Rundfenster in Ständerwand

Holzhauswolli

ww-kastanie
Registriert
21. Januar 2008
Beiträge
27
Ort
Siegen
Hallo!

Kann mir jemand einen Tipp oder gar Bezugsquelle für Rundfenster in Fichte natur auf Maß geben?

Im Besonderen handelt es sich um ein Fenster in einer Zwischenwand zur Sauna in Ständerleichtbauweise (15cm dick).

Das heißt also, das erhöhte Anforderungen an das Glas gestellt werden.

Um die Falztiefe zu reduzieren, dachte ich an 2 Scheiben, also ein geteiltes Fenster. Wie sieht es aber dann mit Kondenswasser zwischen den Scheiben aus. In der Sauna herrschen bekanntermaßen Temperaturen bis zu 90°C und 80% rel.LF und auf der anderen Seite 20°C Raumtemperatur.

Ist das überhaupt realisierbar? Ud wenn ja, müßte zumindest eine Seite zwecks Reinigung der Fensterinnenflächen demontierbar sein? :confused:

Ich würde mich über Tipps und Hinweise sehr freuen.
 

Dingsda42

ww-robinie
Registriert
24. Oktober 2004
Beiträge
1.823
Da das eine Maßanfertigung sein wird und wenig mit normalen Fenstern zu tun hat, sollte das eigentlich jeder Tischler machen können.
Der kann bei seinem Glaslieferanten auch wegen eben diesem anfragen.

Sprech das doch mal bei dem Tischler deines Vertrauens um die Ecke an.
 

raftinthomas

ww-robinie
Registriert
16. Oktober 2004
Beiträge
3.810
Ort
Aachen/NRW
kommt halt drauf an, was du bezahlen willst. für 350 eus ist so ein teil halt nicht zu machen.
ich bin nicht der fensterprofi, aber ich sehe da eigentlich keine schwierigkeiten. ausser, dass es recht zeitaufwändig ist. ein betrieb, der sonderanfertigungen in holzfenster macht, sollte sowas rationeller hin bekommen als ich, der normal nur möbel oder sonstige sonderanfertigungen baut. können tät ich das wohl auch.
beim glas würde ich ne iso-scheibe nehmen, da muss vermutlich beidseitig esg rein.
 

Glismann

ww-robinie
Registriert
18. Oktober 2004
Beiträge
1.341
Ort
Hamburg
Um Rundfenster gut hinzubekommen bedarf es schon etwas Wissen und Gerät.
Dann kommt die entscheidene Frage: Was darf das Teil kosten???

Ich mache auch Rundfenster, kannst ja mal anfragen.
 

Holzhauswolli

ww-kastanie
Registriert
21. Januar 2008
Beiträge
27
Ort
Siegen
Danke, aber ich wollte das erst einmal technisch geklärt haben. Insbesondere die Verglasung und dauerhafte Dichtigkeit.
 

raftinthomas

ww-robinie
Registriert
16. Oktober 2004
Beiträge
3.810
Ort
Aachen/NRW
verstanden habe ich das noch nicht. wo soll das problem liegen? warum kein iso?
ich meine, fenster werden ja nicht erst seit eben in saunen eingebaut.
 

Holzhauswolli

ww-kastanie
Registriert
21. Januar 2008
Beiträge
27
Ort
Siegen
Da hast Du zwar recht, Thomas, allerdings wird dort mit anderen, wesentlich geringeren Wandstärken gearbeitet.

Bei mir sind es 150mm, die aus der bestehenden Leichtbauwand resultieren.

Gegen Isoverglasung habe ich natürlich nichts. Vielmehr gehe ich davon aus, daß es die einzigst technische Möglichkeit ist, Kondenswasser zu vermeiden.

Mittlerweile liegt mir die vierte Absage seitens eines Schreiners vor.

Der klassische Fensterbauer verweist mich an den Schreiner, da es viel zu teuer würde, weil man schließlich die Qualität eines Außenfensters mit den Profildimensionen nicht benötige. Und der Schreiner verweist mich wieder zurück.

Ich bekam auch einen Hinweis, dass offenbar verleimtes Holz nicht für Saunas nicht geeignet sei und stattdessen Massivholz verwendet werden müsse.

Ok...was meint ihr... wieviel würde denn so ein Fenster mit Durchmesser 25cm (Glasanteil) zzgl. 25mm Rahmen mit Isoverglasung für meine Wand etwa kosten?
 

tischlerrohde

ww-nussbaum
Registriert
8. Februar 2009
Beiträge
92
Ort
Düsseldorf
Hallo,
die normalem Kleber werden bei diesen Temperaturen weich.
M.E. könnte Epoxid eine Alternative sein.
Dieser Kleber kann einiges ab.
Eine Dampfdrucköffnung sollte auch noch eingeplant werden.
 

edelres

ww-robinie
Registriert
16. November 2003
Beiträge
2.619
Ort
Redwood City, Kalifornien USA
Bullauge

Hallo HHwolli,

ich wuerde mich diesbezueglich nach einem Bullauge aus dem Schiffsbau umsehen.

Werden hier von Abwrackern, zwischen 70.00US$ und 700.00US$ verkauft.

Damit sind alle Holznachteile beseitigt.

Als Gedankenanstoss

mfg

Ottmar

PS: Rundfenster aus Holz in Saunaumgebung = Vorgeplante Schwierigkeiten!
 

Anhänge

  • 0043_porthl_clear.jpg
    0043_porthl_clear.jpg
    15,2 KB · Aufrufe: 14
  • Bul2.jpg
    Bul2.jpg
    23 KB · Aufrufe: 7
  • Bul3.jpg
    Bul3.jpg
    23,7 KB · Aufrufe: 7

elmgi

ww-robinie
Registriert
25. Dezember 2009
Beiträge
3.380
Alter
71
Ort
Metropolregion Rhein-Neckar
Hallo Holzhauswolli,

auf der Homepage saunaindeutschland.de findet man Hersteller und auch Sachverständige speziell für den Saunabereich. Vielleicht lassen sich auf diesem Weg noch offene Fragen klären.
Wegen auftretender Hitzespannungen und aus Sicherheitsgründen kommt als Glas (beidseitig) nur ESG in Frage, so die Auskunft des Aussendienstmitarbeiters einer Glasfirma, die u.a. auch Saunabauer beliefert.

Grüsse


Elmar
 

Holzhauswolli

ww-kastanie
Registriert
21. Januar 2008
Beiträge
27
Ort
Siegen
Hallo,

danke für die Hinweise und Links. Ich werde mal schauen was ich weiter mache und mich dort einlesen.

Danke nochmals.
 
Oben Unten