Richtig Leimen

Unregistriert

Gäste
Hallo zusammen,

als Hobbybastler habe ich mal eine Frage zum richtigen verleimen (Ponal):

Wie dick sollte der Auftrag sein?
wenn man Bretter an Kanten zusammen leimt - sollte der Leim dann auch rausquellen, oder habe ich dann zuviel genommen?
Wie bekommt man den wieder ab?
Gibt es eigentlich so etwas wie "Leimspachtel" ähnlich der gezahnten Kellen für Fliesenkleber?

Vielen Dank für Hilfe! Tolles Forum!
Gui
 

Bastihahn

ww-ahorn
Mitglied seit
24 Februar 2008
Beiträge
130
Ort
Burgdorf
Der Leimauftrag muss gleichmäßig sein, und die Fläche in soweit benetzt, dass es weiß ist, wenn es nur weißlich schimmert dann warscheinlich zu wenig.
Bei gutem Leimauftrag sollte immer eine Wulst rausquetschen, müssen ja nicht unbedingt Nasen runterlaufen.

Obwohl zu viel Leim? geht das? quetscht sich ja eh raus..
Leim einfach mittem Finger wegwischen und verreiben.. oder einfach nen feuchtes Tuch, damit kann man Ihn abwischen.

Einen Leimspachtel gibt es, der ist auch geriffelt, um große Flächen zu benetzen.
Allerdings ist nen Pinsel für kleine Flächen einfach super.. endweder im Leimtopf lassen (wenn man einen hat) oder in ein Glas Wasser, paar mal ausschütteln und wieder Leimen.. Weißleim ist ja auf Wasserbasis, von daher muss dieser nicht trocken sein
 
Oben Unten