Rutscher

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von janralf, 2. September 2012.

  1. janralf

    janralf ww-nussbaum

    Beiträge:
    84
    Ort:
    Gummersbach
    Hallo in die Runde,
    ich plane grade die Anschaffung eines neuen Werkzeugs von Festool, und zwar soll ein Rutscher her. Jedoch bin ich mir total unsicher welches der Modelle aus dem Hause Festoll für mich das beste ist. Ich habe bisher fast alles mit meinem Exzenter von Bosch GEX 125-150 AVE Professional gemacht jedoch hatte ich in letzter Zeit einige Anwendungen wo ich lieber mit einem Schwingschleifer gearbeitet hätte. Nun die Frage Welche Geräte habt/benutzt ihr und mit welcher Erfahrung.

    freue mich von euch zu lesen.

    Gruß Jan
     
  2. bello

    bello ww-robinie

    Beiträge:
    5.684
    Ort:
    Koblenz
    Hallo,

    ich benutze den RS 300, zusätzlich noch den "Bügeleisenschuh" für Ecken, Lamellen etc. Mittlerweile eher selten. Meistens nehme ich die Rotex und für die Ecken den Multimaster.

    Gruß
     
  3. narrhallamarsch

    narrhallamarsch ww-robinie

    Beiträge:
    2.050
    Ort:
    Worms
    ich habe den rts 400 eq.

    ein kleines, feines teil, das ich überwiegend fürs schleifen von kanten verwende, da ich mir diese mit den beiden rotex eher verrunde.

    sehr nett, wenn man jede menge wasserschenkel bei fenstern schleifen muss.

    für die ecken nehme ich entweder den ro 90 mit deltaaufsatz oder den multimaster.
     
  4. joern81

    joern81 Gäste

    Ich benutze den Vorgänger von Bello:

    Festo RS3 - unverwüstlich und mit guter Absaugung, ohne jeden Schnickschnack. Die Schleiffläche berägt 193x78mm, womit ich sehr gut zurecht komme.
    Dementsprechend würde ich Dir den RS300 auch guten Gewissens empfehlen. Elektronische Regulierung finde ich bei nem Rutscher für Holzarbeiten überflüssig

    Schönen Gruß
    Jörn
     
  5. FridolinA

    FridolinA ww-buche

    Beiträge:
    299
    Für große Flächen (Türen, Garagentor etc.) nehme ich gerne den RS200,
    für kleinere Flächen den RS300.

    Gerade bei Flächen sind diese "Rutscher" den Rotex-Geräten überlegen,
    da man mit ihnen nicht verkantet und nicht aufpassen muss, keine Dellen
    zu erzeugen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden