Sauger für Handmaschinen

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von netsupervisor, 21. Juli 2008.

  1. netsupervisor

    netsupervisor ww-ulme

    Beiträge:
    168
    Ort:
    Bayreuth
    Hi,

    bin gerade am überlegen, welchen Saugern ich mir für meine Handgeräte anschaffen soll. Hauptsächlich mache ich damit Schleif- und Sägearbeiten. Ich bin schon mit zwei Maschinen von Festool ausgestattet, eine TS55 und den ETS150 Schleifer, Festool überzeugt mich also in Qualität und Leistung. Mit der Oberfräse und dem Lamello arbeit ich sehr häufig, so sind dann also meine Einsatzgebiete gesteckt!

    Deswegen liebäugle ich mit dem Festool CT Mini Sauger, der wäre mir in Punkto Leistung und Volumen ausreichend. Wichtig ist mir vor alledem eine Steckdose mit Anlaufschalter, das wäre schon ein willkommener Ausstattungspunkt.
    Meine Frage also, gibt es gleichwertige Alternativen? Saugen tun sie bekanntlich alle, aber mein jetziger Sauger (Rowenta 800 W Industriesauger) macht manchmal mehr Staub als er aufsaugt!

    Nicht schlecht finde ich den Sauger von Protool (VC 170 E), am Festool schreckt mich halt bloß der Preis!

    Welchen Rat gebt ihr mir?

    Beste Grüße und Dank
    Manuel
     
  2. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.109
    Ort:
    Koblenz
    Hallo Manuel,

    ich habe zwei Festool-Sauger. Da es für einen keinen Longlife-Staubsack gibt, bin ich gezwungen, die teuren Festo-Papiertüten zu verwenden, die auch noch von erschreckender Minderqualität sind. Verärgert habe ich mir dann noch einen Nilfisk-Alto mit Einschaltautomatik für 130.- € angeschafft. Ein leichtes Gerät mit ausreichender Saugleistung und preiswerten Vlies-Beuteln.

    Gruß Volker
     
  3. MarcoW

    MarcoW ww-buche

    Beiträge:
    291
    Ort:
    St.Ingbert
    Hallo !

    Ich selber habe von Festool den CTL Mini an meinen Maschinen hängen (TS 55, OF 1010, Rotex 125) und muß sagen ich bin von der Qualität und von der Saugleistung sehr zufrieden. Der Preis von 323 € ist zwar recht hoch das stimmt schon.
    Mit den Beuteln (20stück 54€) finde ich die jetzt nicht unbedingt sooooo teuer.
    Das einzige Manko wenn man den Sauger ständig benutzt ist halt eben der geringe Filterinhalt von gerade mal 7.5 Liter :mad:

    Echte Alternative ist auf jeden Fall der Protool Sauger. Ist ja im Endeffekt Festool-Technik zu erschwinglichen Preisen (glaube so um die 180€ der kleine mit ca. 12L Inhalt)

    Grüße an euch da draussen von mir hier drin:emoji_grin:
    Marco
     
  4. Werkzeugprofi

    Werkzeugprofi ww-robinie

    Beiträge:
    1.506
    Bei Festool würde ich statt dem Mini mit ca. 7,5 l den Midi mit 15 l nehmen.

    Allerdings würde ich mir aus Kostengründen ein anderes Gerät kaufen. Hier im Forum war mal ein Testbericht für Werkstattsauger...

    lg

    David
     
  5. Georg L.

    Georg L. ww-robinie

    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    Bei Heidelberg
    Der Test war in "Selbst ist der Mann" und ein Sauger von Kärcher wurde Testsieger. Allerdings war der Test nicht besonders aussagekräftig. Und der Kärcher war mit über 300€ auch kein Sonderangebot.
     
  6. WinfriedM

    WinfriedM ww-robinie

    Beiträge:
    18.491
    Ort:
    Dortmund
    Der Kärcher NT35/1 hat in irgendeiner Heimwerkerzeitschrift sehr gut abgeschnitten, ist jedoch mit etwa 300-350 Euro nicht gerade billig. Man sollte die TE-Variante nehmen wg. Schutz vor elektrostatischer Aufladung. Filter ist bis Staubklasse M, was für den Preis wiederum sehr gut ist.
     
  7. netsupervisor

    netsupervisor ww-ulme

    Beiträge:
    168
    Ort:
    Bayreuth
    Schon mal vielen Dank für die aufschlussreichen Antworten.
    Also den Kärcher habe ich mir mal angesehen, der wäre mit der Anschaltautomatik schon wesentlich teuerer als der Mini von Festool. Die 2,5l für 30 Euro mehr für den Midi muss ich nicht unbedingt investieren, für das Geld kann ich mir einiges an Saugbeuteln erstmal zulegen, außerdem arbeite ich nicht tagtäglich, sondern meistens am Wochenende, darum kommt es mir auf Aufnahmevolumen nicht so an, 10l wären bestimmt ausreichend.

    Ich glaube der wirds auch werden, die 339 Euros sinds mir wert, wenn ich dann nicht dauernd beim Schleifen ne tropfende Nase habe :emoji_wink:

    Der Protool ist bestimmt auch nicht schlecht, allerdings hab ich noch nichts zur Filterleistung bei Staub gesehen! Weiß jemand darüber mehr?

    Grüße
    Manu
     
  8. Georg L.

    Georg L. ww-robinie

    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    Bei Heidelberg
    Unterschätze nicht was an so einem Wochenende an Staub und Spänen zusammenkommt. ich habe einmal einen Schrank aus Massivholz gebaut und dazu die Teile mit der HKS zugeschnitten und die Kanten mit der Oberfräse profiliert. Da habe ich an einem Tag schon mal zwei Staubbeutel meines CT 22 (Fassungsvermögen 20l) voll gemacht
    Wenn du ihn nur zum Absaugen beim Schleifen nimmst dürfte er ausreichend sein, ansonsten würde ich mir an deiner Stelle mal den Protool VCP320 anschauen, der kostet mit ca. 320€ ähnlich wie der Festool mini hat aber 32 l Behältervolumen.
    Negativ finde ich beim Festool mini auch den relativ dünnen Saugschlauch. Bei Arbeiten, bei denen relativ grobe Späne anfallen (Hobeln, teilweise Sägen und fräsen) hätte ich Bedenken, daß der Schlauch relativ schnell verstopft.
     
  9. gepi

    gepi ww-esche

    Beiträge:
    449
    Ort:
    48480 Lünne
    Hallo,

    bei solchen Sachen benutze ich immer einen "Rußfilter" der zum aussaugen von Kaminen oder so vor dem Sauger angeschlossen wird. Der fasst dann20 Liter und benötigt keine Filter oder Beutel und nur der feine Staub wird im Beutel des Saugers aufgenommen.

    Gruß

    Gerhard
     
  10. MarcoW

    MarcoW ww-buche

    Beiträge:
    291
    Ort:
    St.Ingbert
    Hallo

    @Georg L.
    Das stimmt allerdings was du sagst. bei mir kommt es auch nicht selten vor das ich an einem Wochenende schon mal nen 5er Pack Filterbeutel verheize wenn ich mit der HKS und der Oberfräse am Werk bin. Deshalb habe ich auch das Volumen meines"kleinen" angeprangert (CTL Mini)

    Werde mir wohl für solche groben Arbeiten einen großen nehmen und den kleinen für die Baustellen vorbehalten.
    Mit dem Durchmesser des Saugschlauches bin ich zufrieden. grobe Späne zieht der relativ gut durch. Die Länge ist auch in Ordnung auch wenn sie manchmal nervend ist........

    MFG Marco
     
  11. netsupervisor

    netsupervisor ww-ulme

    Beiträge:
    168
    Ort:
    Bayreuth
    Also ich hab jetzt mal ein wenig geforscht. Die Konkurrenz sieht auch nicht viel besser aus. Manche Geräte haben zwar ein etwas größeres Fassungsvermögen, aber wenn man dann die gleiche Staubschutzklasse M wie der Mini von Festool hat und eine Automatiksteckdose für Elektrowerkzeuge auch noch haben will, dann ist man bei Konkurrenzgeräten von Protool, Kärcher, Metabo usw. auch nicht viel billiger, manchmal sogar etwas teuerer dran.

    Am Festool gefällt mir sein Sys-Dok system, das passt zu meinen anderen Festool Produkten sehr gut. Hauptsächlich hängt der Sauger auch am Exzenterschleifer, für Sägearbeiten geh ich sowieso an die TKS, Hobelmaschine oder die Tischfräse, die alle an einer entsprechenden Absaugung mit 100mm Schlauch hängen.

    Ich denke der Mini wirds werden...
    Wollten nur den nachfolgenden Lesern sagen, der Vergleich ist nicht so rosig, wie er am Anfang vielleicht scheinen mag. Will man solche Austattungsmerkmale (Steckdose mit Automatik) und gute Staubschutzklasse, außerdem ein recht leises Gerät, dann ist man schon schnell bei der Konkurrenz auch im gleichen Preisniveau, andererseits bekommt man etwas mehr Füllleistung, mehr aber auch nicht.

    Grüße
    manuel
     
  12. Werkzeugprofi

    Werkzeugprofi ww-robinie

    Beiträge:
    1.506
    Ich würde dir trotzdem empfehlen, auf die 30 Euro Preisunterschied zu sch... und den Midi mit 5l größerem Behälter zu kaufen. Das Gerät selbst ist komplett baugleich, nur der Behälter ist größer.

    Das mit den ca. gleichhohen Preisen der anderen Hersteller ist mit auch schon aufgefallen...

    lg

    David
     
  13. MarcoW

    MarcoW ww-buche

    Beiträge:
    291
    Ort:
    St.Ingbert
    Guten Morgen

    Da ist schon was Wahres dran was David sagt, die 30 Eus sind wirklich dann gut angelegt in den MIDI
    ABER: lautz meines Wissens sind die Staubbeutel des MIDI etwas teurer als die des MINI und wenn du den Sauger nur zum Absaugen beim Schleifen benötigst dann würde ICH persönlich zum MINI greifen. Meine Meinung.

    Viel Spaß beim Saugen :emoji_grin:

    MFG Marco
     
  14. netsupervisor

    netsupervisor ww-ulme

    Beiträge:
    168
    Ort:
    Bayreuth
    Hmm, jetzt wirds ehrlich gesagt schwierig, die sog. "Gretchen-Frage". Aber ich weiß noch nicht sicher, die 30 Euro mehr für den Midi sind mir dann auch schon schnuppe, von der Leistung geben sie sich ja nix, nur mehr Volumen hat der Midi, das spricht für ihn.

    Ich glaub ich werf die Münze, kann mich so gar nicht entscheiden...
    30 Euro wären halt 10 Beutel für den Mini!

    Ab und zu sägen und fräsen tu ich schon, hauptsächlich dann wohl mehr fräsen mit der Oberfräse, da wär der Midi schon passender, wenn ich das richti sehe, oder?

    Ach menno, immer diese Entscheidungsprobleme :emoji_wink:
     
  15. MarcoW

    MarcoW ww-buche

    Beiträge:
    291
    Ort:
    St.Ingbert
    Ja ich kenne das und bin froh nicht in deiner Haut stecken zu müssen:emoji_slight_smile:

    Wie schon gesagt zum Sägen und Fräsen reicht er gerade so aus (könnte etwas größer sein das stimmt schon) aber in der Preisklasse absolut unschlagbar. gestern noch bestellt: 20Säcke für den Mini 54.01Euronen-10%. Da kann mun nix sagen.

    Und den groben Dreck der in der Werkstatt anfällt KEHRE ich sowieso immer weg.

    hoffe ich konnt dir die Entscheidung einfacher machen und dich nicht noch mehr verwirren.:emoji_slight_smile:

    Saug gute Grüße !:emoji_grin:
    Marco
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden