Sägeblatt 160mm (Festool TS55)

AndyT

ww-nussbaum
Mitglied seit
28 April 2011
Beiträge
88
Ort
Nürnberg
Hallo zusammen,

ich soll für meinen Schwager neue Sägeblätter für seine TS55 (12 und 24 Zähne) besorgen und er fragte mich, ob es eine (sinnvoll) Alternative zu den originalen von Festool gibt.
Könnt ihr mir da was empfehlen?
 

narrhallamarsch

ww-robinie
Mitglied seit
9 Juni 2011
Beiträge
2.050
Ort
Worms
du solltest auf die breite des blattkörpers achten, damit nichts mit dem spaltkeil schief geht.

ansonsten kann ich die festoolblätter nur empfehlen und überteuert finde ich sie, in anbetracht der standzeit nicht unbedingt.

wenn preiswert und gut gewünscht, dann schau dir mal edessö an. habe ich für meine makita und bin sehr zufrieden.
 

Torsten61

ww-esche
Mitglied seit
11 November 2011
Beiträge
459
Ort
Kaiserslautern
Hallo,

ich habe für mein 28 Zähne Blatt für die TS 55 kürzlich € 43 beim Festool Händler bezahlt.

So teuer finde ich das jetzt nicht, zumal die Blätter wohl ganz gut sind.
Ich sehe keinen Grund was anderes zu suchen.

Torsten
 

Georg L.

ww-robinie
Mitglied seit
5 März 2004
Beiträge
4.196
Ort
Bei Heidelberg

optimistisch

ww-nussbaum
Mitglied seit
14 September 2010
Beiträge
91
Ort
Weinheim a.d. Bergstraße
Das Set passt zwar auf die TS 55, aber wiederum auch nicht. Da die Sägeblätter zu dick sind. Die Festool Blätter haben 2,2 mm Dicke die Sägeblätter in den Set haben 2,6 mm. Damit sägst Du den Splitterschutz zu weit ein (was bei konsequenter Verwendung der dickeren Blätter jedoch kein Problem darstellt) und der Spaltkeil der TS ist zu dünn für die Blätter.
 

t.ost

ww-esche
Mitglied seit
23 Mai 2005
Beiträge
438
Ort
garbsen
Es kommt aber nicht auf die Schnittbreite sondern
auf die Dicke des Blattes an,1,6mm sollte passen.
Der Spaltkeil soll dicker als das Stammblatt sein
und dünner als die Schnittbreite.

Es gibt auch Ersatzsplitterschutz.

Bei dauerhafter Verwendung von dem Sägeset
sollte es keine Probleme geben.



Gruß Thomas
 

mannimmond

ww-eiche
Mitglied seit
5 Januar 2012
Beiträge
326
Ort
Schwäbisch Gmünd
Die Nlätter (Serie Hanna in dem Fall) von JJW machen einen guten Eindruck. Schnittgüte ist gut, zur Standzeit kann ich noch nix sagen. Wenn ich da keine ernsthaft negative Erfahrung mache, bleib ich bei denen. Bei den Preisen lohnt sich Schärfen lassen fast nicht. Die HM Besätze sind übrigens deutlich gößer als bei den Makita M-Force Blättern ( die Behauptung man bräuchte bei den M-Force nur halb so viel Zähne wie bei Normalen kann ich nicht bestätigen).
 

AndyT

ww-nussbaum
Mitglied seit
28 April 2011
Beiträge
88
Ort
Nürnberg
Hallo,

danke für die Antworten.
Ich habe mir die Blätter angesehen und mal bei meinem Festool-Dealer angefragt.
Der Preisunterschied ist relativ gering und da auf der Säge auch weiterhin das mitgelieferte 48-Zähne-Blatt verwendet werden soll, ist es in meinen Augen nicht sinnvoll ein Blatt mit anderen Maßen zu nutzen und damit den Splitzerschutz neu einzuschneiden.
Ich werde also zwei Blätter von Festool bestellen.
 
Oben Unten