Siebdruckplatte verzogen

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von klausm, 30. November 2015.

  1. klausm

    klausm ww-nussbaum

    Beiträge:
    82
    Ort:
    nahe FFM
    Hallo,

    ich habe für einen Maschinentisch eine 24mm Siebdruckplatte (Birke) 1200 x 750mm verwendet. Unter die Platte habe ich aus 21mm Birke Multiplex mit 50mm Abstand zum Rand jeweils 2 Leisten längs (1200x80) und 2 Leisten quer (750x80) hochkant Birke Multiplex angeschraubt (Pocket Holes/Kreg Jig).
    Die Platte hat sich mit der Zeit in der mitte durchgebogen (ca. 2 - 3mm).

    Ein unebener Maschinentisch ist natürlich nicht sehr sinnig - kann ich den Verzug irgendwie ausgleichen? Dachte daran die Leisten durch ein Stahl Vierkantrohr auszutauschen, das sollte sich ja nicht verbiegen...

    Gruß,
    Klaus
     
  2. holz-wurmmm

    holz-wurmmm ww-eiche

    Beiträge:
    359
    Ort:
    Langenthal, Schweiz
    Hallo Klaus

    Sind die Leisten ebenfalls durchgebogen? Oder haben sich nur die Schrauben gelöst?

    Viele Grüsse
    Holzwurm
     
  3. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.101
    Ort:
    Dortmund
    Entweder die hochkantigen Rahmenhölzer wesentlich höher machen, z.B. 150mm oder wie von dir angedacht aus Stahl oder Aluprofilen einen Rahmen machen.
     
  4. klausm

    klausm ww-nussbaum

    Beiträge:
    82
    Ort:
    nahe FFM
    danke für eure Antworten!

    Gelöst haben sich dich Schrauben nicht - zwischen den Leisten und der Siebdruckplatte ist kein Abstand zu erkennen.
    D.h. ich gehe davon aus die Leisten haben sich gebogen.

    meint ihr es reicht, dass Stahlprofil mittels Spax Schrauben (max. ca. 20mm) zu befestigen?
    Eine durchgängige Verschraubung ist ja nicht möglich...
     
  5. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    19.101
    Ort:
    Dortmund
    Klar reicht spaxen völlig aus. Vielleicht so alle 15cm.

    Durch die unterschiedliche Längenausdehnung durch Feuchtewechsel würde ich das Loch im Stahlprofil zur Platte hin mindestens 2mm größer machen und im Loch mittig verschrauben. Damit bleibt Platz, damit die Platte arbeiten kann. Die Spax deshalb auch nicht zu fest anknallen.
     
  6. holz-wurmmm

    holz-wurmmm ww-eiche

    Beiträge:
    359
    Ort:
    Langenthal, Schweiz
    Mit einer Wasserwaage kannst du einfach prüfen, ob sich die Platte und die Leisten zusammen verbogen haben. Wenn ja müssten sie in etwa die gleiche Krümmung gegenüber der Wasserwaage aufweisen.

    Wenn das nicht der Fall ist liegt es eher an der Verschraubung. Wenn jede Schraube nur einen Zentel Millimeter Spiel hat, reicht das damit sich die Platte um 3 mm durchbiegen kann.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden