so was macht mich wütend

michaelhild

ww-robinie
Registriert
29. Juli 2010
Beiträge
9.368
Alter
44
Ort
im sonnigen LDK
Und was willst Du uns jetzt damit sagen?

Ist zwar absolut daneben, dass Bosch die Dinger im "Heimatland" nicht liefern kann und den Termin immer weiter verschiebt, aber es gibt ja nun mal noch mehr Hersteller wie nur Bosch.
 

uli2003

ww-robinie
Registriert
21. September 2009
Beiträge
12.197
Alter
55
Ort
Wadersloh
Dennoch eine interessante Fräse. Das Gewicht würde mich mal interessieren.

Grüße
Uli
 

tramitz

ww-ahorn
Registriert
7. Februar 2007
Beiträge
119
Ein Unterschied ist, daß man bei anderen Kombinationsfräsen zum Ein- und Ausschalten die Hand vom Griff nehmen muß, bei dieser sitzen Schalter in den Griffen.

Gruß
Jürgen
 

heiko-rech

ww-robinie
Registriert
17. Januar 2006
Beiträge
4.049
Ort
Saarland
Hallo,

mich würden einmal die Vorteile dieser Oberfräsen interessieren. Alles was ich mit diesen Kombinationsmaschinen machen kann, geht doch auch mit einer hier üblichen Oberfräse. Oder habe ich etwas wichtiges übersehen?

Gruß

Heiko
 

Markus2000

ww-esche
Registriert
3. Dezember 2010
Beiträge
587
Ort
Bayern
So wie ich das sehe gibt es die Fräse gar nicht für den Deutschen Markt, da nur für den Amerikanischen Markt gedacht.
Wenn du das Geräte in den USA bestellst, musst du allerdings berücksichtigen, dass die Versandkosten relativ hoch sind. Dann kommen Einfuhrumsatzsteuer (19%) und ggf. noch Zoll und Abfertigungsgebühren hinzu. Im Falle eines Geräteschadens (Gewährleistung/Garantie) musst du dich meist an den Verkäufer wenden und die Maschine auf deine Kosten an ihn zurückschicken. Eine weltweite Garantie gibt es nur selten. und wie es mit Ersatzteilen ausschaut weiß ich auch nicht so genau.

Insgesamt wir dich das Gerät um die 380 € kosten und dein Umwandler kommt auch noch dazu.
Ob sich das dann noch lohnt?
 

Harzkiller

ww-eiche
Registriert
9. Dezember 2010
Beiträge
363
Ort
RLP, TR-SAB
So wie ich das sehe gibt es die Fräse gar nicht für den Deutschen Markt, da nur für den Amerikanischen Markt gedacht.

Warum hat Bosch diese Maschine denn im Deutschen Online-Katalog. Hab ich nämlich dort gesehen.
Bosch tut sich mit sowas keinen Gefallen. Ich hatte mich auch für die Fräse interessiert. Da sie nicht zu bekommen war habe ich mich für eine andere entschieden.

Gruß
Jürgen
 

derstraubi

ww-esche
Registriert
18. Dezember 2011
Beiträge
433
Ort
München
Schon ein bisschen Off-Topic, Spaß muss sein.

Könnten wir bitte Probleme tauschen?
Ich möchte mich auch einmal über eine Fräse aufregen, die es nicht gibt. :emoji_grin:

Ich bekomme z.B. diese Angelina Jolie nicht, obwohl sie so formschön und praktisch ist und auf dem amerikanischen Markt wohlbekannt. :emoji_grin::emoji_grin::emoji_grin:
 

rogsch

ww-ahorn
Registriert
11. Juni 2011
Beiträge
127
Ort
Zwickau
So wie ich das sehe gibt es die Fräse gar nicht für den Deutschen Markt, da nur für den Amerikanischen Markt gedacht.
Wenn du das Geräte in den USA bestellst, musst du allerdings berücksichtigen, dass die Versandkosten relativ hoch sind. Dann kommen Einfuhrumsatzsteuer (19%) und ggf. noch Zoll und Abfertigungsgebühren hinzu. Im Falle eines Geräteschadens (Gewährleistung/Garantie) musst du dich meist an den Verkäufer wenden und die Maschine auf deine Kosten an ihn zurückschicken. Eine weltweite Garantie gibt es nur selten. und wie es mit Ersatzteilen ausschaut weiß ich auch nicht so genau.

Insgesamt wir dich das Gerät um die 380 € kosten und dein Umwandler kommt auch noch dazu.
Ob sich das dann noch lohnt?

Alles was einen Betrag von 430 EUR nicht übersteigt, ist ZOLLFREI. Lediglich Einfuhrsteuer fällt an. Ich kaufe sehr oft in den USA. Auch meine Lieblingsoberfräse kommt aus den USA. Ein Converter lohnt sich auf jeden Fall.

In unserem Betrieb haben wir z.B. eine Bosch Oberfräse mit 1700 Watt. Meine Porter Cable hat 1,75 HP (ca. 1300 Watt). Diese schlägt die deutsche Maschine bei der Leistung um einiges.....
 

Donau

ww-esche
Registriert
14. Dezember 2009
Beiträge
494
Alter
57
Ort
Suhlendorf
Könnten wir bitte Probleme tauschen?
Ich möchte mich auch einmal über eine Fräse aufregen, die es nicht gibt. :emoji_grin:

Ich bekomme z.B. diese Angelina Jolie nicht, obwohl sie so formschön und praktisch ist und auf dem amerikanischen Markt wohlbekannt. :emoji_grin::emoji_grin::emoji_grin:

Ach Hermann alles und jeder ist käuflich behaupte ich mal kommt nur auf den Preis an. :emoji_grin:

Aber was willst du dann mit ihr ? Kann sie Tischlern ? Kann sie kochen ? Kann sie Putzen ? Ich denke nein. Also wertlos, da würde mir eine neue Oberfräse besser gefallen.:emoji_grin:

Gruß aus der Heide
Rainer
 

derstraubi

ww-esche
Registriert
18. Dezember 2011
Beiträge
433
Ort
München
Ich bin mir nicht sicher, ob sich nicht der größte Teil der Werkzeugwünsche hier auf derselben Ebene bewegt wie der Wunsch nach der Anschelina. :emoji_grin::emoji_grin::emoji_grin::
 

Donau

ww-esche
Registriert
14. Dezember 2009
Beiträge
494
Alter
57
Ort
Suhlendorf
@ Hermann sparen,sparen,sparen dann gehts auch mit dem neuen Werkzeug und vielleicht ja mal mit Angelina.:emoji_slight_smile:

Gruß Rainer
 

yoghurt

Moderator
Teammitglied
Registriert
7. Februar 2007
Beiträge
8.236
Ort
Berlin
Realistische Einschätzung!

Ich bin mir nicht sicher, ob sich nicht der größte Teil der Werkzeugwünsche hier auf derselben Ebene bewegt wie der Wunsch nach der Anschelina. :emoji_grin::emoji_grin::emoji_grin::

Das halte ich für eine sehr realistische Einschätzung!

Da aber meine Frau den Wunsch nach diesen Lippen nicht verstehen wird und um Konflikte zu vermeiden, zielt mein Streben eher auf eine Oberfräse, den Mirka-Ceros, den Domino......

Gruß

Heiko
 

hütte

ww-birnbaum
Registriert
26. Dezember 2010
Beiträge
232
Ort
Odd-Ulmia
Alles was einen Betrag von 430 EUR nicht übersteigt, ist ZOLLFREI. Lediglich Einfuhrsteuer fällt an. Ich kaufe sehr oft in den USA. Auch meine Lieblingsoberfräse kommt aus den USA. Ein Converter lohnt sich auf jeden Fall.

In unserem Betrieb haben wir z.B. eine Bosch Oberfräse mit 1700 Watt. Meine Porter Cable hat 1,75 HP (ca. 1300 Watt). Diese schlägt die deutsche Maschine bei der Leistung um einiges.....

Also sooooooft hast du wohl noch nicht in usa eingekauft :emoji_wink: Oder fährst du jedesmal rüber, wenn du die 430EUR-Grenze ausnützen willst?


Beim Versand aus usa nach Deutschland, z.b. mit usps und int priority mail (ab Frankfurt dann dhl) zahlt man:

1. keine MwSt und keine Zollgebühren, falls Wert der Sendung (Warenwert + Versand!) unter 22EUR liegt,

2. nur MwSt, falls der Wert der Sendung zwischen 22 und 150EUR liegt,

3. MwSt und Zollgebühren falls der Wert der Sendung über 150EUR liegt. Höhe der Zollgebühren ist abhängig von der Warengruppe.

Einfach mal Zolltarifnummern - Suchen und finden studieren!

Nochmal, die 430EUR-Grenze gilt nur für bei einer Einreise in Deutschland (EU) mitgeführte Waren, die in usa gekauft worden sind. Das gilt allerdings nur, wenn man den Warenwert eindeutigt anhand von Kaufbelegen nachweisen kann. Fehlen die Kaufbelege, dann (über-) schätzt der Zollbeamte ....


-------
hütte
 

Gunnarhaus

ww-kastanie
Registriert
29. November 2008
Beiträge
28
Alter
40
Ort
Hamburg
DIe Fräse gab es doch letztes Jahr noch zu kaufen. Die stand bei mir auch zur Wahl, gekauft hab ich dann doch ne festool!
 

Georg L.

ww-robinie
Registriert
5. März 2004
Beiträge
4.233
Ort
Bei Heidelberg
Also ehrlich gesagt mir erschließt sich der Vorteil einer solchen Fräse gegenüber der hier üblichen Bauweise auch nicht. Nur weil die Amis alle solche Fräsen haben, bedeutet das noch lange nicht, daß es sich hier um ein besseres Prinzip handelt. Einen Vorteil dieses Prinzips dehe ich höchstens in der Kantenbearbeitung, weshalb auch die meisten hier erhältlichen Kantenfräsen nach diesem Prinzip funktionieren. Allerdings brauche ich zur Kantenbearbeitung kein 2000 W Monster.
 

FridolinA

ww-buche
Registriert
7. Januar 2012
Beiträge
299
Der große Vorteil dieser Maschinen ist, dass man dafür (in Amerika) ausgezeichnete Lifts bekommen kann. Dass man dafür einige Umstände und Kosten inkauf nehmen muss, steht allerdings auf einem anderen Blatt.
 

Mario83

ww-birke
Registriert
7. August 2011
Beiträge
65
Dieses Thema wurde im Bosch-Forum schon diskutiert und es ist wie hier auch schon geschrieben wurde, eine große Schweinerei das andere Märkte beliefert werden und der heimische Markt einfach Pech hat.

Ich hatte auch interesse an dieser Fräse, aber Stefan ich kann die nur raten:

Kauf die die OF 1400 von Festool, super Gerät. Habe ich nach einem halben Jahr warten auch gemacht.

Und wie du siehst würde ich heute auch noch warten :emoji_wink:

mfg
Mario
 

Georg L.

ww-robinie
Registriert
5. März 2004
Beiträge
4.233
Ort
Bei Heidelberg
Der große Vorteil dieser Maschinen ist, dass man dafür (in Amerika) ausgezeichnete Lifts bekommen kann.
Vergleichbare Lösungen gibt es durchaus auch für europäische Sägen (z.B. CMS-Modul von Festool oder von oben einstellbare Fräsen von Feund/Casals oder Trend).
 

FridolinA

ww-buche
Registriert
7. Januar 2012
Beiträge
299
Vergleichbare Lösungen gibt es durchaus auch für europäische Sägen (z.B. CMS-Modul von Festool oder von oben einstellbare Fräsen von Feund/Casals oder Trend).

Das ist mir klar - ich habe selbst die Casals aus diesem Grund in meinem Tisch verbaut.
In Puncto Präzision der Höheneinstellung ist das aber kein Vergleich zu den genannten [ame="http://www.youtube.com/watch?v=p_HwkHteOV0&feature=related"]Lifts[/ame].

Für verspielte Hobbyfräser gibt's dann noch [ame="http://www.youtube.com/watch?v=hAL5eCIQOxw"]sowas[/ame].

Über das CMS-Modul kann ich nichts sagen.
Es wäre mir aber auf jeden Fall zu klein, es sei denn, man würde die ganze Platte in einen größeren Tisch einbauen.
 
Oben Unten