Rundung wie am besten machen?

Dieses Thema im Forum "Neuling fragt Profi" wurde erstellt von we381, 7. Mai 2013.

  1. we381

    we381 ww-pappel

    Beiträge:
    7
    Hallo Holzprofis!

    Folgendes: Ein paar Hartholzklötze (Eiche) ca. 10 x 6 x 3 cm sollen abgerundet werden, und zwar jeweils eine der kurzen Kanten (die mit 3 cm), Radius ca. 2 cm.

    Wie macht man das am besten? Aus optischen Gründen sollte es möglichst schön gleichmäßig werden, also die Laubsäge fällt flach. :emoji_grin:
     
  2. TomfromMuc

    TomfromMuc ww-robinie

    Beiträge:
    708
    Ort:
    bei München
    gute Halterung / Spannvorrichtung bauen, ordentlich fixieren und dann fräsen. Wenn Du keine Fräse hast, schleifen und etwas Zeit einplanen :emoji_slight_smile:

    LG Tom
     
  3. Basic2004

    Basic2004 ww-robinie

    Beiträge:
    898
    Ort:
    Ruhrpott
    Ich vermute dein Maschinenpark ist begrenzt, dann würde ich vorschlagen einen Streifen Schmirgelpapier auf eine Leiste zu kleben die etwas breiter als die Stärke deiner Brettchen ist.
    Dann würde ich den Radius (2cm ) anzeichnen und ihn mit der "Schmirgelfeile" ausarbeiten.
     
  4. we381

    we381 ww-pappel

    Beiträge:
    7
    Alles klar. Ich werd am besten mal zu meinem Holzmenschen gehen, der hat so einiges an Werkzeug.

    Kann mich ja danach nochmal melden...
    danke soweit für Eure Antworten :emoji_slight_smile:
     
  5. Wills wissen

    Wills wissen ww-pappel

    Beiträge:
    8
    Ort:
    Heidelberger Umland
    Von Hand würde ich die Rundung zunächst mit einer Raspel grob vorarbeiten. Das geht schneller als mit Schleifpapier.

    Für die Feinarbeit ist dann Schleifpapier wohl unverzichtbar. Oder ein Schleifschwamm.

    Gruß
    Willi
     
  6. we381

    we381 ww-pappel

    Beiträge:
    7
    Hab noch nicht mit meinem Experten geredet, aber er hat glaube ne Handoberfräse. Wenn man sich da ne Schablone macht, müßte man eigentlich auch solche Rundungen hinbekommen - oder?

    Habe noch ne Frage zur Holzbehandlung. Heute schöne Roteiche-Bohlen besorgt, 3 Jahre abgelagert. Das Zeug wird ja schnell fleckig (grau), wenn Wasser drankommt. Wie behandel ich das rohe Holz am besten? Schön wäre, wenn sich der leicht rötliche Ton erhalten ließe. Reicht ölen oder wachsen? Sollte für höhere mechanische Belastungen geeignet sein, also lackieren will ich eher vermeiden.
     
  7. magmog

    magmog ww-robinie

    Beiträge:
    5.117
    Ort:
    63xxx, am Main
    guude,

    klotz 100x60x möglichst lang richten,
    20-er radius anfräsen/-schleifen/-sägen/-knabbern/-feilen/-raspeln
    und dann 30mm scheiben abschneiden.
     
  8. markusonlein

    markusonlein ww-ahorn

    Beiträge:
    109
    Ort:
    Eifel
    Ich wuerds als Nichtprofi so machen:

    Bandschleifer mit 25er Band senkrecht mit nach unten laufendem Band moeglichst weit nach hinten in die Vorderzange einspannen; Band vorne.
    Davor ein Brettchen als Auflage gespannt. Am Werkstueck den R20 anreissen und dann schleifen. Anschliessend mit feinerem Band nacharbeiten und zum Schluss noch feiner von Hand schleifen.

    Gruss Markus
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden