grad zu verstellen, können Dächer >= 30 Grad Dachneigung komplett ausgesägt werden. Wird die Dachneigung geringer, siehe oben.

    Es gibt auch Handbandsägen, damit ist jede Dachneigung möglich. Natürlich muß hier jeder Sparren einzeln aufgelegt und bearbeitet werden. Oder Kombination aus HKS und Handbandsäge.

    Gruß
    Jochen

    PS: Abbundanlagen habe ich noch vergessen. Diese binden dir Deine Sparren gesteuert ab.
     
  3. magmog

    magmog ww-robinie

    Beiträge:
    4.363
    Ort:
    63500, am Main
    guude,

    wenn es mit normaler handkreissäge funzen soll:

    alle sparren nebeneinander legen, zu kervende kanten nach oben. alle bündig und winklig ausrichten und zusammenspannen. handkreissäge (HK) auf schräge und tiefste kerventiefe einstellen. mittels schiene oder nach riß einschneiden. ein stück (10mm) neben dem ersten schnitt mit entsprechend reduziertet tiefe an der HK erneut einschneiden usw...... die stehengebliebenen holzstücke mittels stemmeisen entfernen, evtl. mit handhobelmaschine, hand- oder/und simshobel nacharbeiten.
    oder schablone fetigen, einzeln anreißen und mit stichsäge ausschneiden.

    gut holz, justus.
     
  4. hutch

    hutch ww-esche

    Beiträge:
    493
    Ort:
    Dresden
    Wieviel DAchneigung ?


    mfg hutch
     
  5. FrankR

    FrankR ww-fichte

    Beiträge:
    20
    Ort:
    Riehen, Schweiz
    Herzlichen Dank für die kompetenten Antworten!

    Die Dachneigung beträgt 20° - Meine HKS bring eine Schittiefe von 85 mm.
    Werde mal an einem Kanntholz üben :emoji_slight_smile:

    Grüsse
    Frank
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden