Schnittholz abzugeben

Mitglied seit
3 Februar 2016
Beiträge
1.011
Ort
65307 Bad Schwalbach
Hallo zusammen!
Eine weitläufige Bekannte hat das Gelände einer ehemaligen Schreinerei übernommen. Jetzt möchte sie das hinterlassene Schnittholz loswerden. Dabei legt sie weniger Wert auf den Erlös als vielmehr auf einen freigeräumten Hof. Über Holzart und bisherige Lagerdauer kann sie leider keine Angaben machen. Standort zwischen Darmstadt und Alzey.
Bei Interesse: Kontaktdaten bekommt ihr gerne von mir per PN.
Gruß
Peter
 

Anhänge

Mitglied seit
3 Februar 2016
Beiträge
1.011
Ort
65307 Bad Schwalbach
Hallo,
mehr als geschrieben weiß ich wirklich nicht, die Bekannte wohl auch nicht. Ich habe ihr nur den Gefallen getan, es hier einzustellen.
Irgendwas an "riesigen Maschinen" steht in der Werkstatt wohl auch noch rum. Ich habe mir das alles selbst nicht angesehen, weil meine technischen Möglichkeiten leider nicht ausreichen, um das Holz zu verarbeiten oder irgendwelche Eisenschweine hier aufzustellen (wenn auch mit einem tränenden Auge...).
Einfach mal anrufen. Ich schicke euch eine PN.
Gruß
Peter
 
Mitglied seit
3 Februar 2016
Beiträge
1.011
Ort
65307 Bad Schwalbach
Hallo,
da sich hier schon einige interessiert gezeigt haben, aber noch keine Kontakte zustande gekommen sind, hat die schlecht erreichbare Dame nun endlich auch mit ihrer E-Mail-Adresse herausgerückt:
monika.stampp(at)online.de
Gruß
 

teluke

ww-robinie
Mitglied seit
26 Oktober 2015
Beiträge
3.662
Ort
Pécs
Ich vermute mal da wirst Du wenig Glück haben.
Wegen den paar Buchenbrettern würde ich keine 50km fahren, auch wenn sie nichts kosten würden.

Du bist doch anscheinend in der Nähe, warum übernimmst Du das Material nicht.
Kann man schon einiges damit machen (Werkstattmöbel z.B.).
Wenn das Nussbaum oder Kirsche wäre sähe das anders aus.
 

JannikOS

ww-robinie
Mitglied seit
31 Oktober 2018
Beiträge
2.322
Ort
Hamburg
Ich schon. Ist doch mega nett das Angebot.
Allerdings wären das von mir aus ca 500 km eine Strecke...
 

teluke

ww-robinie
Mitglied seit
26 Oktober 2015
Beiträge
3.662
Ort
Pécs
Die Frau möchte da sicher noch min. den Brennholzpreis haben. Den würde ich auf ca. 200€ schätzen.
In der Nachbarschaft, wo ich es mit dem Stapler aufladen könnte, absolut das Geld wert.
Aber eben nicht wenn da noch große Fahrstrecken dazukommen.
Sieht man ja auch dran dass keiner wirklich zugreift.

Ich habe vor ein paar Jahren ca. 40m³ Schnittholz aus einer aufgelassenen Schreinerei übernommen.
Das waren in der Hauptsache Edelhölzer z.B. sehr viel Kirsche.
Die Schreinerei war ca. 10km vom Betrieb entfernt. War eine lange Schinderei bis das wieder aufgestapelt war.
Ohne das Kirschholz dabei hätte sich das gar nicht gelohnt.
 
Mitglied seit
3 Februar 2016
Beiträge
1.011
Ort
65307 Bad Schwalbach
Du bist doch anscheinend in der Nähe, warum übernimmst Du das Material nicht.
Hallo teluke!
Es ist wirklich sehr schade, aber ich habe weder eine Lagerungsmöglichkeit, noch das erforderliche Equipment.
13 Quadratmeter Kellerwerkstatt, vollgestellt mit Maschin(ch)en.
Alles ständig hin- und herfahren, rauf- und runterklappen, in den Flur schieben...
Da passt einfach nichts "Erwachsenes" rein.
Gruß
Peter
 

brubu

ww-robinie
Mitglied seit
5 April 2014
Beiträge
1.975
Ort
CH
Hallo
Und dann aufpassen, bei uns hat solches sehr lange gelagertes Holz oft Mitbewohner.
Gruss brubu
 
Oben Unten