Ryoba, Kataba, oder?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von Rei123, 26. März 2008.

  1. Rei123

    Rei123 ww-robinie

    Beiträge:
    682
    Ort:
    Rhein-Main
    Hallo,

    will mir eine Japansägen-Ausstattung kaufen.
    Dazu ein paar Fragen:
    Wenn ich eine Kataba für Längsschnitte und eine für Querschnitte habe, brauche ich dann noch eine Ryoba? Kann die irgendetwas besser als eine Kataba, oder ist die nur auf dem Bau praktischer, weil eine Ryoba zwei Sägen auf einmal ist?

    Eine Dozuki ist mit einem Rücken ausgestattet. Ist die Schnittqualität (Rauhigkeit) besser als bei einer gleich fein gezahnten Kataba, oder auch die Genauigkeit (Verlaufen etc.) ?
    Ich bin von der Schnittqualität einer Karaba so begeistert, daß ich mir kaum vorstellen kann, was eine Dozuki da noch besser macht und wozu ich das brauchen könnte.

    Danke

    Reiner
     
  2. 1000 Baustellen

    1000 Baustellen ww-ahorn

    Beiträge:
    128
    Ort:
    Rhein Main
    :emoji_grin: :emoji_grin: :emoji_grin: ich würde zur kataryozuki tendieren :emoji_grin:
     
  3. Rei123

    Rei123 ww-robinie

    Beiträge:
    682
    Ort:
    Rhein-Main
    Danke, wirklich sehr hilfreich!
     
  4. Gerd Lutter

    Gerd Lutter ww-ahorn

    Beiträge:
    107
    Ort:
    Berlin
    Hallo Reiner 230e, ich arbeite fast nur mit der Ryoba, weil ich damit beiden Schnitten durchaus gerecht werde. Aber ich habe auch noch ein paar andere aus purer "Sammelleidenschaft". Sind eben echt gute Werkzeuge, die Japaner. Gruß aus Saatwinkel, Gerd
     
  5. morten

    morten ww-ahorn

    Beiträge:
    139
    Ort:
    Hannover
    Eine Dozuki erlaubt schon sehr genaue Schnitte. Für Zinkungen etc (von Hand) gibt es nichts Besseres, da die Dicke des Sägeblattes aufgrund des Rückens sehr gering ist. Ich glaube das sind so 0,3-0,4mm.
     
  6. Hacki

    Hacki ww-esche

    Beiträge:
    568
    Ort:
    Saarbrücken
    Die Ryoba sind unnütz: Das breite Blatt ist labberig, Längsschnitte kommen sehr selten vor im Leben, und wenn die Querzahnung stumpf ist hast Du nach dem Neukauf eh 2 Sägen rumliegen.
    Also besser Kataba längs, Kataba Quer, Dozuki mini für Fitzelkram.
    Gruß Gerd
     
  7. Stick6969

    Stick6969 ww-ulme

    Beiträge:
    177
    Ort:
    Hamm/Westf.
    Hi,

    kann die Aussage von Gerd nur bestätigen.Habe meine Ryoba auch nur noch, weil die so schön martialisch aussieht, und fachfremde immer so schön staunend gucken.(grins)

    so long

    Stick
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden