Siebdruckplatte dauerhaft "rutschig" machen

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von arnekuehl, 4. Juni 2016.

  1. arnekuehl

    arnekuehl ww-ahorn

    Beiträge:
    105
    Ort:
    Selm
    Hallo zusammen,

    ich habe für die "Burg" meiner Kinder eine Rutsche aus einer Siebdruckplatte gebaut. Leider ist die glatte Seite nicht so rutschig, wie gehofft/gedacht. Nur bestimmte Textilien rutschen darauf, mit z.B. Jeanshosen geht gar nichts.

    Jetzt suche ich eine Möglichkeit die Oberfläche für alle Textilien rutschig zu bekommen. Vorher hatte ich dort eine Melamin(?)-beschichtete Spanplatte, die war als Rutsche toll, nur leider viel zu steil.

    Ich bitte um Vorschläge und Ideen. Hier noch einmal ein Foto.
     

    Anhänge:

  2. Holz-Fritze

    Holz-Fritze ww-robinie

    Beiträge:
    4.900
    Ort:
    Bonn
    Gute Autopolitur. Aber gut auspolieren damit nichts an der Kleidung zurückbleibt.

    Ich würde da Dr. Wack A1 Speed Polish ausprobieren.
     
  3. Jürgen_H

    Jürgen_H ww-ahorn

    Beiträge:
    119
    Ort:
    nähe Landshut
    Silikonspray (nicht -öl!) vielleicht?
     
  4. Sägenbremser

    Sägenbremser ww-robinie

    Beiträge:
    5.932
    Ort:
    Köln
    Hallo Arne

    so richtig in "Fahrt" kommen die Zwerge
    nur auf einer leicht gebogenen Fläche. Ist
    zwar bei mir schon einige Zeit her, aber das
    Grundmuster einer Rutsche verändert sich
    doch nicht wirklich. Eine Rutsche ist immer
    der Schwerkraft geschuldet, daher eine steile
    Rampe die durch einen flachen Auslauf abge-
    bremst werden kann. Nur so kommt es zu dem
    dabei durchaus gewünschten "Falleffekt" mit
    einer sicheren Bremsung im unteren Teil.

    Alle Versuche mit Polituren beschäftigen nur
    die Waschmaschine:emoji_grin:

    Mein Tipp - einfach neu bauen, Harald
     
  5. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    20.099
    Ort:
    Dortmund
    Würds auch mal mit irgendwas auf Wachsbasis probieren. Autowachs finde ich recht passend.

    Der Tischler greift bei sowas eigentlich zu Silbergleit, aber ob die Inhaltsstoffe so gut für Kinder sind?
     
  6. gepi

    gepi ww-esche

    Beiträge:
    483
    Ort:
    48480 Lünne
    Hallo,

    wenn es mit beschichteter Spanplatte funktioniert evtl. eine dünne Platte aufleimen / schrauben.
     
  7. falco

    falco ww-robinie

    Beiträge:
    2.242
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich würde auch eine dünne Platte aufkleben. Ich weiß nicht ob Leim auf der Siebdruckplatte hält? Ansonsten Kontaktkleber von Pattex z.B.
     
  8. Macchia

    Macchia ww-robinie

    Beiträge:
    1.803
    Ort:
    Corsica
    ...
    Rutschkissen...
    Rutschtuch?

    Gruß
    Martin
     
  9. Macchia

    Macchia ww-robinie

    Beiträge:
    1.803
    Ort:
    Corsica
    jetzt erst sehe ich es..
    was ist denn das für eine Natursteinauer?
    Aus was besteht die

    Haben mal im Messebau ein Atrium gebaut. Styropor geflämmt und dann von einem Künstler bemalen lassen. Ist das sowas?
    Schaut super aus.

    Gruß
     
  10. Spyderco

    Spyderco ww-esche

    Beiträge:
    453
    Ort:
    Augsburg
    Eine sehr dünne Edelstahlplatte aufbringen.
    Normalerweise sind doch die Rutschen auf den Spielplätzen daraus.
    In Anbetracht dessen dass hier nur die Oberfläche verbessert werden muss, genügt ja eine dünne Platte.
    (Kostenfaktor)
    Es gibt sicher einen Klebstoff der das hält, wenn man Stahl und Siebdruckplatte ordentlich aufrauht.
    Ggfs könnte man das ja noch anschrauben und wenn man die Verschraubung unter den...hmmmmm... wie heißt das bei der Rutsche? Handlauf?...verlegt kann man auch nicht mit der Klamotte hängenbleiben.


    NG

    Spyderco
     
  11. arnekuehl

    arnekuehl ww-ahorn

    Beiträge:
    105
    Ort:
    Selm
    Das sind super Ideen. Mir gefällt die Idee eine Spanplatte aufzuleimen bzw. die Edelstahlbeschichtung. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, wie ich etwas auf die Siebdruckplatte aufkleben kann. Ich werde mal ein paar Versuche mit feinem Schleifkorn und diversen Klebern/Leimen machen...

    Die "Natursteinmauer" ist eine Idee meiner Frau gewesen. Die Burg besteht aus 10x10er Holzbalken mit Fassaden aus 18mm Spanplatten (Verlegeplatte). Ich wollte die Mauer aufmalen aber meine Frau hat einfach eine Tapete in Natursteinoptik aufgekleistert. :emoji_slight_smile:
     
  12. Macchia

    Macchia ww-robinie

    Beiträge:
    1.803
    Ort:
    Corsica
    ups, ich brauch ne Brille :emoji_open_mouth:
    Frauen kommen immer auf Ideen...:emoji_wink: einfach pragmatisch.

    trotzdem schick.:emoji_slight_smile:

    Gruß
     
  13. Spyderco

    Spyderco ww-esche

    Beiträge:
    453
    Ort:
    Augsburg
    Schau doch mal bei einem "Klebeberater" z. B. bei dem von Henkel nach.
    Die haben Tabellen wie mit was am besten verklebt wird.

    NG Spyderco
     
  14. Holz-Fritze

    Holz-Fritze ww-robinie

    Beiträge:
    4.900
    Ort:
    Bonn
    Da es im Innenraum ist und dort Kinder spielen sollen, würde ich zu einem MS-Polymerkleber raten. Oberfläche anrauhen, Kleber mit Zahnspachtel dünn aufziehen und vor dem Aufbringen der zu klebenden Schicht, mit einer Blumenspritze ganz fein mit Wasser benebeln.

    Da gast nichts aus und hält bombig.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden