Schloß für Schreibsekretär ???

senx

ww-pappel
Registriert
1. Februar 2007
Beiträge
5
Ort
Freiberg/Sachsen
Guten Abend zusammen,

ich melde mich mal wieder mit einem Problem.

Ein Freund (Metallrestaurateur und Kunstschmiedemeister) von mir soll für einen alten Schreibsekretär ein Einsteckschloß für die Klappe nachbauen.
Das wäre ja eigentlich kein Problem, aber das originale Schloß hatte zwei Riegel !!

Mein Tischlermeister hat derartige Schlösser in Erinnerung, leider ist aber keins mehr zum Abkupfern vorhanden.

Kann jemand von Euch mit Bauplänen bzw. Internetlinks zu diesem Thema weiterhelfen ??

Danke und schönen Abend !
Wolfgang
 

Die Waldfee

ww-kastanie
Registriert
30. August 2006
Beiträge
37
Ort
Nord- deutschland
Hi!

sollen die Riegel mit einem Schlüssel bewegt werden, eventuell in die gleiche Richtung?
wie sind die genauen Vorgaben für die Riegelbewegung? Horizontal mit Falle oder Vertikal mit Schließblech als Gegenstück. Reicht vielleicht ein geteilter Riegel, der nur nach zweien aussieht?

Fragen über Fragen die ich auch nach beantwortung nicht sofort mit einem Tipp beantworten kann, leider

Gruß
Die Waldfee
 

Unregistriert

Gäste
Davon ausgehend daß es sich um eine im geschlossenen Zustand senkrechte Platte handelt Folgendes:
Der Aufbau bei Schlössern mit 2 Riegeln ist identisch mit normalen Schlössern, einziger unterschied ist die "Gabelung " zwischen Riegeln und Mitnehmer.
Ich habe Zugang zu einem solchen Schloß, kann es mal ausbauen und Bilder mailen, wenn Bedarf.
Gruß
 

senx

ww-pappel
Registriert
1. Februar 2007
Beiträge
5
Ort
Freiberg/Sachsen
Danke für die schnellen Reaktionen.

Fotos wären die beste Lösung.

Ja, die Klappe steht im geschlossenen Zustand senkrecht.

Gruß und danke vorab !

Wolfgang
 

Hacki

ww-esche
Registriert
23. November 2006
Beiträge
574
Ort
Saarbrücken
Schloss042.jpg

Schloss041.jpg

Hoffe s klappt mit den Bildern
Mit einem vom Stil passenden Einsteckschloß und etwas Metallphantasie sollte es gehen.
Gruß Gerd
 

senx

ww-pappel
Registriert
1. Februar 2007
Beiträge
5
Ort
Freiberg/Sachsen
Hallo Gerd,

besten Dank für die Fotos.
Ich denke mal, daß damit alle Unklarheiten beseitigt sind.

Gruß und danke

Wolfgang
 
Oben Unten