Schreibtischplatte im Bücherregal

Donpedro

ww-pappel
Mitglied seit
6 Mai 2013
Beiträge
2
Ort
Erfurt
Hallo zusammen,
ich möchte in mein Bücherregal (Eigenbau) eine Schreibtischplatte einbauen. Diese soll ausziehbar an den Wangen befestigt werden. Hat jemand einen Vorschlag, wo ich die passenden Auszüge finden kann?

Danke im Voraus

Donpedro
 

Basic2004

ww-robinie
Mitglied seit
26 August 2008
Beiträge
898
Ort
Ruhrpott
Hallo Don Pedro,
wie tief ist dein Regal, wie tief soll die Arbeitsplatte werden.

Es ist schon traurig das spanische Herren jetzt Bretter sägen müssen.:emoji_grin:
 

Dusi

ww-robinie
Mitglied seit
30 Juni 2006
Beiträge
1.742
Ort
Oftersheim
Vielleicht funktionieren "einfache" Schubladenauszüge... Die gibt es auch für Belastungen bis 90kg und mehr
 

Georg L.

ww-robinie
Mitglied seit
5 März 2004
Beiträge
4.227
Ort
Bei Heidelberg
Tablarauszüge ist das Stichwort. Gibt es in allen möglichen Ausführungen bei Herstellern von Möbelbeschlägen.
 

mf821

ww-kastanie
Mitglied seit
23 April 2013
Beiträge
38
Ort
China
ich wuerde es zu klappppen machen
einmal Schreibflaeche
einmal Tuer
 

Donpedro

ww-pappel
Mitglied seit
6 Mai 2013
Beiträge
2
Ort
Erfurt
Das Regal ist 22cm - die Schreibtischfläche 40cm tief. Geplant ist, dass nach Auszug noch ein zusätzliches Brett eingelegt werden kann. Wenn ich mal Steuererklärung o.ä. Machen muss und mehr Ablagefläche benötige.
 

Hans-Friedrich

ww-robinie
Mitglied seit
29 November 2011
Beiträge
1.426
Da wirst du keine Freude dran haben.
40cm sind kaum tief genug zum schreiben, gerade wenns ans Blattende geht.
Einen PC kannst du da nicht sinnvoll unterbringen. Ein kleiner Laptop wäre vielleicht gerade möglich. Mit meinem kleinen 13-Zoll Laptop reichen 40cm gerade so. Hände und Unterarme wollen ja auch irgendwo aufgestützt werden.
Du kannst da nicht vernünftig dran sitzen, weil du deine Beine nirgends unterbringen kannst.
Es wird verdammt duster in der Ecke. Viel Licht, was seitlich auf die Arbeitsfläche fällt, wird von den Regalseiten abgefangen, Licht von hinten fängst du selber ab.
Würde zwar alles zur Steuererklärung passen, aber vielleicht soll ja auch mal so ein Brief geschrieben werden :emoji_wink:

Ich würde da auch zu einer größeren Klappe tendieren. 40cm tief, dann hättest du 62cm Arbeitsfläche, das ist dann ok.
Zudem wird die Arbeitsfläche dann bündig. Bei der untergeschobenen Platte hast du natürlich auch noch einen Versatz.

Um die Klappe in der Waagerechten zu halten, sind mehrere Ansätze möglich. Ein einfacher und stabiler wäre hier zu sehen:
http://bild8.qimage.de/schreibsekretaer-schreibtisch-klapp-foto-bild-67909458.270.jpg
Eine Leiste, die unter der Platte rausgezogen wird und auf der die Klappe aufliegt.
 

Basic2004

ww-robinie
Mitglied seit
26 August 2008
Beiträge
898
Ort
Ruhrpott
wie Hans-Friederich schon geschrieben hat ist ein Schreibtisch von 40 cm Tiefe nicht praktikabel, eine Klappenlösung ist besser mein Vorschlag attached. Anstatt der Dämpfer kannst Du Ketten verwenden.
 

Anhänge

mf821

ww-kastanie
Mitglied seit
23 April 2013
Beiträge
38
Ort
China
Das Regal ist 22cm - die Schreibtischfläche 40cm tief. Geplant ist, dass nach Auszug noch ein zusätzliches Brett eingelegt werden kann. Wenn ich mal Steuererklärung o.ä. Machen muss und mehr Ablagefläche benötige.
verzichte auf die Steuererklaerung
nicht das Dir dein Regal nach vorne ueber kippppppt.
"Haette ich" hat doch gute auszuege
gucke mal hier sowas in der art und weise

1 Paar Vollauszüge 45 x 400 mm Kugelauszüge Vollauszug Teleskopschienen Auszüge 4250496619255 | eBay

nein ich bin nicht der Dealer oder kennen den Haendler
einfach bei der E Bay suche eingeben
 

TomfromMuc

ww-robinie
Mitglied seit
17 Januar 2011
Beiträge
956
Ort
bei München
Wenn Du das baust, befestige Dein Bücherregal vernünftig an der Wand, sonst fällt es Dir um !!!

LG Tom
 
Oben Unten